Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 1 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKB 40141
Lehrform:

Präsenzveranstaltung mit Einsatz von Powerpoint, Tafel und Moodle sowie eigenständige Gruppenarbeit

Sprache: Deutsch
Turnus: WS
ECTS: 4
Prüfungsleistung
Die Prüfungsleistung wird von den Studierenden in Form der Abgabe einer in kleinen Gruppen, semesterbegleitend (über zwei Semester) angefertigten Hausarbeit (in Zusammenhang mit der Veranstaltung Grundlagen der Schiffsfestigkeit) und einer gemeinsamen schriftlichen Prüfung am Ende des 6. Semesters (Grundlagen der Schiffskonstruktion und Grundlagen der Schiffsfestigkeit) mit einer Dauer zwischen 90 und 120 Minuten erbracht.
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Die Vorlesung gibt eine Einführung in die Benennung und Konstruktion von schiffbaulichen sowie meerestechnischen Bauteilen und stellt einen Zusammenhang zum allgemeinen Schiffsentwurf her. Weitere Themenschwerpunkte sind:
• Schiffbauliche Profile und Platten
• Aufgaben und Funktionen von Bauteilen
• Umgang mit Bauvorschriften
• Schweiß- und Schneidetechnik
• Werkstoffe im Schiffbau und deren Einsatzgebiete
• Modellierung von Konstruktionen
• Konstruktion von Einrichtung- und Ausrüstungsgegenständen

Lernziele:

Die Studierenden sind fähig, unter Verwendung von Bauvorschriften die Primär- und Sekundärbauteile eines Schiffes gemäß den Anforderungen zu konstruieren. Die dafür notwendigen Kenntnisse über Materialien, Schweiß- und Schneidetechniken sowie Modellierungsmethoden sind vorhanden.

Literatur:

W. Fricke: Schiffskonstruktion I-III, Vorlesungsskriptum, 1. Auflage, Hamburg 2008/2009

B. Boon: Structural Arrangement and component design,
In: T. Lamb (Hrsg.): Ship Design and Construction, Volume I, Chapter 17, SNAME, 2003

T. Lamb (Hrsg.): Ship Design and Construction,
Society of Naval Architects & Marine Engineers, 2003

E. Lehmann: Grundzüge des Schiffbaus,
Technische Universität Hamburg-Harburg, 2000

E. V. Lewis (Hrsg.): Principles of Naval Architecture,
Volume I, Society of Naval Architects & Marine Engineers, 1988

Vorleistung:

Kenntnisse aus den Bachelor-Veranstaltungen Maschinenelemente

Infolink:
Bemerkung:

alter Titel: Grundlagen der Schiffskonstruktion

Description:

The lecture gives an introduction to the nomenclature and structural design of ship components and offshore elements regarding the relation to basic ship and offshore design. The following topics are addressed:
• Profiles and plates
• Functions of ship structural components
• Application of rules and guidelines
• Welding and cutting techniques
• Materials in ship structural design und their fields of application
• Modelling of ship constructions
• Construction of equipment and components

Learning Targets:

The students are acquainted with ship structural design and are able to use acceptance criteria included in construction rules and guidelines. They have also obtained the necessary knowledge about materials, welding and cutting techniques as well as the modelling of ship constructions.

Literature:

W. Fricke: Schiffskonstruktion I-III, Vorlesungsskriptum, 1. Auflage, Hamburg 2008/2009

B. Boon: Structural Arrangement and component design,
In: T. Lamb (Hrsg.): Ship Design and Construction, Volume I, Chapter 17, SNAME, 2003

T. Lamb (Hrsg.): Ship Design and Construction,
Society of Naval Architects & Marine Engineers, 2003

E. Lehmann: Grundzüge des Schiffbaus,
Technische Universität Hamburg-Harburg, 2000

E. V. Lewis (Hrsg.): Principles of Naval Architecture,
Volume I, Society of Naval Architects & Marine Engineers, 1988

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: