Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 2 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKF 61022
Lehrform:

Vorlesungen, Übungen, Laborpraktikum. Die Vorlesungsfolien sowie das Übungsskript werden als Download zur Verfügung gestellt. Die Übungen werden während der Lehrveranstaltungen vervollständigt, indem Lösungen für Fragestellungen entwickelt werden. Die Studierenden nehmen zudem an einem Laborpraktikum teil, für welches ein Bericht anzufertigen ist.

Sollten Präsenzveranstaltungen nicht durchführbar sein, werden die Inhalte der Vorlesung zusätzlich als Livestream oder als Video abrufbar sein. Ebenso werden Übungen als umfangreich kommentiertes Skript mitsamt Lösungswegen zur Verfügung gestellt.

Sprache: Deutsch
Turnus: WS
ECTS: 6
Prüfungsleistung Klausur (120 min.)
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:

Arbeitsgebiete der Hydraulik - Übersicht; Rohrströmungen; Gerinneströmungen; Grundlagen des Feststofftransports; Hydromechanische Modelle; Wasserbauliches Versuchswesen

Lernziele:

Die Studierenden kennen das Arbeitsgebiet der Hydraulik und der wesentlichen physikalischen Einflussfaktoren und können hydraulische Berechnungen auf den Gebieten der Rohr- und Gerinneströmungen durchführen; Sie verfügen über Grundkenntnisse des Feststofftransportes; Sie kennen die Grundlagen für die Modellierung von Strömungen und die Einsatzgebiete des wasserbaulichen Versuchswesens

Literatur:

Schröder, R., Zanke, U. (2003) Technische Hydraulik, Springer-Verlag, Berlin.

Martin, H., Pohl, R. (2000) Technische Hydromechanik 4, Verlag Bauwesen, Berlin.

Zanke, U. C. E. (2002) Hydromechanik der Gerinne und Küstengewässer, Paul-Parey Buchverlag, Berlin.

Vorleistung:

Kenntnisse aus Wasserbau 1

Infolink:
Bemerkung:

Laborpraktikum: ZKF61023

Description:

Contents of the course:

  • hydraulics – overview,
  • pipe flows,
  • channel flows,
  • basics of sediment transport,
  • hydromechanical models,
  • hydraulic engineering
Learning Targets:

The students know the field of hydraulics and the influence of physical parameters; They are capable of calculation of pipe and channel flows; They know the basics in sediment transport; They know the basics of modeling of flows and the applications of hydraulic models in hydraulic engineering.

Literature:

Schröder, R., Zanke, U. (2003) Technische Hydraulik, Springer-Verlag, Berlin.

Martin, H., Pohl, R. (2000) Technische Hydromechanik 4, Verlag Bauwesen, Berlin.

Zanke, U. C. E. (2002) Hydromechanik der Gerinne und Küstengewässer, Paul-Parey Buchverlag, Berlin.

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice:

Lab: ZKF61023