Wie funktioniert VPN?

Wie funktioniert VPN?

Vpn
 

Mit Hilfe von VPN wird ein Tunnel zum Universitätsnetz aufgebaut. Damit läuft ihr gesamter Datenverkehr über eine verschlüsselte Verbindung über unseren VPN-Server. Während der Verbindung bekommen Sie eine IP-Adresse aus dem Universitätsnetz.

Das hat folgende Vorteile:

  1. Lizenzrecht
    Sie benötigen eine IP-Adresse aus dem Universitätsnetz , um lizensierte Dienste, die nur  Hochschulangehörigen zur Verfügung gestellt werden dürfen, nutzen zu können.
    Beispiele:
    - lizensierte Software (z.B. SPSS)
    - lizensierte Bibliotheksdienste (z.B. E-Books)
     
  2. Datensicherheit
    Durch die verschlüsselte Verbindung sind Ihre Daten vor unbefugtem Zugriiff geschützt. Deshalb können Sie z.B. auf folgende Dienste nur über eine VPN Verbindung zugreifen:
    - auf Homeverzeichnisse der Fileserver
    - auf den Backup-Dienst (TSM)
    - auf das Gleitzeitsystem
    - auf das Demosystem und die Musterklausuren für PC-Prüfungen
     
  3. Datensicherheit in öffentlichen Netzen
    Auch wenn Sie über öffentliche WLAN-Netze z.B. Ihre E-Mails abrufen oder auf andere persönliche Daten zugreifen, ist eine verschlüsselte Verbindung sinnvoll. So können die Daten nicht von Unbefugten ausspioniert werden.