Hilfestellung zur Umstellung der Postfächer auf Exchange 2010

Seit dem Rektoratsbeschluss [PDF] vom 03.12.2008 (Punkt 8 Adressmanagement) werden die E-Mail Konten aller Mitarbeiter/innen auf dem Groupware-System Microsoft Exchange 2010 eingerichtet.

Sie profitieren von 4 GB freiem E-Mail Speicherplatz und von der Möglichkeit der verbesserten Zusammenarbeit mit allen Bereichen der UDE z.B. durch schnelleres Finden von E-Mail Adressaten, gemeinsame Kalender oder durch schnellere Terminplanung.

Umstellung vom Mailbox-Server auf Exchange 2010

Mitarbeiter/innen der Uni, die noch nicht zu Exchange umgezogen sind, können das nun über das Selfcareportal selber anstoßen! Die Funktion wird im Untermenü "Mailfunktionalitäten" angezeigt, wenn der Mitarbeiterstatus gegeben ist und das Mailziel noch auf Mailbox liegt. Da mehrere Schritte im Hintergrund ablaufen, kann es einige Zeit dauern bis der Prozess abgeschlossen ist. Klickt man erneut die Funktion an, wird der aktuelle Status des Umzuges angezeigt.

Ihre E-Mails können Sie dann über einen Mailklienten oder über das Webinterface OWA 2010 abrufen. Weitere Informationen und Hilfestellungen zur Konfiguration finden Sie unter Groupware.

Wenn Sie auch die 'alten' E-Mails vom Mailbox-Server auf den Exchange 2010 Server übertragen wollen, können Sie diese teilweise oder komplett selber übertragen oder diese automatisch übertragen lassen. 

. als Screencast* als Text
Anleitung für Outlook Screencast  'Postfachmigration von Mailbox auf Exchange mit Outlook 2010' Anleitung 'Postfachmigration von Mailbox auf Exchange mit Outlook 2010'
Anleitung für Thunderbird Screencast  'Postfachmigration von Mailbox auf Exchange mit Thunderbird.htm' Anleitung 'Postfachmigration von Mailbox auf Exchange mit Thunderbird'
automatische Synchronisation über die Schnittstelle Mail-Synchronisation . .

Tipps zur Umstellung

Benutzername und Kennwort

Wenn Outlook gestartet wird, so werden Sie zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Ihres Kennwortes (Passwort) aufgefordert.

Hiermit ist Ihre Unikennung gefolgt von @win.uni-due.de und das zu dieser Kennung gehörige Passwort gemeint. Wenn Ihr Outlook bereits umgestellt wurde, so ist der Benutzername bereits eingetragen, das heißt, das Feld ist vorbelegt und Sie müssen nur noch Ihr Kennwort eingeben.

Falls Sie Ihr Kennwort nicht mehr wissen, wenden Sie sich bitte an die Benutzerverwaltung.

Groß- /Kleinschreibung von Ordnern

Bitte beachten Sie bei der Migration Ihres Postfaches, dass es unter Windows keine Unterscheidung von Groß- und Kleinbuchstaben gibt.

Wenn Sie also auf dem Mailbox-Server einen Ordner 'Test' und einen zweiten Ordner 'test' haben, so sind diese für Exchange identisch. Sie müssen diese Ordner also im Vorfeld umbenennen.

Terminverfügbarkeiten der Kollegen/innen
Während der Migration ist es möglich, dass Sie die Terminverfügbarkeiten Ihrer Kollegen/innen bei der Planung eines Termins plötzlich nicht mehr sehen. Das kann vorkommen, wenn die Postfächer noch auf verschiedenen Servern liegen. Wir bemühen uns, durch Umstellung kompletter Bereiche (SG, Arbeitsgruppen) dieses Problem auf ein Minimum zu reduzieren.

Mehrere Postfächer
Der Zugang zu Ihren E-Mails auf Ihrem alten Mailbox-Server bleibt erhalten, es werden nach der Umstellung aber keine neuen E-Mails mehr dort eingehen. Stattdessen gelangen alle zugestellten E-Mails nur noch zum neuen Exchange Server.

Weitere Informationen und Konfigurationsanleitungen finden Sie auf unseren Groupware Seiten.