Advanced Life Support (ALS)

„Drücken, Pusten, Schocken“ – Ist das wirklich schon alles?

Im Advanced Life Support lernst Du die die wichtigsten Notfall- und Reanimationsmaßnahmen für Erwachsene. Wir ergänzen die Maßnahmen aus dem Basic Life Support durch Atemwegsmanagement, manuelle Defibrillation und Pharmakotherapie.

Unser Augenmerk liegt außerdem auf der Schulung Deiner Kommunikationsfähigkeiten und Deinem Notfallmanagement.

Bitte beachte, dass sich die Richtlinien für den Advanced Life Support regelmäßig erneuern und ändern. Daher empfehlen wir Dir als stets aktuelle Quelle die Seite des German Resuscitation Council, auf welcher Du die aktuellen Guidelines findet.

Die theoretischen Grundlagen für diesen Kurs basieren auf den GRC Leitlinien 2015.

Wir freuen uns auf Dich!

Bitte beachten: Für die Teilnahme am ALS Kurs ist der vorherige Besuch des kombinierten Basic Life Support & Pediatric Basic Life Support Kurses Voraussetzung.

Dies entfällt, wenn Du bereits eine Ausbildung in Rettungsdienst oder Krankenpflege absolviert habt und Dich mit den Basismaßnahmen der Reanimation ausreichend vertraut fühlt.

Für diesen Kurs bescheinigen wir euch Fortbildungsstunden für den Rettungsdienst.

Merke: Dieser Kurs findet an 2 Abenden im Abstand von einer Woche statt.

Kursverantwortlich: 

Jessica Schuster
Kursverantwortlich Advanced Life Support

  • PHTLS-Providerin
  • SAN B
  • Verantwortlich Print & Design
  • Public Relations
  • Tutorin


Die nächsten Termine des Kurses

Bitte logge Dich ein, um unsere Kurstermine sehen zu können. Falls Du noch keinen Account hast, kannst Du dich als Medizinstudierender der Universität Duisburg-Essen jederzeit registrieren.

 

Neuigkeiten aus der Sektion Notfallmedizin