Aufgabe 8.17 Küchenkauf

 

  1. Familie Maier möchte eine neue Küche kaufen, die im Januar geliefert werden soll. Der Preis beträgt insgesamt 7850 €. Für die Finanzierung hat sie mehrere Möglichkeiten.
    1. Das Küchenstudio bietet eine Hausfinanzierung über eine Laufzeit von drei Jahren an. Dabei beträgt der jährliche Zins 7,5 % des vollen Kaufpreises der Küche, hinzu kommt eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 1,5 %.
    2. Wie hoch sind die Gesamtkosten? Welche monatliche Rate ergibt sich für Familie Maier?

    3. Die Bank bietet einen Sparvertrag über drei Jahre an. Familie Maier zahlt monatlich 200 € ein, die Bank verzinst am Ende des Jahres den angesparten Betrag mit 4,25 %.

    Welche Summe erhält Familie Maier am Ende der drei Jahre? Rechne hier mit Zinseszins und fülle die Tabelle aus.

      Kontostand am Jahresbeginn Einzahlungen Zinsen Kontostand am Ende des Jahres
    1. Jahr
    2. Jahr
    3. Jahr
  2. Bei der Möglichkeit (b) kann die Familie Maier die Küche erst in drei Jahren kaufen. Wie teuer ist die Küche dann, wenn die Teuerungsrate 2,3 % pro Jahr beträgt, man bei Barzahlung aber 8 % Rabatt erhält.
  3. Während die Familie überlegt und rechnet, welche Möglichkeit der Finanzierung (a) oder (b) sie machen möchte, kommt die Tochter mit folgender Anzeige:

a8_17.gif (21358 Byte) 

"Wenn wir jetzt nur noch alle unsere Ersparnisse nehmen, können wir die Küche doch sofort kaufen."

Herr Maier rechnet und sagt: "Bei dem Prozentsatz mache ich nicht mit, das ist doch Wucher!!!"

Begründe seine Aussage.

 

Lösungsvorschlag                 Aufgabe als WORD-Datei                 Kommentare, Erfahrungen, Verbesserungen

zurück zur Aufgabenübersicht