Universität Duisburg-Essen, Institut für Evangelische Theologie 

[ Home | Aktuelles | Sekretariat | Studiengänge | Bereiche | Lehrveranstaltungen | Lehrpersonen   | Prüfungen ]

Schart, Aaron, last edited: 2009-02-02

Erste Studentin hat das Lehramt Gymnasium Ev. Religionslehre abgeschlossen

Am 20. Januar 2009 konnte Herr Prof. Aaron Schart Frau Hellwig-Götz gratulieren, der ersten Studentin, die das Studium "Ev. Religionslehre für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen" am Institut für Evangelische Theologie in Essen mit dem Ersten Staatsexamen abgeschlossen hat. Der Studiengang war erst im Sose 2006 eingerichtet worden. "Dass ich bereits 5 Semester nach der Einrichtung des Studienganges einer frisch examinierten GyGe-Studentin zu ihrem Examen gratulieren darf, hätte ich nicht gedacht", sagte Herr Schart, "schließlich beträgt die Regelstudienzeit 8 Semester."  In der Tat verdankt sich der schnelle Erfolg einem Wechsel des Studienortes: Frau Hellwig-Götz hat erst in der letzten Phase ihres Studiums nach Essen gewechselt und sich dann zielstrebig auf das Examen vorbereitet. Das Institut für Evangelische Theologie kann nun die erste Absolventin im Lehramt Gymnasium vorweisen, der sicher noch viele weitere Absolventen und Absolventinnen folgen werden. "Eingeschriebene Studierende gibt es jedenfalls genug. Die Einrichtung des Studiengangs war überfällig und entwickelt sich zu einem vollen Erfolg", äußerte sich Prof. Schart zuversichtlich.

 

schart+hellwig-goetz2009-01small    
Gratulation zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien im Fach Evangelische Religion! Herr Prof. A. Schart mit Frau Hellwig-Götz (im Hintergrund die Kreuzeskirche in Essen). Essen, 2009-01-20    

Persönliches Statement von Frau Hellwig-Götz, 2009-01-25:

Evangelische Theologie für das Lehramt studieren in Essen? Ja – auf jeden Fall. Keine Frage, dass man sich am Institut für Evangelische Theologie wohl fühlen kann, das Angebot vielfältig gestaltet wird und Inhalte nachhaltig vermittelt werden, weil die zum Teil kleinen Lerngruppen zu einem intensiven Studium einladen.

Als ich mich im Wintersemester 2005/2006 entschloss Evangelische Theologie als Unterrichtsfach für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen zu studieren, war dies in Essen noch nicht möglich. Der Studiengang war noch in der Planung. So immatrikulierte ich mich zunächst an der Universität Wuppertal, absolvierte dort meine Sprachprüfungen und wechselte erst im Sommersemester 2008 nach Essen. Wie mit einem feinen Faden gesponnen nahm alles einen guten Lauf und ein erfolgreiches Ende! Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Menschen bedanken, denen ich in dieser Zeit begegnen durfte, die mich begleitet und mit ihren Ideen bereichert haben. 

Herzlich bedanken möchte ich mich vor allem bei Frau Dr. Siemann, die mich einlud und mir Mut machte Evangelische Theologie zu studieren, bei Prof. Dr. Schulz, der mir bei  organisatorischen Fragen behilflich war und im Besonderen bei Prof. Dr. Kauth und Prof. Dr. Schart, mit deren Unterstützung ich die schwierigen Phasen in meinem Studium/Examen meistern und beenden konnte.