PD Dr. Thorsten Sander
Fakultät für Geisteswissenschaften
Institut für Philosophie
Universität Duisburg-Essen
45117 Essen


thorsten.sander@uni-due.de


Sprechstunde im WS 14/15:
Fr 14 Uhr c.t. (R12 V04 D19)



Publikationen


Monographien


Bedeutung als Gebrauch. Grundprobleme einer konventionalistischen Semantik, Habilitationsschrift 2008, überarbeitete Fassung in Vorbereitung.


Redesequenzen. Untersuchungen zur Grammatik von Diskursen und Texten. (Geist - Erkenntnis - Kommunikation) Paderborn (mentis) 2002.
Nähere Informationen hier oder hier.



Aufsätze, Lexikonartikel und Rezensionen (Auswahl)


„Freges Kriterien der Sinngleichheit“, in: Archiv für Geschichte der Philosophie, im Erscheinen.


A Frege-Geach Style Objection to Cognitivist Judgment Internalism“, in: Dialectica 68 (2014), 391–408.

 

Hybrider Expressivismus: Zur Semantik pejorativer Ausdrücke“, XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie 2014 Münster


„Wie zwanglos ist der Zwang des guten Grundes?“, in: Erwägen Wissen Ethik 23 (2012), 565-567.


„Daniel Dennett, Consciousness Explained / The Intentional Stance“ und „Michael Dummett, Truth and Other Enigmas, in: Kleines Werklexikon der Philosophie. Hg. M. Quante, Stuttgart 2012, 123-126, 146-148


„Erkenntnis/Erkenntnistheorien“,  „Wahrheit" und „Realismus", in: Lexikon der Geisteswissenschaften. Hg. Peter J. Brenner u. Helmut Reinalter, Wien 2011, 137-141, 676-681, 831-835


[Rezension zu] Müller, Olaf L.: Moralische Beobachtung und andere Arten ethischer Erkenntnis“, in: Kritikon, 10.07.2009.


Radikal epistemische Wahrheitsbegriffe“, in: Erkennen und Handeln. Hg. G. Kamp u. F. Thiele. Paderborn (Fink) 2009, 75-96.


Wahrheit und Wissbarkeit. Eine Auflösung der Paradoxie der Wissbarkeit“, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 62 (2008), 73-96.


Fitch's Paradox and the Problem of Shared Content“, in: Abstracta - Linguagem, Mente & Ação 3/1 (2006), 74-86.


Bedeutung, Regel und Gebrauch“, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 54/3 (2006), 347-361.


„Verifikation, Manifestation und Verstehen. Bemerkungen zum Manifestationsargument“, in: Philosophisches Jahrbuch 113/2 (2006), 334-356.


Beweislastverteilung und Intuitionen in philosophischen Diskursen“, in: Journal for General Philosophy of Science 34 (2003), 69-97.


Ding und singulärer Terminus. Zu einem gescheiterten antirealistischen Definitionsvorschlag“, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 57 (2003), 391-411.


Expressive (Rede-)Handlungen“, in: Divinatio. Studia culturologica series 18 (2003), 7-34.


„Schopenhauer und Spinozas Affektenlehre“, in: Affekte und Ethik. Spinozas Lehre im Kontext. (Studien und Materialien zur Geschichte der Philosophie, Band 62.) Hg. A. Engstler u. R. Schnepf. Hildesheim (Olms) 2002, 263-278.


„Daniel Clement Dennett“, in: Großes Werklexikon der Philosophie. Hg. F. Volpi u. M. Koettnitz. Stuttgart (Kröner) 1999, 362-364.