Prinzipiell ist ein WLAN immer unsicherer als ein kabelgebundenes Netz. Dies liegt einfach an der Übertragung der Daten über Funkwellen. Diese lassen sich nicht streng auf gewisse Räume / Gebäude begrenzen, sodass es viel leichter ist, sich in den Bereich einer Funkzelle zu begeben und die übertragenen Daten auszuspionieren. Um dieses zu verhindern, sollten immer Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Innerhalb der Uni sollte möglichst immer eine verschlüsselte Verbindung über VPN genutzt werden. 

Aufbau eines eigenen WLAN-Netzes

Auch Heimanwender sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie, wenn sie einen WLAN-DSL-Router betreiben, bei Nichtbeachtung grundlegender Sicherheitseinstellungen, als kostengünstiger Internetprovider für ihre Nachbarn fungieren können.

mehr zuAufbau eines eigenen WLAN-Netzes