Veranstaltungsarten (SWS)
Vorlesung: 2 │ Übung: 2 │ Praktikum: 0 │ Seminar: 0
Prüfungsnummer: ZKF 90244
Lehrform:

Vorlesungen und Übungen. Die Vorlesungsfolien sowie das Übungsskript werden als Download zur Verfügung gestellt. Die Übungen werden während der Lehrveranstaltungen vervollständigt, indem Lösungen für Fragestellungen entwickelt werden.

Sollten Präsenzveranstaltungen nicht durchführbar sein, werden die Inhalte der Vorlesung zusätzlich als Livestream oder als Video abrufbar sein. Ebenso werden Übungen als umfangreich kommentiertes Skript zur Verfügung gestellt.

Sprache: Deutsch
Turnus: SS
ECTS: 6
Prüfungsleistung

80% Klausur oder mündliche Prüfung
20% Hausarbeit (ca. 10 Seiten)

Hausarbeit
Klausur (120 min.)
Mündliche Prüfung
Referat
zugeordnete Studiengänge
zugeordnete Personen
zugeordnete Module
Informationen
Beschreibung:
  • Ziele und Aufgaben der Wasserwirtschaft
  • Rechtliche Grundlagen u. Organisation der Wasserwirtschaft
  • Wasserbauliche u. wasserwirtschaftliche Planungen
  • Entwicklung von Fließgewässern, Gestaltung u. Unterhaltung
  • Grundlagen des Hochwasserschutzes
Lernziele:

Die Studierenden kennen:

  • Aufgaben der Wasserwirtschaft
  • grundlegenden Nutzungs- und Entwicklungskonzepte zur ökologischen Gewässerentwicklung
  • Grundlagen des Hochwasserschutzes
Literatur:

Jürging, P., Patt, H. (2005) Fließgewässer- und Auenentwicklung – Perspektiven für eine nachhaltige Entwicklung, Springer-Verlag, Berlin.

MUNLV NRW ( 2005) Handbuch Querbauwerke

MUNLV NRW (2010) Blaue Richtlinie - Richtlinie für die Entwicklung naturnaher Fließgewässer in Nordrhein-Westfalen Ausbau und Unterhaltung

LANUV (2012): Gewässerstruktur in Nordrhein-Westfalen. Kartieranleitung für die kleinen bis großen Fließgewässer. Recklinghausen: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen.

Vorleistung:

Kenntnisse aus Wasserbau 1, 2

Infolink:
Bemerkung:
Description:

Contents of the course:

  • objectives and tasks in hydraulic engineering,
  • legal bases and their set-up in water management,
  • planning in hydraulic engineering and water management,
  • stream development and its’ design and maintenance,
  • basics in flood protection measures
Learning Targets:

The students know responsibilities and tasks in hydraulic engineering, utilisation and development concepts for ecological stream development, basics in flood protection measures.

Literature:

Jürging, P., Patt, H. (2005) Fließgewässer- und Auenentwicklung – Perspektiven für eine nachhaltige Entwicklung, Springer-Verlag, Berlin.

MUNLV NRW ( 2005) Handbuch Querbauwerke

MUNLV NRW (2010) Blaue Richtlinie - Richtlinie für die Entwicklung naturnaher Fließgewässer in Nordrhein-Westfalen Ausbau und Unterhaltung

LANUV (2012): Gewässerstruktur in Nordrhein-Westfalen. Kartieranleitung für die kleinen bis großen Fließgewässer. Recklinghausen: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen.

Pre-Qualifications:
Info Link:
Notice: