für Windows XP

Einstellungen überprüfen

  • Öffnen sie den Arbeitsplatz
    (z.B. indem sie einen beliebigen Ordner öffnen und dann auf der linken Seite Arbeitsplatz auswählen)
  • Öffnen sie die Systemeigenschaften
    (machen Sie einen Rechtsklick und wählen Sie Eigenschaften aus, dabei darf der Mauscursor nicht auf einem Icon stehen)
    In den Systemeigenschaften können Sie nun unter Allgemein das installierte System, die Registrierung sowie Prozessor- und Arbeitsspeicherspezifikationen ihres Arbeitsplatzrechners ablesen.
  • Wählen sie nun die Karteikarte Computername
    Um Änderungen vorzunehmen klicken Sie auf Ändern. Der Computername wird ohne Suffix eingegeben. Außerdem kann der Rechner in eine Domäne eingehängt werden. Informationen dazu erhalten Sie unter Active Directory.
    Es ist auch möglich den Computer einer Arbeitsgruppe hinzuzufügen. Hierzu sollte der Administrator der Arbeitsgruppe kontaktiert werden.
  • Mit Klick auf Weitere öffnet sich ein neues Fenster.
    Hier wird das korrekte Suffix eingestellt. Das Kästchen darunter darf nicht angekreuzt werden.

Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen

  • Nun können die Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden. Sie erreichen diese über Start, Einstellungen und wählen dort die Systemsteuerung. In dem neu geöffneten Fenster wird dann Netzwerkverbindungen ausgewählt. Hier können nun mehrere Einträge vorhanden sein, je nachdem, ob sie neben der "normalen" Ethernet-Karte noch andere Netzwerkkarten eingebaut haben (z.B. für WirelessLan). Sollte eine "1394-Verbidung" angezeigt werden, ignorieren Sie diese, es handelt sich hierbei um einen Firewire-Port.
  • Wählen Sie die passende Möglichkeit aus, nach einem Rechtsklick auf das Icon klicken sie auf Eigenschaften. Sollte keine Verbingungsmöglichkeit angezeigt werden, obwohl eine Netzwerkkarte im Rechner eingebaut ist, sind eventuell keine/falsche Treiber für die Karte installiert. Wenden Sie sich in dem Fall bitte an das IT-Servicenter.
    Wichtig ist hier der Punkt Internetprotokolle (TCP/IP).
    Wählen Sie den Punkt aus und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.

  • Tragen Sie nun die Ihnen zugewiesenen Daten ein. Achten Sie sorgfälig darauf, die Daten korrekt zu übernehmen, da es sonst zu Problemen kommt! In den erweiterten Einstellungen muss i.d.R. nichts umgestellt werden.
  • Klicken Sie auf OK um die Daten zu übernehmen.
    Sind alle Daten richtig eingegeben worden und ist der Rechner richtig verkabelt, sollte es nun möglich sein im Intra und Internet zu surfen.