Studienplan
1. Semester
1. Semester Sp V Ü P S Cr
Advanced Control and Diagnosis Lab 1
Prof. Dirk Söffker
En - - 1 - 2
Functional Safety
Prof. Dirk Söffker
En 2 1 - - 4
Mathematik E4
Prof. Christoph Scheven
De 2 1 - - 5
Non-Technical Subjects M-ISE_PO19
Es ist keine Person zugewiesen!
- - - - - 8
Numerical Mathematics
Dr. Claudia Gotzes
En 2 2 - - 6
Theorie statistischer Signale
Prof. Andreas Czylwik
De 2 2 - - 5
Summe 8 6 1 - 30
2. Semester
2. Semester Sp V Ü P S Cr
Advanced Control and Diagnosis Lab 2
Prof. Dirk Söffker
En - - 3 - 4
Diagnosis and prognosis
Prof. Dirk Söffker
En 2 1 - - 4
Fehlerdiagnose und Fehlertoleranz in technischen Systemen
Prof. Steven X. Ding
De 2 1 - - 4
Kognitive technische Systeme
Prof. Dirk Söffker
De 2 1 - - 4
Regelungstheorie
Prof. Dirk Söffker
De 2 1 - - 4
Wahlpflichtkatalog M-AS(SaSy)_PO19
Es ist keine Person zugewiesen!
- - - - - 8
Summe 8 4 3 - 28
3. Semester
3. Semester Sp V Ü P S Cr
Distributed Systems
Prof. Torben Weis
En 3 1 - - 6
Prozessautomatisierungstechnik
Prof. Mohieddine Jelali
Prof. Dirk Söffker
De 2 1 - - 4
Safe Systems
Es ist keine Person zugewiesen!
En - - - 6 10
Systemzuverlässigkeit und Notlaufstrategien
Dr. Krischan Wolters
De 2 1 - - 4
Wahlpflichtkatalog M-AS(SaSy)_PO19
Es ist keine Person zugewiesen!
- - - - - 8
Summe 7 3 - 6 32
4. Semester
4. Semester Sp V Ü P S Cr
Master-Arbeit (einschließlich Kolloquium)
Es ist keine Person zugewiesen!
De/En - - - - 30
Summe - - - - 30
Gesamt
Summe 23 13 4 6 120
Lehreinheitszugehörigkeit
zugeordnete Personen
Informationen
Beschreibung:

Der Automatisierungstechnik kommt sowohl in der industriellen Wertschöpfung wie auch hinsichtlich der Fähigkeit die meisten anderen Industriezweige als ‚Key Enabler‘ zu verändern, in Deutschland eine zentrale Schlüsselfunktion zu. Die klassische Automatisierungstechnik setzt hierbei Methoden, Werkzeuge und Tools ein, deren methodische und technische Beherrschung heute Bestandteil vieler Studiengänge sind.

Sicherheit, Zuverlässigkeit sowie Fehlererkennung, Schadendiagnose und Prognose sind Schlüsselanforderungen an moderne Produkte, Prozesse und Produktionsverfahren, sie sind wesentliche Bestandteile von Qualitätsmanagementsystemen, Umweltanforderungen, Genehmigungsverfahren etc.

Der Masterstudiengang Automation and Safety – Safe Systems vermittelt aufbauend auf einem grundlegenden ingenieurwissenschaftlichen Bachelorstudiengang oder einem Bachelorstudiengang der Sicherheitstechnik die für die besonderen Anforderungen zur Gestaltung sicherer Systeme, Prozesse und Produkte notwendigen weiteren ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen und Anwendungsbezüge vornehmlich aus dem Bereich der Automatisierungstechnik. Als Anwendungsbezüge können sich die Studierenden zugehörige Anwendungsfelder aus dem Maschinenbau wählen. Zentraler Schwerpunkt des Studienganges ist der Aufbau von methodischen Fähigkeiten Produkte und Prozesse sicherer und verlässlicher zu gestalten, hierzu Methoden der Automatisierungstechnik/Regelungstechnik (Automation and Control) zur Anwendung zu bringen, dieses ingenieurtechnisch konkret umzusetzen sowie die Ergebnisse zu bewerten, zu dokumentieren und entsprechende Nachweise zu führen.

Die Absolventen sind sowohl qualifiziert für Tätigkeiten in allen Wissenschafts- und Technologiebereichen in denen Automatisierungstechnik zum Einsatz kommt wie auch für die Produkt- und Prozessentwicklung in denen Überwachung und Monitoring angewandt wird um die Sicherheit von Mensch und Umwelt bzw. Qualitätsanforderungen zu gewährleisten.

Bemerkung:
Prüfungsordnung:
Stundenplan:
Studienort: Campus Duisburg
weitergehende Informationen:
Programmstart: WS/SS
Studienart: Internationale Studienangebote
Description:

Automation technology plays a central key role in both industrial value generation and also with respect to the ability to act as key enabling technology for most of industries. Classic automation technologies use methods and tools whose methodological and technical background is now part of many advanced study programs.

Safety, reliability and fault detection, damage diagnosis and prognosis are key requirements for modern products, processes and production processes, they are essential components of quality management systems, environmental requirements, approval procedures, etc.

The Master program Automation and Safety - Safe Systems establishes on a basic engineering bachelor's degree or a bachelor's degree in safety engineering the required further engineering fundamentals and application knowledge necessary for the design of safe systems, processes, and products, mainly in the field or the context of automation technology. As application field, the students can choose related applications from mechanical engineering. The main focus of the Master degree program is the development of methodological skills to make products and processes safer and more reliable, using methods of automation and control technology (Automation and Control), implementing them within an engineering context, as well as evaluating and documenting the results respectively.

Graduates are both qualified for jobs in all related science and technological areas in which automation technology is used as well as for product and process development in which monitoring and supervision is applied to ensure the safety of people and environment or quality requirements has to be ensured.

Notice:
Prüfungsordnung:
Schedule:
Study Location: Campus Duisburg
Further Information:
Beginning of Program: WS/SS
Type of Study: Internationale Studienangebote