Soda / Natriumcarbonat

Natriumcarbonat Na2CO3 - auch Soda genannt - ist das Natriumsalz der Kohlensäure. Natriumcarbonat ist ein gut in wasser lösliches Salz, dessen wässrige Lösung stark alkalisch reagiert. 
Natriumcarbonat wird zur Seifen-, Waschmittel- und Glasherstellung benötigt und als Wasserenthärter eingesetzt. 
Große Mengen Natriumcarbonat findet man (in Mischung mit Natriumhydrogencarbonat) Mengen Salzseen  Ägyptens , Nord- und Südamerikas. 
Bis zum 19. Jahrhundert gewann man Soda aus kochsalzreichen Meeres- oder Strandpflanzen. Diese wurde verbrannt und hinterließen eine sodareiche Asche. Die technische Gewinnung erfolgte mit Beginn des 19. Jahrhunderts nach dem Leblanc-Verfahren und heute hauptsächlich nach dem Solvay-Verfahren.
In Anlehnung an: Schülerduden Chemie (Brockhaus) und Römpp Lexikon Chemie (Thieme)
Zurück