Ionenaustauscher


Ionenaustauscher sind anorganische oder organische Feststoffe, die aus salzhaltigen Lösungen Anionen oder Kationen aufnehmen und dafür eine gleichwertige Menge Ionen gleicher Ladung an die Lösung abgeben. 
Ionenaustauscher bestehen hauptsächlich aus einem hochmolekularen wasserunlöslichen Gerüst, das sog. Ankergruppen (z.B. -SO3- oder NH3+) enthält. An diese Ankergruppen sind "Gegenionen" (z.B. H3O+ oder OH-) locker gebunden (z.B. -SO3- . H3O+ oder -NH3+.OH-). Diese "Gegenionen" können leicht ausgetauscht werden.
Werden Kationen ausgetauscht, so handelt es sich um einen Kationenaustauscher. Anionenaustauscher tauschen dementsprechend Anionen mit der Lösung aus.
In Anlehnung an: Schülerduden Chemie (Brockhaus) und Römpp Lexikon Chemie (Thieme)

 
Zurück