Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Georg Hein - Wintersemster 2010/11

Informationen für Studierende


Sprechstunde im Wintersemster 2010/11: Mittwochs 12-13 Uhr

Lineare Algebra 2

Mathematik für WiWis

Mathematische Miniaturen


Lineare Algebra 2

Klausur am 2.2.2011 von 10-12 im Raum SH 601

Die endgültigen Ergebnisse (nach Klausureinsicht) sind
hier.
Die Scheine wird es dann ab Mittwoch den 16.2. geben.

Klausur - die Zweite

Nach Wiederholungstutorium 20.3.-1.4. 10-16 Uhr von T. Alfs fand am 1.4. 12-14.30 Uhr die Wiederholungsklausur statt. Hier das Ergebnis.

Wie geht es nun weiter?

Im Anschluß an diese Vorlesung biete ich eine Vorlesung KOMMUTATIVE ALGEBRA an. Diese findet im Sommersemster 2011 Mo und Mi von 16-17.30 im Raum T03 R03 D75 statt.
Wer einen Seminarschein braucht dem empfehle ich das Seminar zur Gruppentheorie Sommersemester 2011.

Übungsaufgaben

Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 6 Blatt 7 Blatt 8 Blatt 9 Blatt 10 Blatt 11 Blatt 12 Blatt 13

Stand der Übungsaufgaben nach 13 Serien

Hier zu erfahren.

Hinweise und Regeln zu den Übungsaufgaben

  1. Nur wer 50 Prozent der Übungsaufgaben löst, darf an der Klausur teilnehmen!
  2. Wer an der Klausur teilnehmen will, muss mindestens eine Übungsaufgabe in seiner Übungsgruppe vorgerechnet haben!
  3. Das Fach für die Übungsblätter ist das Fach Nummer 2 vor Raum T03 R03 D09.
  4. Für jede Aufgabe gibt es maximal zehn (in Zahlen: 10) Punkte.
  5. Auf jedem Blatt müssen Name, Vorname, Matrikelnummer und Übungsgruppe stehen.
  6. Besteht eine Abgabe aus mehreren Blättern, so müssen diese zusammengeklammert sein!
  7. Es dürfen nicht mehr als zwei Studenten zusammen ein Übungblatt abgeben.
  8. Studenten die zusammen ein Blatt abgeben, müssen in der selben Übungsgruppe sein.
  9. Bitte nicht abschreiben und keine Fotokopien abgeben!

Inhaltsverzeichnis zur Vorlesung

Hier können Sie das kommentierte Inhaltsverzeichnis zur Vorlesung herunterladen. Es enthält auch die Lineare Algebra 1.

Zum Seitenanfang


Mathematik für WiWis

Vorlesung: Montags 16.00-18.15, Audimax (S04 T01 A01)

Klausur am 5.2.2011

Die endgütigen Ergebnisse nach Klausureinsicht sind
hier zu sehen.

Klausur am 1.4.2011

Die Ergebnisse sind hier zu sehen.
Am Freitag den 29.4. 16.00-17.30 gibt es in T03 R04 D10 die Klausureinsicht.

Termine der Übungsgruppen

Tag Zeit Raum Tutor + Korr Korrektor
Mo 12:00--14:00 S05 T00 B71 C Colberg C Colberg
Di 12:00--14:00 R11 T00 D01 D Dima H Ruchniewicz, F Wagner, T Mashkin
Mi 16:15--17:45 S03 V00 E33 L Adam K Weinert
Do 10:00--12:00 S05 T00 B59 D Biallas A Werner
Fr 12:00--14:00 S05 T00 B71 A Heinlein B Neumaerker
Ein Skript ist auch da. Dieses Skript deckt genau den Inhalt der Vorlesung ab.
Wer es nicht so knapp mag, dem empfehle ich das Buch Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler, eine sehr ausführliche Einführung in die Mathematik mit sehr vielen vorgerechneten Aufgaben. Ich denke, dass dieses Buch Ihre Vorbereitung auf die Klausur gut unterstützen kann. Dennoch gilt: Der Kauf dieses Buches ist nicht notwendig, noch garantiert er das Bestehen!

Übungsaufgaben

Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Blatt 4 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 6 Blatt 7 Blatt 8 Blatt 9 Blatt 10 Blatt 11 Blatt 12
Die Serie 13 ist nicht zum Abgeben gedacht. Allerdings auch klausurrelevant. Blatt 13

Punktestand der Übungsaufgaben

Mo   Di   Mi   Do   Fr

Hinweise und Regeln zu den Übungsaufgaben

  1. Die ersten beiden Aufgaben jedes Übungsblattes sind zu lösen.
  2. Für beide Aufgaben gibt es maximal jeweils drei (in Zahlen: 3) Punkte.
  3. Die erzielten Punkte bilden eine Punktgutschrift für die Klausur.
  4. Offizieller Umrechnungsfaktor: 10 Übungspunkte = 1 Klausurpunkt.
  5. Auf jedem Blatt müssen Name, Vorname, Matrikelnummer und Übungsgruppe stehen.
  6. Es dürfen nicht mehr als drei Studenten zusammen ein Übungblatt abgeben.
  7. Abgabe ist Montag vor der Vorlesung! Ausser die Übungsgruppe vom Montag (Colberg), die bereits um 12 Uhr abgeben muss.
  8. Studenten die zusammen ein Blatt abgeben, müssen in der selben Übungsgruppe sein.
  9. Bitte nicht abschreiben und keine Fotokopien abgeben!

Zum Seitenanfang


Mathematische Miniaturen

Scheine

Da 3 ECTS Punkte für diese Veranstaltung sehr viel sind, verlangt das IOS zurecht, dass zum Erwerb des Scheines eine 4-6 seitige Arbeit zu einem der Themen der Vorlesung znzufertigen ist. Diese Arbeit sollte einen Beweis enthalten und ist bei mir abzugeben.

Inhalt

  1. Das Königsberger Brückenproblem - Graphentheorie
    12. Oktober 2010


  2. Die Verteilung der Primzahlen
    26. Oktober 2010
    Liste aller Primzahlen bis 10000
    Der Artikel Die ersten 50 Millionen Primzahlen von D. Zagier.
  3. Bilder in der Geometrie
    9. November 2010

    Dürers Konstruktion der Pascalschen Schnecke ist hier herunterzuladen.

    Die Boysche Fläche ist eine Einbettung (mit einer Überschneidung) des P2(R) in den R3.
  4. Diophantische Gleichungen
    23. November 2010

  5. Primzahlen und das RSA-Verfahren
    7. Dezember 2010
    ------------------------------------------------------------------------
    Geheim:
    p=132749, q=425713;
    e=100123 ==> d:=43618015123.
    (de=1 mod (p-1)(q-1) )
    N=p*q=56512975037
    ------------------------------------------------------------------------
    Public:
    N,e
    ------------------------------------------------------------------------
    Key:
    N,d
    ------------------------------------------------------------------------
    Beispiel: Nachricht K=1234567890;
    Verschluesseln: M=Ke mod N = 16741134837
    Senden: M
    Entschluesseln: Md mod N = 1234567890=K
    ------------------------------------------------------------------------
  6. Unendlichkeiten
    21. Dezember 2010
  7. Konstruktionen 1 - Quadratur des Kreises
    18. Januar 2011
  8. Konstruktionen 2 - Konstruierbarkeit des n-Ecks
    1. Februar 2011

Zum Seitenanfang


Georg Hein, Wintersemester 2010/11, Universität Duisburg-Essen