Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 1 │ Übung: 2 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKB 40313
Lehrform:

Computerunterstützte Präsentation (Power Point, Aspen Plus) und selbständige Bearbeitung von Übungsaufgaben mit Aspen Plus

Sprache: Deutsch
Turnus: WS/SS
ECTS: 4
Prüfungsleistung
Abgabepflichtige Selbstrechenübungen mit Aspen Plus
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

1. Einführung

2. Grundlagen der Simulationstechnik
• sequentielle Simulation
• gleichungsorientierte Simulation

3. Bilanzierung verfahrenstechnischer Prozesse
• Massen- und Energiebilanzen
• Gleichgewichts- und Nichtgleichgewichtsmodelle
• mehrstufige Apparate
• Kreisprozesse und Rückführungen
• Fließbilder

4. Stoffdaten und Abschätzmethoden
• kalorische Daten
• thermische Zustandsgleichungen
• Aktivitätskoeffizientenmodelle

5. Apparate-Modelle (Unit Operations)

6. Simulation von Trennkolonnen und Reaktoren
• einfache Rektifikation und Absorption
• komplexe Trennprozesse
• Gesamtprozess mit Reaktion und Trennung

Lernziele:

Die Studenten beherrschen die Grundlagen der stationären Prozesssimulation und können diese an einem in der Industrie etablierten Standard-Software-Paket (Aspen Plus) anwenden. Sie sind in der Lage, Fließbilder zu entwickeln und die implementierten Apparate- und Stoffmodelle einzusetzen. Darüber hinaus sind sie zu einer kritischen Beurteilung der Qualität der Simulationsergebnisse befähigt.

Literatur:

Klaus Sattler
Thermische Trennverfahren
Wiley-VCH, 3. Auflage (2001)

J.D. Seader, E.J. Henley
Separation Process Principles
John Wiley & Sons, 2. Auflage (2006)

Ullmann‘s Modeling and Simulation
Wiley-VCH(2007)

J. Ingham, I. J. Dunn, E. Heinzle, J. E. Prenosil, J. B. Snape Chemical Engineering Dynamics - An Introduction to Modeling and Computer Simulation
Wiley-VCH, 2. Aufl. (2007)

AspenPlus User Manuals

Vorleistung:

Bachelor in einem verfahrenstechnischen Fachgebiet (Energietechnik, Verfahrenstechnik, Technische Chemie, Chemieingenieurwesen, ...) Master-Vorlesung Thermische Verfahrenstechnik

Infolink:
Bemerkung:
Description:

1. Introduction

2. Fundamentals of chemical process simulation
• Sequential simulation
• Equation-oriented simulation

3. Balancing of chemical processes
• Mass and energy balances
• Equilibrium and nonequilibrium models
• Multi-stage processes
• Cycle processes und recycles
• Flow charts

4. Thermophysical properties and methods of estimation
• Caloric data
• Equations of state
• Activity coefficient models

5. Unit operations

6. Simulation of columns and reactors
• Simple rectification and absorption
• Complex separation processes
• Total process with reaction and separation

Learning Targets:

The students know the fundamentals of chemical process simulation and they are able to perform simulations with the industrial standard software package Aspen Plus. They are able to develop flow charts and to use the implemented models and thermodynamic estimation methods. Moreover, the students are qualified to a critical evaluation of the quality of simulation results.

Literature:

Klaus Sattler
Thermische Trennverfahren
Wiley-VCH, 3. Auflage (2001)

J.D. Seader, E.J. Henley
Separation Process Principles
John Wiley & Sons, 2. Auflage (2006)

Ullmann‘s Modeling and Simulation
Wiley-VCH(2007)

J. Ingham, I. J. Dunn, E. Heinzle, J. E. Prenosil, J. B. Snape Chemical Engineering Dynamics - An Introduction to Modeling and Computer Simulation
Wiley-VCH, 2. Aufl. (2007)

AspenPlus User Manuals

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: