Ionenaustauscher - Zeolithe
Zeolithe sind Alkalialuminiumsilicate unterschiedlicher Zusammensetzung mit der allgemeinen Formel 
Zeolithe sind wasserunlöslich, kommen in der Natur vor, lassen sich aber auch synthetisch herstellen. Charakteristisches Merkmal ist ein dreidimensionales Kristallgitter, das von einem regelmäßigen Kanalsystem mit definierter Porengröße durchzogen wird.
Zeolithe können ohne Zerstörung ihrer Gitterstruktur ihre Alkali- und Erdalkaliionen, die relativ frei beweglich in Hohlräumen eingebettet liegen, bis zu einem gewissen Grad gegen andere Ionen austauschen. Sie eigenen sich daher als Wasserenthärter. 
In Waschmitteln wird Zeolith A eingesetzt: 
Als besonders ökonomisch und wirksam erwies sich eine spezielle Modifikation, der "Zeolith 4A"-Typ. Dieses Produkt ist z.Z. unter dem Handelsnamen Sasil (Natrium-Aluminium-Silicat) auf dem Markt.
Zeolith-Kristalle
Zeolith-Kristalle
Seite 2 von 3
Zur Übersicht
Übersicht
Zu Ionenaustauscher (1)
Zu Ionenaustauscher (3)