Industrielle Seifenherstellung / Fettsäure-Verseifung
Beim Carbonatverfahren gibt man die Fettsäuren in eine genau berechnete Menge einer siedenden Lösung von Natriumcarbonat. Das Reaktionsgemisch wird so lange zum Sieden erhitzt, bis das unter Schäumen entweichende Kohlenstoffdioxid vollständig ausgetreten ist. Das so gewonnene Produkt - die Kernseife - schwimmt als dicke, zähflüssige Masse auf der übrigen Flüssigkeit. Sie enthält etwa 30 % Wasser. 
Reaktionsgleichung: Carbonatverfahren
Beim Laugenverfahren werden die Fettsäuren nicht durch eine Natriumcarbonatlösung, sondern durch Natronlauge neutralisiert. 
Reaktionsgleichung: Laugenverfahren
Schema: Industrielle Seifenherstellung durch Fettsäure-Verseifung
  Seite 2 von 3
Zur Übersicht
Übersicht
Zu: Seifen und Seifenherstellung (4)
Zu: Seifen und Seifenherstellung (6)