Universität Duisburg-Essen, Institut für Evangelische Theologie 

[ Home | Aktuelles | Sekretariat | Studiengänge | Bereiche | Lehrveranstaltungen | Lehrpersonen   | Prüfungen ]

Schart, Aaron, Stand: 2007-05-07

Exkursion zum Biblischen Freilichtmuseum „Heilig Land Stichting“, Nijmegen
 

Termin: Sa, 12.10.2002, Abfahrt an der Universität Essen mit dem Bus (Treffpunkt: Forum, Eingang zu R12): 8:30 Uhr
Rückkehr gegen 18 Uhr
Die Kosten betragen ca. 15-20 Euro.

Herr Prof. Schart und Frau Waterboer veranstalten diese Exkursion, die besonders denjenigen ans Herz gelegt sei, die eine Einführung in das Alte oder Neue Testament besuchen wollen. Der Besuch dieses Museums ist, nach dem Besuch Israels selber, die zweitbeste Möglichkeit, um einen Zeitsprung zurück in die Welt der Bibel zu machen.

Das biblische Freilichtmuseum „Heilig Land Stichting“ liegt in der Nähe von Nijmegen. Es enthält zwei Museumsbereiche: ein „Außen-“ und ein „Innenmuseum“. Auf dem offenen Museumsgelände (Außenmuseum) sind maßstabsgetreue Nachbauten orientalischer Dörfer und Strassen, eine Zöllnerwohnung, eine Karawanserei und ein Fischerdorf zu sehen. Durch den Besuch erhält man einen Eindruck davon, wie die Menschen zur Zeit Jesu lebten, d.h. ihre Häuser bauten, ihr Essen zubereiteten und sich kleideten. Außerdem wird im Innenmuseum die Entstehungsgeschichte sowohl der Bibel als auch des Korans dokumentiert. Eine besondere Attraktion ist, dass ein Heerlager einer römischen Armee nachgespielt wird.

Nach einer Führung durch die gesamte Ausstellung (1 bis 1,5 Std.) wird jede/r Gelegenheit haben, noch einmal auf „Spurensuche“ zu gehen, d.h. mit Hilfe eines Fragebogens alles noch einmal zu erkunden.

Interessenten tragen sich bitte (verbindlich) in die im Sekretariat ausliegende Liste ein.

Für die Organisation ist Herr Gutowski zuständig. Er steht auch für Nachfragen im Sekretariat (R12 T04 F02) zur Verfügung, Tel. 0201-183-4422.