Aufgabe 8.18 Atemluft

 

Um den Sauerstoffgehalt der Luft zu messen, erhitzt man in einer geschlossenen Apparatur Luft und Eisenwolle im Überschuss, das bedeutet, dass man mehr Eisenwolle verwendet, als mit Sauerstoff reagieren kann. Dabei reagiert der gesamte Sauerstoff mit dem Eisen zu Eisenoxid ("Rost") und die Menge der eingeschlossenen Luft verringert sich von 140 ml auf 111 ml.

  1. Wie hoch ist der Sauerstoffgehalt der eingeschlossenen Luft gewesen?
  2. In der Ausatemluft des Menschen liegt der Sauerstoffgehalt ungefähr bei 15 %.

  3. Wie viel Prozent des eingeatmeten Sauerstoffes ist dann in der Lunge von den roten Blutkörperchen aufgenommen worden?
  4. Ein 70 kg schwerer, gesunder Mann atmet 500 ml Luft pro Atemzug ein, in der Minute atmet er im Schnitt 16 mal. Wie viel Liter Sauerstoff nehmen die roten Blutkörperchen dieses Mannes in einer Stunde auf?
  5. Beim längeren Fahrradfahren müssen im Durchschnitt 2,4 l Sauerstoff pro Minute aufgenommen werden. Wie viel Liter Luft müssen dafür eingeatmet werden?

 

 

Lösungsvorschlag                 Aufgabe als WORD-Datei                 Kommentare, Erfahrungen, Verbesserungen

zurück zur Aufgabenübersicht