Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 1 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKB 40362
Lehrform: Präsenzveranstaltung mit PowerPoint Präsentation sowie Tafelanschrieb für weitergehende Erläuterungen und Ergänzungen der Präsentationen.
Sprache: Deutsch
Turnus: SS
ECTS: 4
Prüfungsleistung
Abweichend hiervon kann bei rechtzeitiger Bekanntgabe zu Semesterbeginn alternativ verbindlich eine mündliche Fachprüfung mit einer Dauer von 30 bis 60 Minuten festgelegt werden.
Klausur (90 min.)
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung: Einführung in die mechanische Verfahrenstechnik,
Bedeutung der mechanischen Verfahrenstechnik für die Wasseraufbereitung,
Partikel und disperse Systeme (Feinheitsmerkmale, Partikelgrößen, Äquivalentdurchmesser, Partikelform, Partikelgrößenverteilung, Partikelwechselwirkung, poröse Systeme),
Bedeutung von Partikelgrößen für Wasseraufbereitungsprozesse,
Fest – Flüssig Trennung: Grundlagen und Prozesse in der Wasseraufbereitung (Filtration, Sedimentation),
Staubabscheidung,
Klassieren,
Rühren und Mischen: Grundlagen und Prozesse in der Wasseraufbereitung (Flockungsprozesse),
Dimensionsanalyse,
Partikelgrößenmesstechnik
Lernziele: Die Studierenden sind in der Lage, die Grundlagen zur verfahrenstechnischen Behandlung der vielfältigen Probleme mit dispersen Stoffen zu beschreiben und zu erklären. Sie haben eine Übersicht über die in der mechanischen Verfahrenstechnik üblichen Prozesse. Sie sind dazu fähig, insbesondere die Bedeutung der mechanischen Verfahrenstechnik im Bereich der Wasseraufbereitung und die dort eingesetzten Verfahren zu verstehen.
Literatur: Stieß; Mechanische Verfahrenstechnik 1
Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Stieß; Mechanische Verfahrenstechnik 2
Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992, ISBN 978-2-7430-0970-0, 978-1-84585-005-0

Mathias Bohnet; Mechanische Verfahrenstechnik
WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA 2004, ISBN 978-3-527-31099-9

John Gregory; Particles in Water - Properties and Processes
Taylor & Francis Group 2006, ISBN: 1-84339-102-3
Vorleistung:
Infolink:
Bemerkung:
Description: Introduction into the mechanical process engineering
Importance of mechanical process engineering for water treatment
Particles and disperse systems (particle size characteristics, particle sizes, equivalent diameter, particle shape, particle size distribution, particle interaction, porous systems)
Importance of particle size for water treatment processes
solid - liquid separation: Basics and processes for water treatment (filtration, sedimentation)
dust separation
classification
stirring and mixing: Basics and processes for water treatment (flocculation)
dimension analysis
measuring techniques of particle sizes
Learning Targets: Students are able to describe and to explain the basics of solving the manifold problems with disperse substances by using mechanical processes and they have an overview of the common processes. They know the importance of mechanical process engineering especially in the field of water treatment and they know the common used processes.
Literature: Stieß; Mechanische Verfahrenstechnik 1
Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Stieß; Mechanische Verfahrenstechnik 2
Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992, ISBN 978-2-7430-0970-0, 978-1-84585-005-0

Mathias Bohnet; Mechanische Verfahrenstechnik
WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA 2004, ISBN 978-3-527-31099-9

John Gregory; Particles in Water - Properties and Processes
Taylor & Francis Group 2006, ISBN: 1-84339-102-3
Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: