Weblog von Bib

Büchermöbel

büchermöbel

Wohin mit den Büchern?

Ungewöhnliche Designobjekte zur Buchaufbewahrung sind in Alex Johnsons Buch zu finden.

Wie wäre es mit dem Modell "Library"?

BüchermöbelLibrary

E11 JZYB1020

Was ist neu an Primo? Trefferliste nach Relevanz

primoReihe

Unser neuer Bibliothekskatalog Primo bietet viele neue Funktionen. Eine der wichtigsten Neuerungen ist die Sortierung der Treffer nach Relevanz.

Und welche Kriterien bestimmen die Relevanz?


Wie in jeder Suchmaschine sind es viele Aspekte, die berücksichtigt werden:
Sind z.B. die gefundenen Suchwörter im Titel, wird der Treffer höher platziert als wenn sie im Untertitel, der Reihe oder dem Inhaltsverzeichnis auftauchen.
Die exakte Reihenfolge der Suchwörter, die Häufigkeit der Suchwörter in den Metadaten, die Erscheinungsdaten und Auflagen - alle diese Faktoren und viele mehr fließen in die Reihenfolge (Ranking) der Treffermenge ein.

Scan Ranking

Oben sieht man die ersten Treffer bei der Suche nach Barack Obama.
Sie können sich Ihre Treffer aber auch wie gewohnt nach Titel, Autor oder Erscheinungsdatum sortieren lassen.

Probieren Sie es aus!

Primo - Bibliothekskatalog basierend auf Suchmaschinentechnologie

"Finger löschen" an unseren neuen Buch-Scannern

ScannerLK

Unsere neuen Buch-Scanner (Aufsicht-Scanner für schnelle und die Bücher schonende Scans) haben nachträglich auch ein Programm zum "Finger löschen" erhalten. Trotzdem sieht man noch oft die mitgescannten Finger.

Beispielscan

Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn man die Finger, im Beispiel der Daumen, im rechten Winkel zur Vorlage hält. Dabei kann auch das Original ein bisschen glatt gehalten werden.

Es wird heller

...zunächst in der Fachbibliothek LK am Campus Duisburg.

Lampen LK

Beginnend mit dem 4.OG werden über den Fensterarbeitsplätzen der oberen Etagen Lampen installiert. Dann können wir die alten mobilen Schreibtischlampen endlich aussortieren.

Lampen LK

Primo - der neue Katalog der UB

 

Am 14.11.2012 hat der Rektor der UDE den Startschuss gegeben und Primo offiziell freigeschaltet.

Offizielle Freischaltung

Primo ist das neue, intuitiv zu bedienende Suchportal der Firma ExLibris. Die UB Duisburg-Essen bietet ihren Nutzer/innen nun die Möglichkeit, über dieses Portal mit Hilfe eines einzigen Suchschlitzes im Medienangebot der Bibliothek und darüber hinaus in weiteren Angeboten zu recherchieren. Es kann gleichzeitig nach von der Bibliothek angebotenen Büchern und Zeitschriften, Open Access-Publikationen in DuEPublico und Semesterapparaten gesucht werden. Neben diesem lokal vorhandenen Medienangebot sind nun sogar hunderte Millionen Zeitschriftenartikel und Datenbankinhalte mit nur einer integrierten Anfrage durchsuchbar.Primo-Startseite

Neben dem einheitlichen Sucheinstieg bietet die neue Oberfläche komfortable Möglichkeiten, die Treffermenge einzuschränken, etwa nur auf online verfügbare Publikationen mit direktem Link auf den Volltext, oder auf zur Zeit nicht ausgeliehene Bücher am jeweiligen Campus. Suchanfragen können gespeichert, als RSS Feeds abonniert oder zu Literaturverwaltungsprogrammen exportiert werden.

Im Wintersemester 2012/13 befindet sich Primo noch in der Testphase und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei möchten wir uns auf Ihr Feedback stützen. Wir sind gespannt auf Ihre Anregungen und Kommentare! Nutzen Sie dazu den BibBlog, den Feedback-Button unten rechts auf den Primo-Seiten oder unsere Mail-Adresse information@ub.uni-due.de.

Ab Sommersemester 2013 wird Primo den alten UB-Katalog ablösen.

Schulung zum Web of Science, EndNote Web und Journal Citation Report

Alain Frey von der Firma Thomson Reuters lädt am 14.11.2012 von 11:00 -14:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in der Fachbibliothek LK (Raum LK105) ein. Ausführlich besprochen werden Web of Science, EndNote Web und Journal Citation Report. Da die Veranstaltung durch eine Pause unterbrochen wird, ist es auch möglich, nur einen Teil zu besuchen. Die Zielgruppe sind Mitarbeiter aus Bibliothek und Hochschule. Details entnehmen Sie bitte der Einladung.

Reinhard Jirgl ist poet in residence

Diese Woche (12.-15.11.12) ist Reinhard Jirgl an der Universität Duisburg-Essen als diesjähriger poet in residence zu Gast. Die Vorträge und Lesungen finden im Bibliothekssaal in der Fachbibliothek GW/GSW (Campus Essen) statt. Die genauen Termine sind der Pressemeldung der Uni zu entnehmen.

Nobelpreisträger 2012 - ihre meistzitierten Aufsätze jetzt online

Die wissenschaftliche Datenbank Sciencedirect gewährt kostenlosen Zugriff (auf dem Campus Duisburg-Essen) auf die wichtigsten Veröffentlichungen der diesjährigen Nobelpreisträger:

hier gehts zum Angebot.

CC BY-NC-SA 2.0 by niznoz on flickr

 

Unsere Bibliothek hat keine Leiche im Keller...

... aber wir haben ein Buch über Bibliotheksmumien:
Steinhauer, Eric W.: Theorie und Praxis der Bibliotheksmumie. 1. Aufl., Eisenhut-Verl., 2012
Signatur: D91 AUB1558
Mehr dazu hier.

WIR in der ZEIT

ZEIT 1

„Studieren“ ist das Thema der aktuellen ZEIT-Beilage CHANCEN. Illustriert sind die Artikel mit Fotos von Maike Brautmeier, die Dortmunder, Bochumer und Duisburger Uni-Mitarbeiter aus der Mensa, des Referats Auslandsaufenthalte, der Hausverwaltung, des Asta … und eben auch aus der Bibliothek fotografierte. Damit es nicht langweilig wurde, kreierte sie mit viel Enthusiasmus etwas andere Inszenierungen. Die für Auslandsaufenthalte der Studierenden zuständige Mitarbeiterin darf mit Koffer und Papiergirlande auf ihrem Schreibtisch tanzen und unsere Bibliothekarin kann endlich mal mit Dutt und Hornbrille auf Büchern balancieren…

ZEIT2

Das Foto wurde in der Bibliothek am Campus Duisburg im 1.UG von LK aufgenommen.