Aussalzen



 
 
 
 
 

Ausscheidung einer gelösten Substanz aus einer Lösung durch Zusatz von festen oder gelösten Salzen.
Bsp.: Aussalzen der Seife aus dem Seifenleim durch Zusatz von Natriumchlorid. 
In Anlehnung an: Schülerduden Chemie (Brockhaus) und Römpp Lexikon Chemie (Thieme)

 
 
 
 
Zurück