Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen im Koordinator*innennetzwerk

Das Koordinator*innennetzwerk trifft sich seit Projektbeginn unter Moderation der zentralen Koordination vierteljährig. Die Projekttreffen dienen der Konzeptentwicklung, der Etablierung verbindlicher Standards im System, dem Ideen- und Informationsaustausch sowie der strategischen Weiterentwicklung des UDE-Mentoring-Systems. Zur Stärkung der Netzwerkarbeit unter den Koordinator/innen wurden 2015 drei Arbeitsgruppen eingerichtet, die sich mit der Neuformulierung der Leitlinien (AG Ziele), mit der Entwicklung eines kriterienorientierten Self-Monitorings (AG Evaluation) und mit der Weiterentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit (AG Marketing) beschäftigen.

AG Ziele

Ende 2015 konnte die aktualisierte Fassung der UDE-Mentoring-System-Leitlinien an die Studiendekane gegeben werden. Auf der Studiendekanerunde Anfang Januar 2016 wurden insbesondere die unter Punkt vier genannten Entwicklungsperspektiven in den Blick genommen und das aktualisierte Leitlinienpapier in die Hochschulöffentlichkeit eingeführt. In 2016 widmete sich die AG der Sammlung und Entwicklung von Standards mentorieller Beratung und Betreuung, die seit dem Wintersemester 2016/2017 als Werbeinformation im Erstsemesterordner des ABZ auf das UDE-Mentoring-System aufmerksam machen.

AG Marketing

Die universitätsweite Paper-Pencil-Drittsemesterbefragung aus dem Wintersemester 2014/2015 hat gezeigt, dass mehr als die Hälfte der Studienanfänger/innen die mentoriellen Beratungs- und Betreuungsangebote in den Fakultäten nutzen, um frühzeitig Kontakte zu Vorbildern in Studium und Beruf zu knüpfen, sich bei Schwierigkeiten im Studium beraten zu lassen und bedarfsorientiert an weitere Stellen vermittelt zu werden.

Um die Reichweite des UMS in der zweiten Förderphase weiter auszubauen und um die Studierenden wie UDE-Akteure über Angebote und Entwicklungen zu informieren, entwickelt die AG Marketing die Werbe- und Imagemaßnahmen kontinuierlich weiter. Bislang wurde im Rahmen der AG-Arbeit das Konzept des Impulsforums, das neue UMS-Logo, der Webauftritt und die Kampagne „UDE-Mentoring-System – Dein Ass im Ärmel“ entwickelt.

AG Evaluation

Für eine erfolgreiche und zielgruppenspezifische Weiterentwicklung des bestehenden Mentoringangebots bedarf es detaillierter Studienverlaufsanalysen. Sie sollen u. a. herangezogen werden, um besonders leistungsstarke bzw. -schwache Studierende bedarfsgerecht zu begleiten. Hier ist das UDE-Mentoring-System weiterhin auf Unterstützung der Verwaltung angewiesen. Da bislang noch nicht abzusehen ist, wann verlässliche Verlaufsdaten vorliegen, hat die AG Evaluation 2015 damit begonnen, die verschiedenen Evaluationsdaten miteinander zu verknüpfen. Bislang zeichnet sich ein sehr heterogenes Datenbild ab, das den Vergleich von Situationsanalysen und Angebotsevaluation erschwert. Daher wird die AG Evaluation in der 2. Förderphase Erfolgskriterien des UDE-Mentoring-Systems herausarbeiten, anhand derer geeignete Erfassungsinstrumente entwickelt werden.