Karl Wilhelm Ramler (Hrsg.):
Lieder der Deutschen

 

 

Karl Wilhelm Ramler

 

Vorbericht.

 

Diese Sammlung enthält zweyhundert und vierzig Lieder derjenigen Deutschen Dichter, die von den Vergnügungen des Lebens gesungen haben. Diese Dichter sind: Hagedorn, Weiße, Gleim, Uz, Lessing, Ebert, Zachariä; imgleichen die Frau Unzerinn, Kleist, Beyer, Müller, Ewald, Kronegk, Gerstenberg: die wir in der Ordnung genannt haben, wie sie zu dieser Sammlung mehr oder weniger beygetragen haben. Eben so viel andere, uns zum Theil unbekannte, [*2v] sind die Verfasser einzelner Stücke. Unter die drey ersten Dichter hätten wir einen von den Mitarbeitern an den Bremischen Beyträgen setzen können. Eben dahin gehört der Verfasser des Liedes: Holde, liebenswerthe Wüste, ein Dichter, dem wir viele der süßesten, der rührendsten, und selbst der scherzhaftesten Stücke zu danken haben. Bey unsern Alten haben wir nur wenige Lieder gefunden, die neben den Stücken der Neuern einen Platz verdieneten. Opitz hat uns deren etliche geliefert. Ein einziges haben wir aus dem Tscherning, eines aus dem Flemming, eines sogar aus dem Hofmannswaldau, dem Scheff[*3r]linger, dem Rist, und Reinbaben hervorgesucht.

Alle diese Lieder werden wir nach und nach mit Melodieen herausgeben, unterdessen sich die Liebhaber mit den Texten bekannt machen können, die wir ihnen hier in einer etwas veränderten Gestalt überliefern. Die Veränderungen in einigen Gedichten der noch lebenden Poeten kommen von diesen selber her, oder sind von ihnen gebilliget worden. Wegen der wenigen, ohne Anfrage gemachten, hoffen wir leicht Verzeihung zu erhalten. Wir wissen schon aus der Erfahrung, daß unsere Lyrischen Dichter nicht ungehalten werden, wenn [*3v] ein Liebhaber der Musik ihr Lied nach seiner eigenen Weise singt, und seine Weise zu singen andern mittheilt.

Wir hätten unsere Sammlung stärker machen können, wenn wir unter diese scherzhaften Lieder die ernsthaften und erhabenen Gesänge unserer Lyrischen Poeten hätten aufnehmen wollen, Gesänge, die sich mehrentheils besser deklamiren, als singen lassen. Auch hätten wir sie noch mit einigen Oden vermehrt, die zum Singen gemacht waren: wenn es uns nicht an Kräften gefehlt hätte, einen Lyrischen Plan in ein poetisches Stück zu bringen, das ohne Plan, oder auch nach einem allzu[*4r]systematischen Plane, verfertiget war. Einzelne Strophen und halbe Strophen solcher Oden waren voll neuer, starker, feiner, rührender Gedanken; ihr Ausdruck war kurz, feurig, wohlklingend: sie waren vielleicht mehr werth, als einige Scherze in dieser Sammlung. Wir haben aber gleichwohl diese Scherze vorgezogen. Sie machen wenigstens ein artiges Ganzes aus: eine Sache, von der wir glauben, daß man sie jungen Dichtern nicht genug anpreisen, oder ihnen genug Beyspiele davon vorlegen kann. Senkt sich gleich die Poesie des Styls in einigen derselben ziemlich weit herab: so wissen wir auch, daß man dem [*4v] lustigen Liede, dem Vaudeville, mehr vergiebt, als den höhern Arten der Poesie. Wir sind weit leichter zu gewinnen, wenn es darauf ankömmt, uns ein Lachen abzunöthigen, als wenn man unsere Bewunderung erregen will.

    Berlin, den 15ten April, 1766.

 

 

 

 

Erstdruck und Druckvorlage

[Karl Wilhelm Ramler, Hrsg.] Lieder der Deutschen. Berlin: Winter 1766.

Hier: S. 2r-4v. [PDF]

Die Textwiedergabe erfolgt nach dem ersten Druck (Editionsrichtlinien).

 

 

Reprint der Erstausgabe

 

 

Literatur

Alt, Peter-André: Aufklärung. Lehrbuch Germanistik. 3. Aufl. Stuttgart 2007.

Bareikes, Robert P.: Die deutschen Lyriksammlungen des 18. Jahrhunderts. In: Die deutschsprachige Anthologie. Bd. 2: Studien zu ihrer Geschichte und Wirkungsform. Hrsg. von Joachim Bark u.a. Frankfurt a.M. 1969 (= Studien zu Philosophie und Literatur des neunzehnten Jahrhunderts, 2/2), S. 48-139.

Bark, Joachim: Art. Anthologie. In: Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Bd. 1. Tübingen 1992, Sp. 678-684.

Brandmeyer, Rudolf: Die Gedichte des jungen Goethe. Eine gattungsgeschichtliche Einführung. Göttingen 1998 (= UTB, 2062).

Busch, Gudrun: Lessings Bedeutung für die Entwicklung des deutschen Kunstliedes im 18. Jahrhundert. In: Humanität und Dialog: Lessing und Mendelssohn in neuer Sicht. Hrsg. von Ehrhard Bahr u.a. Detroit u.a. 1982 (= Beiheft zum Lessing Yearbook), S. 353-371.

Busch, Gudrun: Karl Wilhelm Ramler als Liedersammler. Die Lieder der Deutschen (1766) und die Lieder der Deutschen mit Melodien (1767 – 1768). In: Urbanität als Aufklärung. Karl Wilhelm Ramler und die Kultur des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von Laurenz Lütteken u.a. Göttingen 2003 (= Schriften des Gleimhauses Halberstadt, 2), S. 225-260.

Capua, A. G. de: Karl Wilhelm Ramler: Anthologist and Editor. In: The Journal of English and Germanic Philology 55 (1956), S. 355-372.

Cullhed, Anna: The Language of Passion. The Order of Poetics and the Construction of a Lyric Genre 1746 – 1806. Frankfurt a.M. u.a. 2002 (= Europäische Hochschulschriften; Reihe 18, 104).

Friedländer, Max: Das deutsche Lied im 18. Jahrhundert. Quellen und Studien. 3 Bde. Stuttgart u.a. 1902. Reprint Hildesheim 1962.

Galleron, Ioana (Hrsg.): L'art de la préface au siècle des Lumières. Rennes 2007 (= Collection "Interférences").

Genette, Gérard: Paratexte. Das Buch vom Beiwerk des Buches. Frankfurt a.M. 2001 (= suhrkamp taschenbuch wissenschaft, 1510)

Gerstenberg, Heinrich Wilhelm von: Briefe über Merkwürdigkeiten der Litteratur. 20. Brief: Hubers Choix de Poësies Allemandes. – Lieder der Deutschen, eine weitschweifige Untersuchung. – Von der Natur des Liedes. – Vom poetischen Genie. In: Briefe über Merkwürdigkeiten der Litteratur. Bd. 1. Schleswig u. Leipzig: Hansen 1767, S. 345-412. [PDF]

Große, Wilhelm: Aufklärung und Empfindsamkeit. In: Geschichte der deutschen Lyrik vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Hrsg. von Walter Hinderer. 2. Aufl. Würzburg 2001, S. 139-176.

Häntzschel, Günter: Art. Anthologie. In: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Bd. I. Berlin u.a. 1997, S. 98-100.

Kertscher, Hans-Joachim: Karl Wilhelm Ramler als Herausgeber. In: Urbanität als Aufklärung. Karl Wilhelm Ramler und die Kultur des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von Laurenz Lütteken u.a. Göttingen 2003 (= Schriften des Gleimhauses Halberstadt, 2), S. 95-128.

Kim, Mi-Young: Das Ideal der Einfachheit im Lied von der Berliner Liederschule bis zu Brahms. Kassel 1995 (= Kölner Beiträge zur Musikforschung, 192).

Košenina, Alexander: Ein deutscher Horaz? Karl Wilhelm Ramler in der zeitgenössischen Rezeption. In: Urbanität als Aufklärung. Karl Wilhelm Ramler und die Kultur des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von Laurenz Lütteken u.a. Göttingen 2003 (= Schriften des Gleimhauses Halberstadt, 2), S. 129-152.

Krummacher, Hans-Henrik: Odentheorie und Geschichte der Lyrik im 18. Jahrhundert. In: Ders., Lyra. Studien zur Theorie und Geschichte der Lyrik vom 16. bis zum 19. Jahrhundert. Berlin u.a. 2013, S. 77-123.

Lee, David: Karl Wilhelm Ramler. In: Gerlinde Wappler. Menschen um Gleim. Bd. 1: "Sie sind ein ungestümer Freund". Oschersleben 1998, S. 152-165.

Lee, David: Karl Wilhelm Ramler as Prussian Patriot. In: Wezel-Jahrbuch 2 (1999), S. 115-130.

Lee, David: Art. Ramler. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. Hrsg. von Wilhelm Kühlmann. Bd. 9. Berlin u.a. 2010, S. 413-415.

Leisinger, Ulrich: Die Ode in der poetischen Theorie und in der musikalischen Praxis. In: Musik und Ästhetik im Berlin Moses Mendelssohns. Hrsg. von Anselm Gerhard. Tübingen 1999 (= Wolfenbütteler Studien zur Aufklärung, 25), S. 187-216.

Lütteken, Anett: Der Kanon der Blumenlesen. In: Der Kanon im Zeitalter der Aufklärung. Beiträge zur historischen Kanonforschung. Hrsg. von Anett Lütteken u.a. Göttingen 2009, S. 63-88.

Miller, Norbert: Das Lied in der Lyrik des 18. Jahrhunderts. In: Musikalische Lyrik. Hrsg. von Hermann Danuser. Bd. 1: Von der Antike bis zum 18. Jahrhundert. Laaber 2004 (= Handbuch der musikalischen Gattungen; 8,1), S. 408-434.

Mix, York-Gothart: Die deutschen Musenalmanache des 18. Jahrhunderts. München 1987.

Mix, York-Gothart: Der 'deutsche Anakreon' und die Ware Poesie – Johann Wilhelm Ludwig Gleim und die Genese eines autonomen Lyrikmarktes 1765 – 1795. In: Anakreontische Aufklärung. Hrsg. von Manfred Beetz u.a. Tübingen 2005 (= Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung, 28), S. 185-200.

Parsons, James: The eighteenth-century Lied. In: The Cambridge Companion to the Lied. Hrsg. von James Parsons. Cambridge u.a. 2004, S. 35-62.



[Karl Wilhelm Ramler, Hrsg.]: Lieder der Deutschen. Berlin: Winter 1766.
URL: http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10116685.html
S. 2r-4v: Vorbericht. [PDF]

[Karl Wilhelm Ramler, Hrsg.]: Lyrische Bluhmenlese [I.-V. Buch]. Leipzig: Weidmanns Erben und Reich 1774.
URL: http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10105941.html
S. III-XVI: Vorbericht.

[Karl Wilhelm Ramler, Hrsg.]: Lyrische Bluhmenlese. VI. VII. VIII. IX. Buch. Leipzig: Weidmanns Erben und Reich 1778.
URL: http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10105943.html
S. III-XXXII: Vorbericht. [PDF]

Einleitung in die Schönen Wissenschaften. Nach dem Französischen des Herrn Batteux, mit Zusätzen vermehret von C. W. Ramler.
Bd. 1-4. Leipzig: Weidemann 1756-1758.
Bd. 3. 1757, S. 3-88: Von der lyrischen Poesie. [PDF]

Einleitung in die Schönen Wissenschaften. Nach dem Französischen des Herrn Batteux, mit Zusätzen vermehret von Karl Wilhelm Ramler.
Zweyte und verbesserte Auflage.
Bd. 1-4. Leipzig: Weidmanns Erben und Reich 1762-1763.
Bd. 3. 1763, S. 3-88: Von der lyrischen Poesie. [PDF]

Einleitung in die Schönen Wissenschaften. Nach dem Französischen des Herrn Batteux, mit Zusätzen vermehret von Karl Wilhelm Ramler.
Dritte und verbesserte Auflage.
Bd. 1-4. Leipzig: Weidmanns Erben und Reich 1769.
Bd. 3, 1769, S. 3-94: Von der lyrischen Poesie.
URL: http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10573269.html

Einleitung in die Schönen Wissenschaften. Nach dem Französischen des Herrn Batteux, mit Zusätzen vermehret von Karl Wilhelm Ramler.
Vierte und verbesserte Auflage.
Bd. 1-4. Leipzig: Weidmanns Erben und Reich 1774.
Bd. 3. 1774, S. 3-122: Von der lyrischen Poesie.
URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:3:1-497083

Gotthold Ephraim Lessings Briefwechsel mit Karl Wilhelm Ramler, Johann Joachim Eschenburg und Friedrich Nicolai. Nebst einigen Anmerkungen über Lessings Briefwechsel mit Moses Mendelssohn. Stettin u. Berlin: Nicolai 1794.
URL: http://digital.staatsbibliothek-berlin.de/werkansicht/?PPN=PPN663596637
URL: books.google.de/books?id=wslbAAAAcAAJ

Jentzsch, Bernd (Hrsg.): Karl Wilhelm Ramler. Flamersheim u. San Francisco, Calif.: Chidher-Verlag 2012.


Lütteken, Anett: Verzeichnis der zeitgenössischen Drucke Karl Wilhelm Ramlers. In: Urbanität als Aufklärung. Karl Wilhelm Ramler und die Kultur des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von Laurenz Lütteken u.a. Göttingen: Wallstein Verlag 2003 (= Schriften des Gleimhauses Halberstadt, 2), S. 435-507.




Ramtke, Nora / Williams, Seán M.: Approaching the German Anthology, 1700-1850. In: German Life and Letters. Special Issue 70.1 (2017), S. 1-21.

Scherpe, Klaus R.: Gattungspoetik im 18. Jahrhundert. Historische Entwicklung von Gottsched bis Herder. Stuttgart 1968 (= Studien zur allgemeinen und vergleichenden Literaturwissenschaft, 2).

Schmidt, Ernst A.: Horaz und die Erneuerung der deutschen Lyrik im 18. Jahrhundert. In: Helmut Krasser u.a. (Hrsg.): Zeitgenosse Horaz. Der Dichter und seine Leser seit zwei Jahrtausenden. Tübingen 1996, S. 255-310.

Schwab, Heinrich W.: Sangbarkeit, Popularität und Kunstlied. Studien zu Lied und Liedästhetik der mittleren Goethezeit 1770 – 1814. Regensburg 1965 (= Studien zur Musikgeschichte des 19. Jahrhunderts, 3).

Seiler, Sascha: Art. Lied, Chanson, Song. In: Handbuch der literarischen Gattungen. Hrsg. von Dieter Lamping. Stuttgart 2009, S. 472-479.

Smeed, J. W.: German Song and its Poetry 1740 – 1900. London u.a. 1987.

Zachariae, Justus Friedrich Wilhelm (Hrsg.): Auserlesene Stücke der besten deutschen Dichter von Martin Opitz bis auf gegenwärtige Zeiten. Mit historischen Nachrichten und kritischen Anmerkungen versehen. Bd. 1. Braunschweig: Fürstl. Waisenhaus-Buchhandlung 1766.
URL: http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10123842.html
S. XVII-XXXI: Vorbericht.

Zelle, Carsten: Autorschaft und Kanonbildung – Barrieren der Ramler-Rezeption in der Neugermanistik. In: Urbanität als Aufklärung. Karl Wilhelm Ramler und die Kultur des 18. Jahrhunderts. Hrsg. von Laurenz Lütteken u.a. Göttingen 2003 (= Schriften des Gleimhauses Halberstadt, 2), S. 153-172.

 

 

Edition
Lyriktheorie » R. Brandmeyer