Adsorption



 
 
 
 
 
 

Als Adsorption (von lat.: adsorbere = ansaugen) bezeichnet man die Anlagerung von Gasen oder gelösten Substanzen an der Oberfläche eines festen Stoffes. Das Festhalten erfolgt durch Adhäsionskräfte (d.h. allein durch Oberflächenkräfte, nicht dagegen durch chemische Bindungen).
In Anlehnung an: Schülerduden Chemie (Brockhaus) und Römpp Lexikon Chemie (Thieme)

 
 
Zurück