ToxLab Gentoxizität

Mikrokern-Assay

 

Mikrokerne sind DNA-haltige Abspaltprodukte des Zellkerns und Indikator für eine DNA-Schädigung (Gentoxizität). Die Anzahl gebildeter Mikrokerne kann nach DNA-Färbung quantifiziert werden und gilt als Maß für das Potenzial einer Substanz, DNA-Schäden hervorzurufen. Dieser Test wird seit Jahren am Institut durchgeführt und soll in automatisierter Form Anwendung finden.

Comet-Assay

 

Auch der Comet-Assay dient dem Nachweis des DNA-schädigenden Potentials einer Substanz. Bei diesem Test werden Zellen in ein Agarosegel eingebettet. Unter elektrischer Spannung wandern Bruchstücke der DNA aus dem Zellkern heraus und werden als „Comet“ sichtbar, der dann vermessen werden kann.