Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 1 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKA 41502
Lehrform:

Präsenzveranstaltung (aktuell Onlineveranstaltung) mit Einsatz von Folien und MATLAB®

Sprache: Englisch
Turnus: SS
ECTS: 4
Prüfungsleistung Klausur
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Die Vorlesung beginnt mit einer kurzen Wiederholung der relevanten Begriffe und Grundlagen im Zusammenhang mit digitalen Filtern, wie z.B. die Beschreibung von zeitdiskreten Signalen und linearen zeitinvarianten Systemen, der z-Transformation, kanonische Filterstruktur, etc.

In Kapitel 2 wird der Entwurf von nicht-rekursiven zeitdiskreten (FIR) Filtern vorgestellt.

Kapitel 3 befasst sich mit dem Entwurf rekursiver zeitdiskreter (IIR) Filter.

Kapitel 4 beschreibt den „Switched-Capacitor“-Ansatz im Zusammenhang mit dem Entwurf von Filtern und der Filterung von Signalen.

In Kapitel 5 werden fortgeschrittene Abtast- und Konvertierungsverfahren vorgestellt. Das Kapitel konzentriert sich auf die Überabtastung und Delta-Sigma-Modulation.

Kapitel 6 gibt einen kurzen Überblick über den Einsatz von digitalen Signalprozessoren.

In Kapitel 7 werden spezielle Audiofilter und ihre Anwendung vorgestellt.

Lernziele:

Die Studierenden können die wichtigsten Themen und Prinzipien (z.B. den Entwurf und die Analyse rekursiver und nicht rekursiver Systeme, den Einfluss von Zeitdiskretisierung und Werte-quantisierung, die Anwendung spezieller Verfahren) erklären und anwenden und die damit verbundenen Konzepte kritisch hinterfragen.

Literatur:

[1] Zölzer U., „Digitale Audiosignalverarbeitung“, Teubner, Stuttgart, 1997
[2] Johnson, J.R., „Digitale Signalverarbeitung“, (deutsche Version) Carl Hanser Verlag, München 1991
[3] “Introduction to Digital Signal Processing” (engl. version) Prentice-Hall, London 1991
[4] Grünigen, D.Ch., „Digitale Signalverarbeitung“ AT Verlag, Berlin 1993
[5] Tietze, U., Schenk, C., Gamm, E., „Halbleiter-Schaltungstechnik“, Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg, 2012
[6] Stotz, D., Abtastung und Digitalisierung. In: „Computergestützte Audio- und Videotechnik“, Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg, 2019
[7] Görne, T., „Tontechnik“, Carl Hanser Verlag, Leipzig, 2008

Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description:

The lecture begins with a short repetition of the relevant terms and basics concerning digital filters, e.g. the description of time-discrete signals and linear time-invariant systems, the z-transformation, canonical filter structure, etc.

In chapter 2 the design of non-recursive time-discrete (FIR) filters is introduced.

Chapter 3 deals with the design of recursive time-discrete (IIR) filters.

Chapter 4 describes the switched-capacitor approach in relation with the design of filters and the filtering of signals.

In chapter 5 advanced sampling and conversion methods are introduced. The chapter focuses on the oversampling and delta-sigma modulation.

Chapter 6 gives a short overview of the use of digital signal processors.

In chapter 7 special audio filters and their application are presented.

Learning Targets:

The students are able to explain and apply the most important topics and principles (e.g. the design and analysis of recursive and non-recursive systems, the influence of time discretization and value quantization, the use of special procedures) and to examine critically the associated concepts.

Literature:

[1] Zölzer U., „Digitale Audiosignalverarbeitung“, Teubner, Stuttgart, 1997
[2] Johnson, J.R., „Digitale Signalverarbeitung“, (deutsche Version) Carl Hanser Verlag, München 1991
[3] “Introduction to Digital Signal Processing” (engl. version) Prentice-Hall, London 1991
[4] Grünigen, D.Ch., „Digitale Signalverarbeitung“ AT Verlag, Berlin 1993
[5] Tietze, U., Schenk, C., Gamm, E., „Halbleiter-Schaltungstechnik“, Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg, 2012
[6] Stotz, D., Abtastung und Digitalisierung. In: „Computergestützte Audio- und Videotechnik“, Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg, 2019
[7] Görne, T., „Tontechnik“, Carl Hanser Verlag, Leipzig, 2008

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: