Universität Duisburg-Essen, Institut für Evangelische Theologie 

[ Home | Aktuelles | Sekretariat | Studiengänge | Bereiche | Lehrveranstaltungen | Lehrpersonen   | Prüfungen ]

Schart, Aaron, last edited: 2007-05-07

Interreligiöses Symposium

Wieviel religiöse Bildung braucht die säkulare Gesellschaft?

Am

Mittwoch, den 16. November 2005,
von 10 bis 16 Uhr


Campus Essen
Glaspavillon (R12 S00 H12)
Universitätsstr. 12
45141 Essen

anlässlich der Verabschiedung
von

Prof. Dr. Eckart Gottwald
 


 Programm

09.30 Uhr Stehcafe
10.00 Uhr Begrüßung (Prof. Dr. Aaron Schart, Rabeya Müller)

10.15 - 11.45 Uhr Religionsunterricht und religiöse Bildung in pluralen und säkularen Kontexten (Statements)
    (1) Eine jüdische Perspektive: Dr. Rachel Herweg, Berlin
    (2) Eine islamische Perspektive: Rabeya Müller, Köln
    (3) Eine buddhistische Perspektive: Dharmadipa/Robert Lusch, Essen
    (4) Eine christliche Perspektive: Prof. Dr. Rudolf Englert, Essen
    (5) „Natürliche Religion“: Prof. Dr. Dieter Sturma, Essen

12.00 – 13.00 Uhr
Podium und Rundgespräch
Moderation: Prof. Dr. Folkert Rickers, Duisburg

Imbiss

14 c.t. Uhr Begrüßung: Prof. Dr. Erhard Reckwitz
Dekan des Fachbereichs Geisteswissenschaften

„Interreligiöses Lernen – eine bildungspolitische Herausforderung“
Prof. Dr. Eckart Gottwald, Essen

Grußworte
Empfang