European Paediatric Advanced Life Support (EPALS)

Der Kreislaufstillstand eines Kindes stellt – mehr als der eines Erwachsenen – das gesamte Reanimationsteam unter extremen Stress.

Im European Pediatric Advanced Life Support lernst Du die wichtigsten Notfall- und Reanimationsmaßnahmen für Kinder kennen. Wir ergänzen die Maßnahmen aus dem Paediatric Basic Life Support durch erweitertes Atemwegsmanagement, die Möglichkeiten eines Gefäßzugangs bei Kindern (intraossäre Punktion), die pädiatrischen Besonderheiten bei Volumenersatz, Pharmakotherapie und manuelle Defibrillation.

Unser Augenmerk liegt außerdem auf der Schulung Deiner Kommunikationsfähigkeiten und Deinem Notfallmanagement.

Bitte beachte, dass sich die Richtlinien für den European Pediatric Advanced Life Support regelmäßig erneuern und ändern. Daher empfehlen wir Dir als stets aktuelle Quelle die Seite des German Resuscitation Council, auf welcher Du die aktuellen Guidelines findet.

Die theoretischen Grundlagen für diesen Kurs basieren auf den GRC Leitlinien 2015.

Wir freuen uns auf Dich!

Bitte beachten: Für die Teilnahme am EPALS Kurs ist der vorherige Besuch des kombinierten Basic Life Support & Paediatric Basic Life Support Kurses Voraussetzung.

Dies entfällt, wenn ihr bereits eine Ausbildung im Rettungsdienst ODER im Bereich der (Kinder-)Krankenpflege absolviert habt ODER euch mit den Basismaßnahmen der Reanimation von Kindern ausreichend vertraut fühlt.

Für diesen Kurs bescheinigen wir euch Fortbildungsstunden für den Rettungsdienst.

Kursverantwortlich:

Arne Günther
Kursverantwortlich EPALS, Kursverantwortlich Neuro
+49 201 723-3737

  • PHTLS-Provider
  • Tutor


Die nächsten Termine des Kurses

Keine Veranstaltungen

Neuigkeiten aus der Sektion Notfallmedizin