Studienplan
1. Semester
1. Semester Sp V Ü P S Cr
Chemie
Prof. Jochen S. Gutmann
De 2 1 - - 4
Computergestützte Berechnungswerkzeuge
Prof. Johannes Gottschling
De - 1 - - 2
Einführung in den Maschinenbau
Prof. Andrés Kecskeméthy
De - - 1 - 2
Mathematik 1 (für Ingenieure)
Prof. Mircea Birsan
De 4 2 - - 6
Technische Darstellung
Prof. Arun Nagarajah
De 2 2 - - 6
Technische Mechanik 1
Prof. Andrés Kecskeméthy
Prof. Wojciech Kowalczyk
De 4 2 - - 7
Summe 12 8 1 - 27
2. Semester
2. Semester Sp V Ü P S Cr
Informatik
Dr.-Ing. Jörg Petersen
De 3 2 - - 5
Maschinenelemente 1
Prof. Reinhard Schiffers
De 2 2 - - 5
Mathematik 2 (für Ingenieure)
Prof. Mircea Birsan
De 4 2 - - 6
Physik M
Prof. F.-J. Meyer zu Heringdorf
De 2 1 - - 3
Physik M Praktikum
Dr. Ralf Meckenstock
De - - 1 - 2
Technische Mechanik 2
Prof. Andrés Kecskeméthy
Prof. Wojciech Kowalczyk
De 4 2 - - 6
Summe 15 9 1 - 27
3. Semester
3. Semester Sp V Ü P S Cr
Baugruppenentwurf
Prof. Reinhard Schiffers
De - - 1 - 2
Elektrotechnik
Dr. Jörg Stammen
De 2 2 - - 5
Maschinenelemente 2
Prof. Reinhard Schiffers
De 2 1 - - 3
Mathematik M3
Prof. Mircea Birsan
De 3 1 - - 5
Sprach- und weitere Schlüsselkompetenzen
Es ist keine Person zugewiesen!
De - - - 2 2
Technische Mechanik 3
Prof. Andrés Kecskeméthy
Prof. Wojciech Kowalczyk
De 2 1 - - 4
Thermodynamik 1
Prof. Burak Atakan
De 2 2 - - 4
Thermodynamik 1 Praktikum
Dr. Ulf Bergmann
De - - 1 - 1
Werkstofftechnik 1
Dr. Stefanie Hanke
De 4 - - - 5
Werkstofftechnik 1 Praktikum
Dr. Olga Myronova
De - - 1 - 1
Summe 15 7 3 2 32
4. Semester
4. Semester Sp V Ü P S Cr
Energie- und Verfahrenstechnik
Prof. Dieter Bathen
Prof. Angelika Heinzel
Prof. Stefan Panglisch
De 2 1 - - 4
Fertigungslehre
Prof. Gerd Witt
De 2 1 - - 3
Hausarbeit zum Produktentwurf
Prof. Arun Nagarajah
De - - 1 - 2
Numerische Methoden für Ingenieure
Prof. Johannes Gottschling
Prof. Dieter Schramm
De 2 2 - - 5
Produktentwurf
Prof. Arun Nagarajah
De 2 1 - - 3
Strömungslehre 1
Prof. Andreas Markus Kempf
De 2 2 - - 5
Thermodynamik 2
Prof. Burak Atakan
De 2 1 - - 4
Thermodynamik 2 Praktikum
Prof. Burak Atakan
De - - 1 - 1
Werkstofftechnik 2
Dr. Stefanie Hanke
De 2 - - - 3
Werkstofftechnik 2 Praktikum
Dr. Olga Myronova
De - - 1 - 1
Summe 14 8 3 - 31
5. Semester
5. Semester Sp V Ü P S Cr
Betriebswirtschaftslehre
Dr. Alexander Goudz
De 2 1 - - 4
Einführung in die Kunststofftechnik
Prof. Reinhard Schiffers
De 2 - 1 - 4
Messtechnik
Prof. Markus Winterer
De 1 1 1 - 4
Modellbildung und Simulation
Prof. Dieter Schramm
De/En 2 1 - - 4
Projektmanagement
Prof. Frank Lobeck
De 2 1 - - 4
Strömungslehre 2
Prof. Andreas Markus Kempf
De 2 1 - - 4
Systemdynamik
Dr. Fateme Bakhshande
Prof. Dirk Söffker
De 2 - - - 2
Verbrennungslehre
Prof. Christof Schulz
De 2 1 - - 4
Summe 15 6 2 - 30
6. Semester
6. Semester Sp V Ü P S Cr
Elektrische Maschinen
Dr. Jörg Stammen
De 2 1 - - 4
Energietechnik
Prof. Angelika Heinzel
Dr. Jürgen Roes
De 2 1 - - 4
Produktionstechnik
Prof. Gerd Witt
De 2 1 - - 4
Regelungstechnik MB
Prof. Dirk Söffker
De 2 1 - - 4
Strukturdynamik
Prof. Andrés Kecskeméthy
De 2 1 - - 4
Systemdynamik und Regelungstechnik Praktikum
Prof. Dirk Söffker
De/En - - 1 - 1
Werkstoffauswahl verschleiß- und korrosionsbeständiger Werkstoffe
Dr. Sedat Güler
Dr. Stefanie Hanke
De 2 1 - - 4
Wärmekraft- und Arbeitsmaschinen
Prof. Dieter Brillert
Prof. Christof Schulz
Dr. Ralf Starke
De 3 2 - - 5
Wärmekraft- und Arbeitsmaschinen Praktikum
Prof. Dieter Brillert
Prof. Christof Schulz
Dr. Ralf Starke
De - - 1 - 1
Summe 15 8 2 - 31
7. Semester
7. Semester Sp V Ü P S Cr
Bachelor-Arbeit
Es ist keine Person zugewiesen!
De/En - - - - 12
Bachelor-Arbeit Kolloquium
Es ist keine Person zugewiesen!
De/En - - - 2 3
Fachpraktikum
Es ist keine Person zugewiesen!
De/En - - - - 12
Studium Liberale
Es ist keine Person zugewiesen!
De/En - - - 2 5
Summe - - - 4 32
Gesamt
Summe 86 46 12 6 210
Lehreinheitszugehörigkeit
zugeordnete Personen
Informationen
Beschreibung:

Vom Konzept her ist der 7-semestrige Bachelorstudiengang Maschinenbau breit gefächert. In den ersten drei Semestern werden den Studierenden überwiegend Grundlagen in den Fächern Mathematik, Mechanik, Naturwissenschaften und technische Darstellung vermittelt; hinzu kommen Vorlesungen in Informatik, Elektrotechnik, Werkstofftechnik und Maschinenelemente. Ab dem vierten Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, sich für eine der verschiedenen Vertiefungsrichtungen zu entscheiden, je nach Wahl der Studienrichtung sind hier die entsprechenden Veranstaltungen obligatorisch. Im Bachelorstudiengang sind die folgenden Vertiefungsrichtungen vorgesehen:

  • Allgemeiner Maschinenbau
  • Energie- und Verfahrenstechnik
  • Gießereitechnik
  • Mechatronik
  • Metallverarbeitung und -anwendung
  • Produkt Engineering
  • Schiffs- und Offshoretechnik

Der Bachelor-Studiengang soll damit, neben einer soliden Grundausbildung im Maschinen- und Anlagenbau, eine gewisse Schwerpunktsetzung ermöglichen. Das Studium qualifiziert zum Berufseinstieg, wobei als Regelstudiengang der Master-Abschluss in Maschinenbau angesehen wird.

Die Absolventen des Bachelor-Studiengangs Maschinenbau beherrschen naturwissenschaftliche Grundlagen und sind in der Lage, mit ingenieurwissenschaftlichen Methoden Probleme in ihrer Grundstruktur zu analysieren. Sie haben gelernt, Probleme zu formulieren und in mathematisch physikalischen Modellen abzubilden, um so die abgebildeten Prozesse rechnergestützt aufzuschlüsseln. Durch die Auswahl der Vertiefungsfächer des Wahlbereichs in den Semestern fünf und sechs wird eine „Brücke“ zwischen den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen und berufsfeldbezogenen Anwendungen geschlagen. Durch den Ergänzungsbereich erwerben die Absolventen außerfachliche Qualifikationen und werden damit für die nichttechnischen Anforderungen der anschließenden beruflichen Tätigkeit sensibilisiert. Durch die Grundlagenorientierung im Bachelor-Studium Maschinenbau sind die Studierenden für den Einsatz in unterschiedlichsten Berufsfeldern vorbereitet.

Bemerkung:
Prüfungsordnung: www.uni-due.de/imperia/md/content/zentralverwaltung/bereinigte_sammlung/8_23_4.pdf
Stundenplan:
Studienort: Campus Duisburg
weitergehende Informationen:
Programmstart: WS
Studienart: Deutschsprachige Studienangebote
Description:
Notice:
Prüfungsordnung: www.uni-due.de/imperia/md/content/zentralverwaltung/bereinigte_sammlung/8_23_4.pdf
Schedule:
Study Location: Campus Duisburg
Further Information:
Beginning of Program: WS
Type of Study: Deutschsprachige Studienangebote