Fluoreszenzmechanismus
 Abb.: Wirkungsweise eines optischen Aufhellers
Der für das menschliche Auge nicht sichtbare UV-Anteil des Sonnenlichts wird in sichtbares blau-violettes Licht umgewandelt
UV-Licht mit einer Wellenlänge von 290-400 nm ist mit einem geringen Anteil im Sonnenlicht enthalten. Trifft diese kurzwellige energiereiche Strahlung auf ein Molekül des optischen Aufhellers, so kann ein Elektron aus dem p-Elektronensystem kurzfristig aus dem Grundzustand (A) in einen energiereicheren, angeregten Zustand (X1) überführt werden. Danach geht das Elektron unter Abgabe von Schwingungsenergie in einen energieärmeren angeregten Zustand (X2) über. Anschließend erfolgt die Rückkehr in den Grundzustand unter Emission von elektromagnetischer Strahlung. Da die Energieabgabe aus dem Zustand X2 nach A geringer ist als die Energieaufnahme von A nach X1, ist die Wellenlänge des emittierten Lichtes entsprechend länger und liegt im sichtbaren blau-violetten Bereich.
Zur Gesamtübersicht
Übersicht
Zurück zu: Bleichmittel (4)