Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 0 │ Übung: 0 │ Praktikum: 2 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer:
Prüfungskennung:
Lehrform:

Projekt, Bericht, Vortrag

Sprache: Deutsch
Turnus: WS
ECTS: 2
Prüfungsleistung
Bericht und Vortrag (20 Min)
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Die Studierenden bearbeiten selbständig (numerisch oder experimentell) eine Fragestellung zum einen der folgenden Themen:
- Kontinuumsmechanik, Strukturdynamik und Mehrkörperdynamik biologischer Systeme
- Lineare und nichtlineare FEM
- Muskel, Sehnen, Knochen
- Prothesen
- Bewegungsapparat
- Numerische Methoden
- Fluid-Struktur-Wechselwirkung
- Künstliche Organe, Implantate

Lernziele:

In der Lehrveranstaltung werden die Studierenden die grundlegenden Kenntnisse und Zusammenhänge aus der funktionellen Anatomie insbesondere aus orthopädischen Sicht sowie die Kenntnisse aus der Methode der finiten Elemente anwenden um ein bestimmtes Thema selbständig zu bearbeiten. Die Studierenden sind in der Lage die strukturdynamischen Probleme mittels experimenteller und numerischer Verfahren selbständig zu bearbeiten.

Literatur:

Klein: FEM
Zienkiewicz: Methode der finiten Elemente. Hanser Verlag
Zienkiewicz, Taylor: The Finite Element Method. McGraw-Hill
Gross, Hauger, Schnell, Wriggers: Technische Mechanik. Band 4: Hydromechanik, Elemente der Höheren Mechanik, Numerische Methoden. Springer
Betten: Finite Elemente für Ingenieure 2. Variationsrechnung, Energiemethoden,
Näherungsverfahren, Nichtlinearitäten. Springer

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description:

The students independently work on a (numerical of experimental) problem from one of the following topics:
- Continuum mechanics, structure dynamics, and multi boy dynamics of biological systems
- Linear and no-linear FEM
- Muscles, filaments, bones
- Prostheses
- Musculoskeletal system
- Numerical methods
- Fluid-structure-interaction
- Artificial organs, implants

Learning Targets:

In this course the students will independently apply the fundamental knowledge and relations of functional anatomy, especially from an orthopaedic viewpoint, as well as knowledge from the finite element method to a specific problem. The students are able to independently work on structure dynamical problems using experimental and numerical methods.

Literature:

Klein: FEM
Zienkiewicz: Methode der finiten Elemente. Hanser Verlag
Zienkiewicz, Taylor: The Finite Element Method. McGraw-Hill
Gross, Hauger, Schnell, Wriggers: Technische Mechanik. Band 4: Hydromechanik, Elemente der Höheren Mechanik, Numerische Methoden. Springer
Betten: Finite Elemente für Ingenieure 2. Variationsrechnung, Energiemethoden,
Näherungsverfahren, Nichtlinearitäten. Springer

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: