Was ist ssh?

SSH steht für das Secure Shell Protokoll. Dies ist ein Protokoll, dass die Sicherheit von im Internet übertragenen Daten durch Authentifizierungsmechanismen und Verschlüsselung der Daten erhöht.

Es ersetzt die Programme telnet, rlogin, ftp und ähnliches. Im Gegensatz dazu werden bei ssh die Passwörter und der gesamte Datenverkehr verschlüsselt übertragen!

Zum Einloggen auf unseren Login-Servern benötigen Sie einen ssh Zugang. Zur Datenübertragung wird ein sftp Zugang benötigt. Telnet und ftp funktionieren aus Sicherheitsgründen nicht mehr

PuTTY statt Telnet und WinSCP statt ftp

Um eine Verbindung von Ihrem Rechner zum Login-Server aufzubauen, empfehlen wir die freie ssh-Implementation PuTTY. Die Software steht sowohl für Windows als auch für Unix Systeme kostenlos zur Verfügung.

Inzwischen wird auch PuTTY Portable sowie eine Version für Symbian-Smartphones angeboten.

Zur verschlüsselten Dateiübertragung wird das Programm PSCP bzw. PSFTP angeboten. Sie können dazu auch WinSCP nutzen.

PuTTY muss nicht installiert werden. Es kann aber, wie auch WinSCP, die Verbindungseinstellungen speichern.

Zur Datenübertragung, also als Ersatz für ftp empfehlen wir die freie Software WinSCP. Genaue Hinweise zur Installation erhalten Sie auf der Webseite WinSCP.

Start von PuTTY und WinSCP

PuTTY WinSCP


  • geben Sie als "Host Name" den für Sie gültigen Loginserver ein. Dieser lautet für Studierende student.uni-due.de und für Mitarbeiter/innen staff.uni-due.de
  • und lassen die Portnummer auf 22 stehen.
  • Weiter geht es mit 'Open'.
  • Beim ersten Start erscheint eine Sicherheitsabfrage, in der Sie die Richtigkeit des Fingerprints des Rechners bestätigen müssen. Ursache hierfür ist, dass sich bei SSH auch der Server bei Ihnen authentifizieren muss, damit nicht jemand anderes durch Vorspiegelung falscher Tatsachen Ihre Daten stehlen kann. Der bei Ihnen angegebene Fingerprint muss mit dem zum jeweiligen Server gehörigen Fingerprint identisch sein. Die Fingerprints unserer Server finden Sie auf der Seite Fingerprints.
  • Anschließend können Sie sich mit Ihrer Unikennung einloggen.
  • geben Sie als "Rechnername" den für Sie gültigen Loginserver ein. Dieser lautet für Studierende student.uni-due.de und für Mitarbeiter/innen staff.uni-due.de
  • und lassen die Portnummer auf 22 stehen.
  • als "Benutzername" geben Sie Ihre Unikennung mit dem dazugehörigen Kennwort ein
  • Weiter geht es mit 'Anmelden'.
  • Beim ersten Start erscheint eine Sicherheitsabfrage, in der Sie die Richtigkeit des Fingerprints des Rechners bestätigen müssen. Ursache hierfür ist, dass sich bei SSH auch der Server bei Ihnen authentifizieren muss, damit nicht jemand anderes durch Vorspiegelung falscher Tatsachen Ihre Daten stehlen kann. Der bei Ihnen angegebene Fingerprint muss mit dem zum jeweiligen Server gehörigen Fingerprint identisch sein. Die Fingerprints unserer Server finden Sie auf der Seite Fingerprints.
Diese Konfigurationen können Sie auch speichern.