Übernahme der Maildomäne durch das ZIM

Zentral oder Dezentral

Viele Einrichtungen und Institute der UDE betreiben mit hohem Aufwand noch ihren eigenen Mailserver, um E-Mail-Adressen für die eigenen Mitarbeiter/Innen in einer eigenen Maildomäne bereitzustellen.

Das ZIM bietet Betreibern von E-Mail-Servern innerhalb der Universität an, diesen Service auf den zentralen Mailservern zu übernehmen. Dabei werden die bestehenden E-Mail-Adressen - auch mit ihren Subdomänen - beibehalten, so dass sich für die Nutzer beim Mailempfang nichts ändert.

Bedingungen

Erforderlich ist für jeden Nutzer nur die Unikennung, die jeder Angehörige der Universität schon haben sollte.

Über die Unikennung erhält der Nutzer dann per IMAP oder auch per POP Zugriff auf sein Postfach. Zusätzlich steht ein komfortables Webinterface zur Verfügung.

Der Benutzer kann über ein Selfcareportal selber seine Unikennung und seine E-Mail-Einstellungen verwalten. Dazu gehört z.B. auch die Urlaubsschaltung.

Die Größe des Postfachs beträgt für Mitarbeiter 1 GByte und für Studierende 50 MByte. Gleichzeitig wird auch eine E-Mail-Adresse in der gemeinsamen Uni-Maildomäne eingerichtet.