Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 1 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKA 41306
Lehrform:

Präsenzveranstaltung mit Einsatz von Powerpoint und moodle, zuzüglich Seminar mit Aufgaben, die individuell zu lösen sind und deren Lösung in einer gemeinsamen Veranstaltung präsentiert werden.

Sprache: Deutsch
Turnus: SS
ECTS: 4
Prüfungsleistung
Die Art und Dauer der Prüfung wird zu Beginn der Lehrveranstaltung bekanntgegeben. Laut Prüfungsordnung ist eine Klausur mit einer Dauer zwischen 60 und 120 Minuten oder eine Mündliche Prüfung mit einer Dauer von 30 bis 60 Minuten möglich.
Klausur (60-120 min.)
Mündliche Prüfung (30-60 min.)
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Die wichtigsten Methoden zur Bestimmung der Nanodispersität werden vorgestellt.
Inhalt:
1. Größe und Form von Nanopartikeln. Äquivalenzdurchmesser. Größenverteilungsfunktion (differenziel und integral, Normal und Lognormalverteilung), Art der Größebestimmung (Off-,in-,on-line, in-,ex-situ).

2.Off-line und ex-situ Techniken.
2.1 Statische Probleme in der Probenahme (sampling bias, Statistik)
2.2 Probenahmetechniken
2.3 Analyse und Bildverarbeitung von TEM und SEM Daten.
2.4 BET (Gasadsorption, Brunauer-Emmett-Teller Theorie)
2.5 XRD

3 On-line Techniken
3.1 Diffusionsbatterie und tracking analysis
3.2 Differentieller mobiulitätsanalyse
3.3 Hochvakuum TechnikenQuadrupol, time-of-flight und PMS
3.4 Laserinduzierte Inkandeszenz

Lernziele:

Die Studierenden sind in der Lage, die physikalischen Hintergründe und die Funktionsweise der wichtigsten Techniken zur Bestimmung der Nanodispersität zu erklären.

Literatur:

1. F.E. Kruis, Size analysis of nanodisperse systems, manuscript, 2011.
2. P.A. Baron, K. Willeke, Aerosol Measurement Principles, Techniques, and Applications (2001)
3. K.L. Mittal, Particles on surfaces (VSP, Utrecht, 2003)
4. F.E.Kruis, Vorlesungsmanuskript physikalische Partikelsynthese (ZFUW, Kaiserslautern, 2005)
5. P. Milani and S. Iannotta, Cluster Beam Synthesis of Nanostructured Materials, Springer Series in Cluster Physics (Springer-Verlag, Berlin, 1999)
und aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description:

The most important methods to determine the nanodispersity of particle systems are being presented.
Contents:
1. Size and shape of nanoparticles. Equivalent diameters. Presentation of the particle size distribution function (differential and integral, normal and lognormal distributions, sectional presentation, weighting, conversion). Type of size measurements (Off-,in-,on-line, in-,ex-situ).

2.Off-line and ex-situ techniques.
2.1 Statistical problems in sampling (sampling bias, statistical problems).
2.2 Sampling techniques
2.3 Analysis and image analysis of TEM and SEM data.
2.4 BET (gas adsorption, Brunauer-Emmett-Teller theory)
2.5 XRD

3 On-line techniques
3.1 Diffusion battery and tracking analysis
3.2 Differential mobility analysis
3.3 Highvacuum techniques: Quadrupol, time-of-flight and PMS
3.4 Laser induced incandescence

Learning Targets:

The student are able to explain the physical background and principles of the most important methods to determine the nanodispersity.

Literature:

1. F.E. Kruis, Size analysis of nanodisperse systems, manuscript, 2011.
2. P.A. Baron, K. Willeke, Aerosol Measurement Principles, Techniques, and Applications (2001)
3. K.L. Mittal, Particles on surfaces (VSP, Utrecht, 2003)
4. F.E.Kruis, Vorlesungsmanuskript physikalische Partikelsynthese (ZFUW, Kaiserslautern, 2005)
5. P. Milani and S. Iannotta, Cluster Beam Synthesis of Nanostructured Materials, Springer Series in Cluster Physics (Springer-Verlag, Berlin, 1999)
und aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: