Dr. Anna Katharina Jacob

Vita

Dr. Anna Katharina Jacob leitete von 2012 bis 2017 den Bereich Offene Hochschule. Ab 2005 war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Hochschulentwicklungsplanerin in verschiedenen Bereichen der Universität Duisburg-Essen und in leitender Funktion in Forschungs- und anwendungsorientierten (internationalen) Projekten für Hochschulen, Stiftungen und Politik tätig. Ihre Arbeit konzentrierte sich auf die strategische Weiterentwicklung einschließlich Personal- und Qualitätsmanagement von Universitäten sowie Kunst- und Musikhochschulen. Zu ihren weiteren Handlungsfeldern gehörten Fragen der Integration und Migration sowie der regionalen Talentförderung.

Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau hat Anna Katharina Jacob einen Bachelor of Business Administration and Modern Languages (BBA, BA int./SPRØK) in Deutschland und Dänemark sowie einen Master (MBA) in International Management erworben und 2011 im Bereich der internationalen Hochschulforschung promoviert.

Seit Februar 2017 arbeitet sie bei der RAG-Stiftung im Bereich Bildung, Wissenschaft und Kultur (katharina.jacob(at)rag-stiftung.de).

Projekte

Laufende Projekte

  • 2016-2018: Perspektive Studium (Clearingstelle für Geflüchtete). Gefördert durch die Stiftung Mercator in Kooperation mit der Universität Bielefeld, der TU Dortmund, der RWTH Aachen und der Universität Duisburg-Essen (Dr. Anna Katharina Jacob, Nadja Luschina)
  • 2015-2020:  NRW-Talentscouting. Gefördert durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW, in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule, der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule Bochum, der TU Dortmund, der FH Dortmund, der Hochschule Ruhr West, der RWTH Aachen, der FH Aachen, der Universität Köln, der TH Köln, der FH OWL, der Universität Düsseldorf, der Universität Wuppertal und der Universität Duisburg-Essen (Dr. Anna Katharina Jacob, Sarah Schröter)
  • 2015-2019:  TalentKolleg Ruhr. Gefördert durch die Stiftung Mercator, in Kooperation mit der FH Dortmund, der Westfälischen Hochschule und der Universität Duisburg-Essen (Dr. Anna Katharina Jacob, Laura Keders)
  • 2015-2018: OnTOP|UDE- Ein Programm für zugewanderte Akademiker. Gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds, in Kooperation mit der Otto Benecke Stiftung, der FH Niederrhein und der Universität Duisburg-Essen (Dr. Anna Katharina Jacob, Wojciech Cichon)

   Abgeschlossene Projekte

  • 2012-2016: ProSALAMANDER - Das Programm zur Stärkung ausländischer Akademiker/innen durch Nachqualifizierung an den Universitäten Duisburg-Essen und Regensburg. Gefördert durch die Stiftung Mercator, in Kooperation mit der Universität Regensburg und Universität Duisburg-Essen (Dr. Anna Katharina Jacob)
  • 2011: Leitlinien für die deregulierte Hochschule. Kodex guter Führung. Bewertung des Programms des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung 2005 – 2008. Gefördert durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, in Zusammenarbeit mit Otto Hüther, Anna Katharina Jacob, Hanns H. Seidler, Karsten Wilke.
  • 2008-10: The Changing Academic Profession (CAP) - Der Hochschullehrerberuf im internationalen Vergleich. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, in Kooperation mit Prof. Dr. Dr. Ulrich Teichler und Dr. Anna Katharina Jacob.
  • 2008-10: Musikhochschulen Weimar, Detmold, Lübeck, Frankfurt am Main. Beratung und Begleitung beim Aufbau von lehrbezogenem Qualitätsmanagement. (zusammen mit Boris Schmidt)
  • 2007/08: Besetzung und Struktur von Hochschulräten in deutschen Universitäten (zusammen mit Werner Nienhüser), Universität Duisburg-Essen
  • 2005: Projektleitung "Musikstudium. Erwartungen an den Reformprozess", Hochschule für Künste Bremen
  • 2005: Projektleitung "Qualitätsmanagement an Musikhochschulen", Folkwang Universität der Künste, Essen

nach oben

Gutachtertätigkeiten

  • Sachverständige zu den Hochschul- und Wissenschaftsteilen des Ausschusses für Innovation, Wissenschaft und Forschung im Landtag (2016): Gelingende Integration von Flüchtlingen. Ein Integrationsplan für NRW
  • Forschungsförderung im Bereich Hochschulforschung
  • Peer reviews für Periodika in den Bereichen Hochschulforschung, Hochschulmanagement und Personalwesen

 

Auszeichnungen

  • 2016: Teilnehmerin des German-U.S. Exchange Program To Focus On Integrating Migrant And Refugee Populations der Heinrich-Böll-Stiftung North America sowie der Organsiationen Welcoming America und Cultural Vistas
  • 2014: Preisträgerin des TalentAward Ruhr des Unternehmensbündnisses Initiativkreis Ruhr und seiner Bildungsinitiative TalentMetropole Ruhr für besonderes Engagement in der Aus- und Weiterbildung des Nachwuchses im Ruhrgebiet: Integration zugewanderter Akademiker
  • 2013: Projekt ProSALAMANDER Deutscher Diversity Preis in der Kategorie "Innovativste Diversity Projekte" von der WirtschaftsWoche und McKinsey&Company 
  • 2008: Preisträgerin des Nachwuchspreises der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) für hervorragende Abschlussarbeiten in der Hochschulforschung

nach oben

Veröffentlichungen

Bücher (Books)

  • Jacob, A.K. (2011): Beschäftigungsverhältnisse an Hochschulen. Ein problemorientierter Ländervergleich Deutschland - Norwegen. (Online-Publikation)
  • Jacob, A.K./Teichler U. (2011): Der Wandel des Hochschullehrerberufs im internationalen Vergleich. Ergebnisse einer Befragung in den Jahren 2007/08. Bonn: BMBF.
  • Jacob, A.K. (2007): Qualitätsmanagement an Musikhochschulen in Zeiten sich wandelnder Studienstrukturen. FolkwangStudien, Bd. 5. Hildesheim: Olms.

 Aufsätze (Journal articles, book sections, etc.)

  • Jacob, A.K./Luschina, N. (2017): Integration und hochschulische Bildung: Nachqualifizierung von ausländischen Akademikerinnen und Akademikern im Projekt ProSALAMANDER. In: Schlemmer et al. (Hg.): Jugend und Demografie - Chancen und Risiken für Berufswahl, Familien- und Lebensplanung. S. 562-575: Beltz/Juventa-Verlag.
  • Jacob, A.K. (2016): Qualitätsentwicklung an Musikhochschulen - ein Problemaufriss. In: Kohler et al. (Hg.): Handbuch Qualität in Studium und Lehre. DUZ-medienhaus.
  • Jacob, A.K. & Knuth, M. (2015): Studienförderung für die akademische Nachqualifizierung von Migranten: Fehlanzeige. In: WSI-Mitteilungen 68 (5) , S. 383-387: Monatszeitschrift des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts in der Hans-Böckler-Stiftung Jg. 5 (2015)
  • Jacob, A.K. & Luschina, N. (2015): Vom Taxifahrer zum Teamleiter [in türkischer Übersetzung: Taksi Sürücülüğünden Bölüm Şefliğine]. In: Die Gaste, 37/2015: 12.
  • Jacob, A.K./Hermann, J./Schmidt, E. (2014): Nachqualifizierung für ausländische Akademikerinnen und Akademiker - Erste Erfahrungen aus dem Projekt ProSALAMANDER an der Universität Duisburg-Essen. In: Düll et al. (Hg.): Migration und Hochschule. Herausforderungen für Politik und Bildung. ibidem-Verlag, Reihe Kultur - Kommunikation - Kooperation: 95-112.
  • Jacob, A.K. (2014): Akademische Nachqualifizierung von hochqualifizierten Migrantinnen und Migranten an der Universität Duisburg-Essen [in türkischer Übersetzung: Yüksek Vasıflı Göçmenlerin Akademik Ek Nitelik Kazandırılması]. In: Die Gaste, 31/2014: 13.
  • Jacob, A.K. (2013): Quality Assurance and Quality Enhancement in Higher Education and Innovation. In: Elias. G. Carayannis: Encyclopedia of Creativity, Invention, Innovation, and Entrepreneurship. Springer US: 1521-1527.
  • Jacob, A.K. (2013): Personal- und Organisationsstruktur an Universitäten in Norwegen und Deutschland und die Frage nach der inner-organisationalen Entscheidungsmacht. In: Hoßfeld, H./Ortlieb, R. (Hg.): Macht und Employment Relations. Festschrift für Werner Nienhüser. München, Mering: Rainer Hampp Verlag: 217-222.
  • Jacob, A.K. (2013): Diversität unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an deutschen Hochschulen. In: Krempkow, R./Huber, N./Pohlenz, P. (Hg.): Diversity Management und Diversität in der Wissenschaft. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler: 249-270.
    Vorabdruck in: Qualität in der Wissenschaft, 7. Jahrgang, 2/2013: 46-55.
  • Jacob, A.K. (2013): Diversity Management an der Universität Duisburg-Essen. In: Krempkow, R./Huber, N./Pohlenz, P. (Hg.): Diversity Management und Diversität in der Wissenschaft. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler: 65-76.
  • Höhle, E./Jacob, A.K./Teichler U. (2012): Das Paradies nebenan? Zur Situation von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an außeruni­ver­sitären Forschungseinrichtungen und Universitäten in Deutschland. In: Beiträge zur Hochschulforschung, 34. Jahrgang, 2/2012: 8-29.
  • Jacob, A.K. (2012): ProSALAMANDER – Akademische Nachqualifizierung an den Universitäten Duisburg-Essen und Regensburg. In: Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein (Hg.): Mittendrin statt außen vor. Integration in den Arbeitsmarkt durch Weiterbildung. Dokumentation des Fachtags zur beruflichen Anpassungs- und Nachqualifizierung von MigrantInnen in Schleswig-Holstein: 19-22.
  • Jacob, A.K. (2012): Hochqualifizierte Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Problemanalyse und Vorstellung eines Pilotprojekts [in türkischer Übersetzung: Alman İş Piyasasında Yüksek Nitelikli Göçmenler]. In: Die Gaste, 23/2012: 13.
  • Jacob, A.K./Teichler U. (2012a): Der Hochschullehrerberuf im internationalen Vergleich. In: Kehm, B./Schomburg, H./Teichler, U.: Funktionswandel der Universitäten: Differenzierung, Relevanzsteigerung, Internationalisierung. Frankfurt a.M., New York: Campus: 387-403.
  • Jacob, A.K., & Teichler, U. (2012b). Der Hochschullehrerberuf im internationalen Vergleich. In: Vhw Mitteilungen (Verband Hochschule und Wis­sen­schaft im Deutschen Beamtenbund), 39 (3): 6-11.
  • Hüther, O./Jacob, A.K./Seidler, H./Wilke, K. (2011): Hochschulautonomie in Gesetz und Praxis. Ergebnisse einer aktuellen Studie. In: Forschung & Lehre 10/11: 770-772.
  • Hüther, O./Jacob, A.K./Seidler, H./Wilke, K. (2011): Hochschulautonomie in Gesetz und Praxis. Eine Umsetzungsanalyse vor dem Hintergrund der Förderprogramme des Stifterverbandes. Stifterverband für Deutsche Wissenschaft.
  • Hüther, O./Jacob, A.K./Seidler, H./Wilke, K. (2011): Interner Bericht für den Vorstand des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft: Leitlinien für die deregulierte Hochschule. Kodex guter Führung. Bewertung des Programms des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung 2005 - 2008.
  • Jacob, A.K./Teichler U. (2009): The Changing Employment and Work Situation of the Academic Profession in Germany. In: The Changing Academic Profession over 1992-2007: International, Comparative, and Quantitative Perspectives. RIHE International Seminar Reports No. 13, Research Institute for Higher Education, Hiroshima University: 253-270.
  • Jacob, A.K. (2009): Musikhochschule und Studienreform: Besonderheiten und Probleme. In: die hochschule. Zwischen Intervention und Eigensinn. Sonderaspekte der Bologna-Reform. 2/2009: 59-70.
  • Jacob, A.K./ Teichler, U. (2009): Employment, Work, Career: The Changing Situation of the Academic Profession in Germany. (Paper für "The Changing Academic Profession - International Conference", Hiroshima, 13./14.01.2009
  • Nienhüser, W./ Jacob, A.K. (2008): Wer besetzt die Hochschulräte deutscher Hochschulen? Eine empirische Analyse der Zusammenhänge zwischen Hochschulratsstruktur und Merkmalen der Hochschule. Arbeitspapier Universität Duisburg-Essen (Druckfassung mit dem selben Titel erschienen in: Arbeitskreis Fortbildung im Sprecherkreis der deutschen Universitätskanzlerinnen und -kanzler (Hg.): Alle Macht den Hochschulräten? Weimar: 81-98.
  • Nienhüser, W./ Jacob, A.K. (2008): Changing of the Guards. Eine empirische Analyse der Sozialstruktur von Hochschulräten. In: Hochschulmanagement 3/2008: 67-73.

 

nach oben

Lehre

am Lehrstuhl für Arbeit, Personal und Organisation der Fakultät Wirtschaftswissenschaften (2006-2009)

  • Führung - Vorlesung mit Übungscharakter
  • Personalwirtschaftliches Hauptseminar "Evaluation personalwirtschaftlicher Instrumente"
  • Proseminar "Wissenschaftliches Arbeiten"
  • Fallstudienübung "Gestaltungsprobleme der Personalwirtschaft"
  • Fallstudienübung "Theorien der Personalwirtschaft"
  • Betreuung von Diplomarbeiten

nach oben