Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 1 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKB 40133
Lehrform:

Präsenzveranstaltung mit Einsatz von Powerpoint, Tafel und Moodle sowie eigenständige Gruppenarbeit

Sprache: Deutsch/Englisch
Turnus: SS
ECTS: 5
Prüfungsleistung

Die Prüfungsleistung wird von den Studierenden in Form der Abgabe einer in kleinen Gruppen, semesterbegleitend angefertigten Hausarbeit und einer mündlichen Prüfung mit einer Dauer zwischen 30 und 60 Minuten erbracht.

Mündliche Prüfung (30-60 min.)
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Die Vorlesung befasst sich mit den Grundlagen der numerischen Berechnungsmethoden für inkompressible Strömungen. Dabei handelt es sich um die Grundgleichungen sowie die gängigen Diskretisierungsmethoden zur Lösung von Navier-Stokes-Gleichungen und Laplace-Gleichungen für Randelementeverfahren. Weiterhin erfolgt eine Einführung in die Turbulenzmodellierung, wobei die aktuell gebräuchlichen Modelle erläutert werden.

Lernziele:

Die Studierenden sind in der Lage, Methoden der numerischen Strömungsmechanik zu erläutern und anzuwenden. Sie sind fähig, Feld- und Randelemente-Methoden für schiffstechnische Probleme auszuwählen und anzuwenden.

Literatur:

J. H. Ferziger, M. Peric: Computational Methods for Fluid Dynamics,
Springer-Verlag, 2002

V. Bertram: Practical Ship Hydrodynamics,
Butterworth-Heinemann, 2000

H. Söding, Schiffe im Seegang I,
Vorlesungsmanuskript, Institut für Fluiddynamik und Schiffstheorie, TUHH, 1992

Vorleistung:

Kenntnisse der Bachelor-Veranstaltungen Mathematik, Numerische Methoden für Ingenieure und Strömungsmechanik

Infolink:
Bemerkung:
Description:

The lecture deals with the basics of computational fluid dynamics for incompressible flows. It concerns the governing equations to solve Navier-Stokes equations and Laplace equations for boundary element methods. Moreover, an introduction is given to the modelling of turbulences, explaining the common models.

Learning Targets:

The students are able to explain and apply the CFD methods. They are in a position to select field and boundary element methods for problems concerning ship technology.

Literature:

J. H. Ferziger, M. Peric: Computational Methods for Fluid Dynamics,
Springer-Verlag, 2002

V. Bertram: Practical Ship Hydrodynamics,
Butterworth-Heinemann, 2000

H. Söding, Schiffe im Seegang I,
Vorlesungsmanuskript, Institut für Fluiddynamik und Schiffstheorie, TUHH, 1992

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: