Lehrveranstaltungen von Georg Hein - Informationen für Studierende

Informationen für Studierende


Vorlesung Algebraic Geometry II

Sommersemester 2009
Termintausch: Am Freitag den 5. Juni finden zwei Vorlesungen statt.Am Freitag den 12. Juni zwei Übungen.
We have two lectures on June, 5 and two exercise classes on June 12.

Material zur Vorlesung/ Download area

You can download the exercises here.
Lecture Tuesday, 12-14 room: T03 R02 D81
Lecture Friday, 12-14 room: T03 R04 D10
Exercise class Friday, 10-12 room: T03 R04 D10
we start on April 14

Vorlesung Algebraic Geometry

Wintersemester 2008/09

Material zur Vorlesung/ Download area

You can download the exercises here.
You can download a short description of what happened here.

Moodle

We have a Moodle (this is a discussion forum) where you might get hints.
The password is alggeom .
Start it here.

Lecture Tuesday, 12-14 room: T03 R02 D26
Lecture Friday, 12-14 room: T03 R02 D82
Exercise class Wednesday, 10-12 room: T03 R02 D81
we start on October 14

Vorlesung Algebra II

Sommersemester 2008

Moodle

Wir haben auch einen Moodle-Kursraum, der viele Hinweise enthält.
Das Passwort ist algebra .
Und hier geht's los.

Material zur Vorlesung

Die Übungsaufgaben kann sich jeder hier herunterladen.
Das Inhaltsverzeichnis zur Vorlesung ist hier.

Vorlesung Algebra I

Wintersemester 2007/08

Nachklausur

2. April 2008, 14-16 Uhr, Raum T03 R04 D10

Klausurergebnis

Hier ist die Liste
16 Punkte und mehr = Bestanden.

Moodle, Übungsaufgaben und Inhaltsverzeichnis

Das Moodle mit Diskussionsforum ist nun abgeschaltet.
Die Übungsaufgaben kann sich jeder hier herunterladen. Das Inhaltsverzeichnis zur Vorlesung ist hier.

Termine --------- Klausur am 6.2.08

Veranstaltung Wochentag Uhrzeit Raum verantwortlich
Vorlesung Mo. 12.15-13.45 T03 R03 D26 Georg Hein
Vorlesung Mi. 10.15-11.45 T03 R03 D26 Georg Hein
Übung Mo. 14.15-15.45 S03 V01 E48 Stefan Kukulies
Übung Mi. 12.00-13.30 T03 R03 D89 Franziska Heinloth
Sprechstunde Mo. 15.00-16.00 T03 R04 D39 Georg Hein
Sprechstunde Mi. 12.00-13.00 T03 R04 D39 Georg Hein
Erste Vorlesung am 15. Oktober 2007
Erste Übung am 22. oder 24. Oktober 2007

Inhalt
Ziel der Vorlesung ist es, die algebraischen Erweiterungen von Körpern zu verstehen. Dabei spielt die Galoistheorie eine zentrale Rolle. Dies erlaubt es uns dann die folgenden Probleme zu behandeln:
- Konstruktion mit Zirkel und Lineal
- Wie konstruiert man ein regelmäßiges 17-Eck?
- Warum kann man kein regelmäßiges 7-Eck konstruieren?
- Auflösbarkeit von Gleichungen
Wenn es die Zeit zuläßt, werden wir die Transzendenz von Pi beweisen.

Literatur
Das deutsche Skript von W. Barth ist gut (271 Seiten).
Das englisch Skript von J.S. Milne ist gut (107 Seiten).

Voraussetzungen
Lineare Algebra I und II, Interesse an der Mathematik

Leistungsnachweis
Es gibt wöchentlich Übungsaufgaben. Von diesen sind 50 Prozent zu lösen, um zur Abschlußklausur zugelassen zu werden. Am Ende des Semesters wird die Abschlußklausur geschrieben. Wer sie besteht, bekommt einen Leistungsnachweis.

Nachklausur zur Vorlesung GEOMETRIE am 9. Oktober 2007

Das Ergebnis kann man HIER herunterladen.
Mindestpunktzahl zum Bestehen: 7 Punkte
Diskussionen und Scheine zur Klausur am Freitag ab 14 Uhr in meinem Büro T03 R04 D39

Vorlesung: Lineare Algebra II

Universität Duisburg-Essen (Campus Essen), Sommersemester 2007

Nachklausur

8. Oktober 2007
Das Ergebnis kann man HIER herunterladen.
Mindestpunktzahl zum Bestehen: 40 Punkte
Die Aufgaben sind HIER .
Die Aufgaben mit Lösungen und Hinweisen zur Korrektur sind HIER .
Diskussionen und Scheine zur Klausur am Mittwoch ab 14 Uhr in meinem Büro T03 R04 D39

Wiederholungstutorium - zur Vorbereitung der Nachklausur

Dazu ist vom 24. bis 28. September und vom 1. bis 5. Oktober in der Zeit von 10 bis 16 Uhr der Raum T03 R03 D89 reserviert. Herr Adam und Herr Teusner werden Aufgaben heraussuchen, die Sie dort lösen können. Ferner werden wir dort Ihre Fragen beantworten.
Dieser Link führt auf die Aufgabenseite zum Wiederholungstutorium!

Die Übungsaufgaben

Hier sind die Aufgaben!
Hier sehen Sie Ihren Punktestand.
Die Liste verdanken wir Herrn Manuel Blickle.
Sie müssen 50 Prozent der Übungsaufgaben lösen, um zur Klausur zugelassen zu werden!

Das Inhaltsverzeichnis zur Vorlesung Lineare Algebra I und II

Die wesentlichen Inhalte der Vorlesung habe ich hier zusammengefasst.

Klausur

Tag: 9. Juli 2007, Zeit: 9.45-12.00, Raum: S05 T00 B08
Mindestpunktzahl zum Bestehen: 40 Punkte
Die Klausur
Die Klausurergebnisse!
(In der Tabelle sind MatNr, Gesamtpunktzahl und die Punktzahlen der einzelnen Aufgaben enthalten.)
Mehr Infos gibt es in der Punkteliste zu den Übungsaufgaben. (Siehe oben)
Diskussion und Einsicht am 10.7. von 12.00-13.00 im Raum S05 V03 F57.
Fragen zu den Klausuraufgaben am 11.7 um 10.15-11.45 Uhr im Raum S05 T00 B32.
Scheine und Händedruck (wenn bestanden) ab Freitag den 13.7 11Uhr) im Büro von Frau Klippstein (T03 R03 D12) ab 11.7. (Mo-Fr. 11-15 Uhr)

Nach der Klausur: Das Tor zur Vordiploms- und Zwischenenprüfung steht offen

Zwischenenprüfung: Wer seine Zwischenenprüfung noch nicht begonnen hat, beginnt sie beim Prüfungsamt. Ansprechpartner des Fachbereichs ist Frau Ute Kreimann, Tel. 0201-183-2481, SG 3.2 Zentrales Prüfungsamt, Raum: V15 R00 G17
Vordiplomsprüfung: Hier ist Herr Professor Dr. Bernd Schultze, (Raum S05 V02 E38, Tel. (0201)183-2395 Sprechzeit: Di 10 - 12) der Ansprechpartener des Fachbereichs.

Veranstaltungen

Erste Vorlesung: 2. April 2007
Veranstaltung Wochentag Uhrzeit Raum verantwortlich
Vorlesung Mo. 10.15-11.45 S05 T00 B08 Georg Hein
Vorlesung Mi. 10.15-11.45 S05 T00 B32 Georg Hein
zentrale Übung Mo. 14.00-16.00 S03 V00 E33 Jochen Heinloth

Übungsgruppen

Übungsgruppe Übungsleiter Termin Raum
1 Stefan Kukulies Montag 12:00 - 14:00 T03 R02 D26
2 Henrik Russell Montag 12:00 - 14:00 T03 R02 D81
3 Juan Cervino Dienstag 12:00 - 14:00 S05 V03 F57
4 Franziska Heinloth Mittwoch 12:00 - 14:00 T03 R03 D75
5 Manuel Blickle Mittwoch 12:00 - 14:00 T03 R03 D89

Vorlesung: Lineare Algebra I

Universität Duisburg-Essen (Campus Essen), Wintersemester 2006/07

Klausurergebnis

Die Klausur und die Klausur mit Lösungshinweisen liegen zum Tiefladen bereit. Das vorläufige Ergebnis ist hier zu sehen.
Wer 40 Punkte (und mehr) hat erhält einen Schein.
Die Scheine werden ab 8.2.2007 gegen Vorlage des Studentenausweises im Büro S03 V03 E38 von Frau Kahl ausgegeben. Dieses Büro ist montags bis donnerstags von 9.00 bis 12.00 geöffnet.

Nachklausur zur Linearen Algebra I

Die Aufgaben der Nachklausur kann man tiefladen (download).
Ebenso kann man die Aufgaben der Nachklausur mit Lösung(shinweis)en tiefladen.

Übungsaufgaben

DIE ÜBUNGSAUFGABEN BEFINDEN SICH HIER.

Literatur

Auch wenn der Kauf eines Buches NICHT notwendig ist, will ich einen Literaturtipp geben. Angesichts eines so guten Buches, ist ein Skript natürlich überflüssig.
Gerd Fischer, Lineare Algebra, Eine Einführung für Studienanfänger
Vieweg Verlag, vieweg studium; Grundkurs Mathematik 15., verb. Aufl. 2005. VIII, 384 S. Mit 68 Abb. EUR: 19,90, ISBN: 3-8348-0031-7

Da viele Probleme der Mathematik ihre Wurzeln in der Physik haben, werde ich ab und zu auch physikalisch motivierte Aufgaben in die Übungsserien einstreuen. Meine Quelle ist das sehr empfehlenswerte Buch
Douglas C. Giancoli, Physik
Pearson Studium, 3. überarbeitete Auflage, 1610 S., EUR: 69,95, ISBN 3-8273-7157-0.

Ziele der Vorlesung

Nach der Vorlesung (Lineare Algebra I und II) sollte jeder diese Aufgaben bearbeiten können.

Wie bearbeitet man ein Übungsblatt?

Das erfahren Sie, indem Sie diesem Link folgen.

Vorlesung: Grundlagen der Geometrie Sommersemester 2006

Diese Vorlesung fand an der Universität Duisburg-Essen (am Campus Essen) statt.
Die wichtigsten Informationen dazu sind hier .
Hier auch die Übungsaufgaben dieser Veranstaltung.
Die Klausur fand am 19. Juli statt.
Die Nachklausur fand am 10. Oktober 2006 statt.
Hier sind, zur Examensvorbereitung, die Aufgaben der Klausur und der Nachklausur zu finden. Das Ergebnis ist hier nachzulesen.
EucliDraw findet sich unter dem folgenden Link
EucliDraw.
Nutzer=erd
Passwort=messung

Minimalwissen Geometrie

In den ersten Seiten des Skriptes von W. Barth findet sich das Minimalwissen Geometrie.