Sie sollten niemals zweifelhafte E-Mails bearbeiten. Das gilt für alle ausführbaren Dateien und Dokumente, die Sie über E-Mails erhalten und auf Ihrer Festplatte speichern. E-Mails mit vermeintlich "super-sicheren Ideen", "Liebesbriefen", "gut gemeinten Ratschlägen" und dergleichen sollte man mit Misstrauen begegnen.

Folgende Regeln sollten Sie beachten:

  • Führen Sie grundsätzlich keine Software aus, die Ihnen als Mailanhang zugesandt wird.
  • Verwenden Sie Einstellungen in ihrem Mailprogramm, welche die automatische Ausführung von Mailanhängen unterbinden.
  • Misstrauen Sie E-Mails, die die Aufforderung enthalten, Software zu installieren.
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails mit unerwünschtem oder zweifelhaftem Inhalt, auch nicht, um die Versendung dieser Mails abzubestellen.
  • Virenbefallene E-Mails täuschen in der Regel vertraute Absenderadressen vor.
  • Misstrauen Sie unerwarteten E-Mails und insbesondere ihren Dateianhängen.