Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 0 │ Übung: 0 │ Praktikum: 1 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKB 42088
Lehrform:

Laborpraktikum

Sprache: Deutsch
Turnus: SS
ECTS: 1
Prüfungsleistung Praktikumsbericht
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Die in den Vorlesungen vermittelten Grundlagen der Werkstoffkunde der Stähle werden in exemplarischen Laborversuchen vertieft, so dass der Studierende ein tieferes Verständnis der werkstoffkundlichen und technologischen Zusammenhänge erhält. Er ist in der Lage, für eine bestimmte Aufgabenstellung einen Stahlwerkstoff auszuwählen, und ggf. seinen Behandlungszustand zu definieren, die dieser Werkstoff haben muss, damit er den Anforderung im Einsatz bzw. bei der Anwendung hat. Zu dem kann der Studierende bei entstehenden Problemen einen Zusammenhang zwischen Fehlern und ggf. falscher Werkstoffwahl einschätzen.

Lernziele:

Der Studierende ist in der Lage, zu einer gegebenen Aufgabenstellung einen geeigneten Stahlwerkstoff auszuwählen. Die technologischen Parameter dieses Werkstoffs hinsichtlich Festigkeit und Zähigkeit; ggf. Bruchsicherheit zu definieren. Er kann diese Eigenschaften gezielt für die Werkstoffauswahl und ggf. für ein erforderliches Wärmebehandlungsverfahren des Werkstoffs beurteilen und die entsprechenden Anforderungen formulieren.

Literatur:

W. Dahl u. a.
Werkstoffkunde Stahl, Band I und II
Verlag Stahleisen, Düsseldorf, 2002

H. J. Eckstein
Technologie der Wärmebehandlung von Stahl,
Täubner Verlag, Stuttgart, 1997

G. Spur, Th. Stöferle, Herausg.
Handbuch der Fertigungstechnik, Band V: Wärmebehandlung
Hanser Verlag, München, 1998

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description:

The fundamentals which were communicated during the lectures are further dealt with in exemplary laboratory experiments, so that the student gains a deeper knowledge of the scientific and technological backgrounds.
The student is able to choose a steel material for a given task and, if applicable, to define a state of treatment for the material which is necessary to work under the given circumstances.
Along with this, in case of arising problems, the student can assess the correlation of faults and wrong material choice, if applicable.

Learning Targets:

The student is able to choose a steel material for a given task, as well as to define the technological properties of this material regarding strength and ductility and fracture safety, if applicable. The student can assess these properties for the choice of material and, if applicable, for a necessary heat treatment and formulate the respective requirements for a steel material.

Literature:

W. Dahl u. a.
Werkstoffkunde Stahl, Band I und II
Verlag Stahleisen, Düsseldorf, 2002

H. J. Eckstein
Technologie der Wärmebehandlung von Stahl,
Täubner Verlag, Stuttgart, 1997

G. Spur, Th. Stöferle, Herausg.
Handbuch der Fertigungstechnik, Band V: Wärmebehandlung
Hanser Verlag, München, 1998

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: