Stefan George

 

Text
Editionsbericht
Literatur

»   »   »
Texte zur George-Rezeption
Texte zur Mallarmé-Rezeption
Texte zur Theorie und Rezeption des Symbolismus

 

MALLARMÉ

 

Den jähen aufstrich in handbewegung stimme und (lächeln wir!) selbst in der bezeichnenden haarlocke und den endhaken der schrift, beinah schüchternes rückhalten und andrerseits bezaubernde höflichkeit die die neigungen und dauerndes verehren erobert, gewisse leicht britannische arten mit dennoch dem eifer eines gläubigen für seine sache: der mann Stéphane Mallarmé.

Hat der dichter sein ganzes leben lang an den windungen eines irrgartens gearbeitet aus denen kein besucher den rückweg finden kann?   sich in einem unersteiglichen spitzenturm verschlossen zum scherze der lacher zum achselzucken der gewissenhaften? sind sie nur eine spielerei die zusammenstellung tönender silben und die schweren glitzernden satzgefüge?

[135] Dann kniet das Volk und ihre mutter steht.

Mir war ich säh die fee im strahlenhut,

Ich bringe dich das kind aus einer Idumäer-nacht,

Wie eines kaiserkindes kriegerhelm
Aus dem um dich zu bilden rosen sänken.

Überbild aus meinem angedenken
Weisst du nicht siegreich dich
Zu erheben . . .

Der ruhm. den ruhm ich kannte ihn erst gestern, unwidersprechlich . . .

Denken wir an jene sinnlosen sprüche und beschwörungen die von unbezweifelter heilkraft im volke sich erhalten und die hallen wie rufe der geister und götter, an alte gebete die uns getröstet haben ohne dass wir ihren inhalt überlegt, an lieder und reime aus grauer zeit die keine rechte erklärung zulassen bei deren hersagung aber weite fluten von genüssen und peinen an uns vorüberrollen und blasse erinnerungen auferstehen die wie schmerzhafte schwestern uns schmeichlerisch die hände geben.

Wir wissen auch noch welchen starken eindruck die schriften der Byzantiner und Spätlateiner in uns hinterliessen und der kirchenväter die sich nicht enthalten konnten ihre bereuten sünden in schillernden farben darzustellen, wie wir in ihrem unterjochten zerquälten stil das pochen und zucken unsrer eignen seelen mit genugthuung herausfühlten und wie manchmal die schwergeborenen verse des heissblütigen Aegypters die mänaden gleich jagen und brausen uns vor denen des alten Homer mit wollust erfüllt.

[136] Jeden wahren künstler hat einmal die sehnsucht befallen in einer sprache sich auszudrücken deren die unheilige menge sich nie bedienen würde oder seine worte so zu stellen dass nur der eingeweihte ihre hehre bestimmung erkenne.   klangvolle dunkelheiten sind bei Pindar Dante und manche bei dem klaren Goethe.

Aber hat der Meister nicht auch deutlich greifbare bilder gegeben?

Die Seiten mit der herbstklage dem winterschauer und der verehrung für ein trübes heim.

Die biblische wildheit der Herodias die in verrufenen nächten mit fliegendem haar in den gemächern auf und abgeht, dann in einem spiegel ihren mattbraunen nackten leib beschaut   nur mit einigen singenden edelsteinen geschmückt.

                                . . . und ich entblättre
Wie neben einem bronnen dessen strahl mich aufnimmt
Die bleichen lilien die in mir sind.
                                                Spiegel,
O wasser durch das leid im rahmen eingefroren
Wie oft und während stunden in verzweiflung
Erschien ich mir in dir, ein ferner schatten . . .

Verkünd dass wenn der laue sommerazur
Für den die frau zuweilen sich enthüllt, mich
In meiner sternen-keuschheit zitternd sieht
Ich sterbe.

Oder den Nachmittag des Faunen.   voll vom geruche der sommer-erde und des sommer-wassers, von heissem unbewegtem laub und von wesen mit ursprünglich schönen lüsten die sich am schwellenden busen einer allmutter ihre strotzende kraft holen.

[137] Wenn ich der trauben klarheit ausgesogen . . . lachend
Zum sommerhimmel auf den leeren rappen hebe
Und in die lichten häute blase . . .

                . . . zu meinen füssen schläferinnen
Allein mit ihren armen sich umschlingen.
Ich raube sie und ohne sie zu lösen fliege
Zu diesem dickicht . . .

                            . . . wild entzücken
Der heilgen nackten bürde die entgleitet
Um meiner lippe brennen zu entfliehen!

Den Weisen der die geheimen kräfte kennt und daraus den lebenerweckenden trank bereitet darf man nicht anschulden wenn der lehrling der durch die spalte gelauscht die heiligen handgriffe ungeschickt wiederholt und mit seinem brau die erschlaffung und den tod herbeiführt.

Deshalb o Dichter nennen dich genossen und jünger so gerne meister weil du am wenigsten nachgeahmt werden kannst und doch so grosses über sie vermochtest, weil alle in sinn und wolklang nach der höchsten vollendung streben damit sie vor deinem auge bestehen, weil du für sie immer noch ein geheimnis bewahrst und uns den glauben lässest an jenes schöne eden das allein ewig ist.

 

 

 

 

Erstdruck und Druckvorlage

Blätter für die Kunst.
Folge 1, Bd. 5, 1893, August, S. 134-137. [PDF]

Ungezeichnet (Asterisk).

Die Textwiedergabe erfolgt nach dem ersten Druck (Editionsrichtlinien).

 

 

Zeitschriften-Repertorien

 

Mit Änderungen aufgenommen in

 

Kommentierte und kritische Ausgaben

 

 

Literatur

Allemann, Beda: Rilke und Mallarmé: Entwicklung einer Grundfrage der symbolistischen Poetik. In: Rilke in neuer Sicht. Hrsg. von von Käte Hamburger. Stuttgart u.a. 1971, S. 63-82.

Aurnhammer, Achim u.a. (Hrsg.): Stefan George und sein Kreis. Ein Handbuch. 3 Bde. Berlin u.a. 2012.

Bauer, Roger: Stefan Georges Lobreden. Eine Skizze. In: Geist und Zeichen. Festschrift fur Arthur Henkel. Hrsg. von Herbert Anton u.a. Heidelberg 1977, S. 28-38.

Biétry, Roland: Les théories poétiques à l'époque symboliste (1883 – 1896). Bern u.a. 1989 (= Publications Universitaires Européennes; Série 13, 152).   –   Reprint Genf 2001.

Bock, Hans M.: Cénacle und Jüngerkreis als Formen kultureller Vergesellschaftung. Stéphane Mallarmé, André Gide und Stefan George in der Sicht vergleichender Intellektuellenforschung. In: lendemains Bd. 37, Nr. 146/147 (2012), S. 101-117.

Boehringer, Robert: Mein Bild von Stefan George. Bd. 1: Textband. 2. Aufl. Düsseldorf u.a. 1967.   –   S. 209-216: Verzeichnis der fremdsprachlichen Gedichte und Prosatexte, die der jugendliche George abgeschrieben hat.

Böschenstein, Bernhard: Hofmannsthal und der europäische Symbolismus. In: Hofmannsthal-Forschungen 2 (1974), S. 73-86.

Brandmeyer, Rudolf: Poetiken der Lyrik: Von der Normpoetik zur Autorenpoetik. In: Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte. Hrsg. von Dieter Lamping. Stuttgart u.a. 2011, S. 1-14.

Braungart, Wolfgang: Ästhetischer Katholizismus. Stefan Georges Rituale der Literatur. Tübingen 1997 (= Communicatio, 15).

Braungart, Wolfgang: "Was ich noch sinne und was ich noch füge / Was ich noch liebe trägt die gleichen züge". Stefan Georges performative Poetik. In: Stefan George. München 2005 (= text + kritik, H. 168), S. 3-18.

Brunetière, Ferdinand: Cours libres de la Sorbonne. L'Évolution de la poésie lyrique au XIXe siècle. (Quinzième leçon.) LE SYMBOLISME. In: Revue bleue. Revue politique et littéraire. 1893, Nr. 24, 17. Juni, S. 743-751. [PDF]   –   Zu Mallarmé vgl. S. 746, Anm. 1.

Combe, Dominique: Mallarmé und der Symbolismus. In: Handbuch Fin de Siècle. Hrsg. von Sabine Haupt u.a. Stuttgart 2008, S. 125-138.

Compagnon, Antoine: La place des Fêtes: Mallarmé et la IIIe République des Lettres. In: Mallarmé ou L'obscurité lumineuse. Hrsg. von Bertrand Marchal u.a. Paris 1999 (= Collection "Savoir: Lettres"), S. 39-86.

Dimpfl, Monika: Die Zeitschriften "Der Kunstwart", "Freie Bühne / Neue deutsche Rundschau" und "Blätter für die Kunst": Organisation literarischer Öffentlichkeit um 1900. In: Zur Sozialgeschichte der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert. Hrsg. im Auftrag der Münchener Forschergruppe "Sozialgeschichte der deutschen Literatur 1770 – 1900" von Monika Dimpfl und Georg Jäger. Teil II. Tübingen 1990 (= Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, 28), S. 116-197.

Dorra, Henri (Hrsg.): Symbolist Art Theories. A Critical Anthology. Berkeley u.a. 1994.

Durand-Henriot, Isabelle: L'Algabal de George face à l'Hérodiade de Mallarmé: les stratégies d'une révision critique. In: Recherches germaniques 27 (1997), S. 143-164.

Durzak, Manfred: Der junge Stefan George. Kunsttheorie und Dichtung. München 1968 (= Zur Erkenntnis der Dichtung, 3).

Durzak, Manfred: Zwischen Symbolismus und Expressionismus: Stefan George. Stuttgart u.a. 1974 (= Sprache und Literatur, 89).   –   S. 44-65: Poetik im Gedicht. Stefan Georges Theorie der Lyrik.

Duthie, Enid L.: L'influence du symbolisme français dans le renouveau poétique de l'Allemagne. Les Blätter für die Kunst de 1892 à 1900. Paris 1933 (= Bibliothèque de la revue de littérature comparée, 91). Reprint Genf 1974.

Egyptien, Jürgen: Entwicklung und Stand der George-Forschung 1955 – 2005. In: Stefan George. München 2005 (= text + kritik, H. 168), S. 105-122.

Egyptien, Jürgen (Hrsg.): Stefan George - Werkkommentar. Berlin u.a. 2017.

Engel, Manfred: Rainer Maria Rilkes 'Duineser Elegien' und die moderne deutsche Lyrik. Zwischen Jahrhundertwende und Avantgarde. Stuttgart 1986 (= Germanistische Abhandlungen, 58).   –   S. 86-102: Zur Rezeption symbolistischer Poetik in der deutschen Lyrik der Jahrhundertwende.

Eschenbach, Gunilla: Nachahmung als Rezeptionsmodus des Symbols. George und Mallarmé im Vergleich. In: lendemains Bd. 37, Nr. 146/147 (2012), S. 94-100.

Fechner, Jörg-Ulrich (Hrsg.): "L' âpre gloire du silence" ... Europäische Dokumente zur Rezeption der Frühwerke Stefan Georges und der Blätter für die Kunst 1890 – 1898. Heidelberg 1998 (= Germanisch-Romanische Monatsschrift; Beiheft, 11).

Finck, Michèle: Mallarmé et l'Allemagne. In: Mallarmé 1842-1898. Un destin d'écriture [Exposition, Paris, Musée d'Orsay, 29 septembre 1998-3 janvier 1999]. Hrsg. von Yves Peyré. Paris 1998, S. 157-161.

Frangne, Pierre-Henry: La négation à l'oeuvre. La philosophie symboliste de l'art (1860 – 1905). Rennes 2005 (=Æsthetica).



George, Stefan: Hymnen.
Berlin 1890.
Druckvermerk: In 100 abzügen für den verfasser gedruckt von Wilhelm & Brasch.
URL: http://digital.slub-dresden.de/werkansicht/dlf/149765/1/

George, Stefan: Pilgerfahrten.
Wien 1891.
Druckvermerk: Für den Verfasser gedruckt bei Vaillant-Carmanne in Lüttich.
URL: http://www.zvdd.de/dms/load/met/?PPN=PPN82858768X

George, Stefan: Algabal.
Paris 1892.
Druckvermerk: Für den Verfasser gedruckt bei Vaillant-Carmanne in Lüttich.
URL: http://www.deutschestextarchiv.de/book/show/george_algabal_1892

George, Stefan: Die Bücher der Hirten- und Preisgedichte · der Sagen und Sänge · und der hängenden Gärten.
Berlin: Verlag der Blätter für die Kunst 1895.
URL: http://www.zvdd.de/dms/load/met/?PPN=PPN82858723X

George, Stefan: Das Jahr der Seele.
Berlin: Verlag der Blätter für die Kunst 1897.
URL: http://www.deutschestextarchiv.de/book/show/george_seele_1897

George, Stefan: Der Teppich des Lebens und die Lieder von Traum und Tod: mit einem Vorspiel.
Berlin: Verlag der Blätter für die Kunst 1900.
URL: http://www.zvdd.de/dms/load/met/?PPN=PPN828586691

Baudelaire: Die Blumen des Bösen. Umdichtungen von Stefan George.
Berlin: Bondi 1901.
URL: https://archive.org/stream/bub_gb_uG9BAAAAIAAJ

George, Stefan: Die Fibel. Auswahl erster Verse.
Berlin: Bondi 1901.
URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:061:1-74002
URL: http://www.zvdd.de/dms/load/met/?PPN=PPN828730296
URL: https://archive.org/details/bub_gb_dqcMAQAAIAAJ

George, Stefan: Tage und Thaten. Aufzeichnungen und Skizzen.
Berlin: Blätter für die Kunst 1903.
URL: https://www.uni-due.de/lyriktheorie/scans/1903_2george.pdf

Zeitgenössische Dichter. Übertragen von Stefan George.
Bd. 2: Verlaine, Mallarme, Rimbaud, De Regnier, D'Annunzio, Rolicz-Lieder.
Berlin: Bondi 1905.
URL: https://archive.org/details/zeitgenssisched00georgoog

Maximin. Ein Gedenkbuch. Herausgegeben von Stefan George.
Berlin: Blätter für die Kunst 1907.
URL: http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/george1907

George, Stefan: Der siebente Ring.
Berlin: Blätter für die Kunst 1907.
URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:061:1-74091

Shakespeare. Sonnette. Umdichtung von Stefan George.
Berlin: Bondi 1909.
URL: https://archive.org/details/shakespearesonne00shakuoft

Dante. Göttliche Komödie. Übertragungen von Stefan George.
Berlin: Bondi 1912.
URL: http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb11166885.html
URL: http://www.ub.uni-koeln.de/cdm/ref/collection/dante/id/128017

George, Stefan: Der Stern des Bundes.
Berlin: Bondi 1914.
URL: http://digital.staatsbibliothek-berlin.de/werkansicht/?PPN=PPN715194976

George, Stefan: Der Krieg. Dichtung.
Berlin: Bondi 1917.
URL: http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb11125427.html
URL: http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/urn/urn:nbn:de:hbz:061:1-73980


Landmann, Georg P.: Stefan George und sein Kreis. Eine Bibliographie. 2. Aufl. Mit der Hilfe von Gunhild Günther ergänzt und nachgeführt. Hamburg: Hauswedell 1976.

Frank, Lore / Ribbeck, Sabine: Stefan-George-Bibliographie 1976 – 1997. Mit Nachträgen bis 1976. Tübingen: Niemeyer 2000.

Stefan George-Bibliographie online
URL: http://www.statistik-bw.de/SGeorge/



Gillespie, Gerald: Mallarmé and Germany. In: Mallarmé in the Twentieth Century. Hrsg. von Robert G. Cohn. Madison 1998, S. 212-220.

Gsteiger, Manfred: Französische Symbolisten in der deutschen Literatur der Jahrhundertwende (1869 – 1914). Bern u.a. 1971.

Hambly, Peter S.: La réception de Mallarmé = Bulletin d'études parnassiennes et symbolistes 24 (1999).

Hambly, Peter S.: Mallarmé devant ses contemporains, 1875-1899. Adelaide 2011.
URL: http://www.adelaide.edu.au/press/titles/mallarme/

Höllerer, Walter (Hrsg.): Theorie der modernen Lyrik. Neu herausgegeben von Norbert Miller und Harald Hartung. 2 Bde. Darmstadt 2003.

Hoffmann, Paul: Symbolismus. München 1987 (= UTB, 526).

Illouz, Jean-Nicolas: Le Symbolisme. 2. Aufl. Paris 2014 (= Le Livre de Poche, 582).

Kafitz, Dieter: Décadence in Deutschland. Studien zu einem versunkenen Diskurs der 90er Jahre des 19. Jahrhunderts. Heidelberg 2004 (= Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, 209).

Kauffmann, Kai: Stefan George. Eine Biographie. Göttingen 2014 (= Castrum Peregrini; N.F., 8).

Kluncker, Karlhans: Blätter für die Kunst. Zeitschrift der Dichterschule Stefan Georges. Frankfurt a.M. 1974 (= Studien zur Philosophie und Literatur des neunzehnten Jahrhunderts, 24).

Lamping, Dieter: Moderne Lyrik. Göttingen 2008.

Lehnen, Ludwig: "L'art, ce souverain". Filiations et analogies entre les politiques poétiques de Mallarmé et de George. In: Revue de littérature comparée 76 (2002), S. 277-299.

Lehnen, Ludwig: Politik der Dichtung: George und Mallarmé. Vorschläge für eine Neubewertung ihres Verhältnisses. In: George-Jahrbuch 4 (2002/03), S. 1-35.

Lehnen, Ludwig: Mallarmé et Stefan George. Politiques de la poésie à l'époque du symbolisme. Paris 2010 (= Collection "Monde germanique").

Lehnen, Ludwig: Die 'heidnische Möglichkeit'. Grundlagen der symbolistischen Kunstreligion bei Mallarmé und George. In: Kunstreligion. Ein ästhetisches Konzept der Moderne in seiner historischen Entfaltung. Bd. 2: Die Radikalisierung des Konzepts nach 1850. Hrsg. von Albert Meier u.a. Berlin u.a. 2012, S. 185-225.



Mallarmé, Stéphane: Vers et prose. Morceaux choisis. Paris: Perrin 1893.
URL: http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k71060h
URL: https://archive.org/details/versetprosemorce00malluoft [Deuxième édition]
"Vers et prose" erschien im November 1892; mit der Jahreszahl 1893.
Rezensionen:
La Wallonie. Jg. 7, 1892, Nr. 9/12, September/Dezember, S. 347-349 (Albert Mockel).
URL: http://digitheque.ulb.ac.be/fr/digitheque-revues-litteraires-belges/periodiques-numerises/index.html#c13285
L'Écho de Paris. 1892, 30. November, S. 1 (Catulle Mendès). [PDF]
La Jeune Belgique. Jg. 12, 1892, Nr. 12, Dezember, S. 446 (Albert Giraud). [PDF]
Le Voltaire. 1892, 3. Dezember, S. 1-2 (Paul d'Armond). [PDF]
La Revue d'Art & de Littérature. Jg. 1, 1892, Nr. 6, 1. Dezember, S. 171-175 (Edmond Estève). [PDF]
L'Écho de Paris. 1892, 6. Dezember, S. 2 (E. Lepelletier). [PDF]
Le Figaro. 1892, 8. Dezember, S. 1 (Teodor de Wyzewa). [PDF]
Le Figaro. 1892, 14. Dezember, S. 6, Revue bibliographique (Philippe Gille). [PDF]
Le Journal. Quotidien, Littéraire, Artistique et Politique. 1892, 24. Dezember; Supplément littéraire, S. 2 (Bernard Lazare). [PDF]
Mercure de France. Bd. 7, 1893, Januar, S. 78-79 (R. G. [= Remy de Gourmont]). [PDF]
L'Ermitage. 1893, Januar, S. 1-7 (Adolphe Retté). [PDF]
La Plume. Jg. 5, 1893, Nr. 89, 1. Januar, S. 14-15 (Achille Delaroche). [PDF]
Le Saint-Graal. Jg. 2, 1893, Nr. 10, 1. Januar, S. 302-303 (Emmanuel Signoret). [PDF]
The Academy. A Weekly Review of Literature, Science, and Art. 1893, 7. Januar, S. 5-7 (Edmund Gosse). [PDF]
Le Parti national. 1893, 7. Januar, S. 3 (Louis Le Cardonnel). [PDF]
Le Journal. Quotidien, Littéraire, Artistique et Politique. 1893, 9. Januar, S. 2 (André Theuriet). [PDF]
Le Temps. 1893, 15. Januar, S. *2 (Anatole France). [PDF]
La Tribune de Genève. 1893, Nr. 13, 15./16. Januar; Supplément, S. *2 (Daniel Baud-Bovy). [PDF]
Bibliothèque universelle et Revue suisse. 1893, Februar, S. 389-391 (Anonym). [PDF]
La revue blanche. Bd. 4, 1893, Nr. 16, 25. Februar, S. 132-134 (Lucien Muhlfeld). [PDF]
La Justice. 1893, 1. März, S. 1 (Gustave Geffroy). [PDF]
L'Art et la Vie. 1893, April, S. 170-179 (Maurice Pujo). [PDF]
Revue Universitaire. Jg. 2, 1893, Bd. 2, Nr. 7, 15. Juli, S. 121-132 (Gustave Lanson). [PDF]
L'Art Moderne. Revue critique des arts et de la littérature. Jg. 13, 1893, Nr. 34, 20. August, S. 270 (Anonym). [PDF]



Marchal, Bertrand (Hrsg.): Mallarmé. Paris 1998 (= Collection "Mémoire de la critique").

Marchal, Bertrand: Le Symbolisme. Paris 2011 (= Collection "Lettres Sup: Esthétique").

Mauclair, Camille: Stéphane Mallarmé. Paris: Edition de la "Société nouvelle" o.J. [1893].   –   Wiederabdruck in: Mallarmé. Hrsg. von Bertrand Marchal. Paris 1998 (= Collection "Mémoire de la critique"); hier: S. 281-299.

Michaud, Guy: Le symbolisme tel qu'en lui-même. Paris 1995.   –   S. 385-480: Textes et documents (von Bertrand Marchal überarb. Fassung von: Guy Michaud, La doctrine symboliste. Documents. Paris 1947).

Mondor, Henri: Stéphane Mallarmé. Propos sur la poésie. 2. Aufl. Monaco 1953.

Morwitz, Ernst: Kommentar zu den Prosa-, Drama- und Jugend-Dichtungen Stefan Georges. München u.a. 1962.

Perels, Christoph: Stefan George in Paris. Rekonstruktion einer literarischen Szene. In: Hofmannsthal-Jahrbuch zur europäischen Moderne 20 (2012), S. 173-197.

Sachs, Karl: Ueber die neueren französischen Literaturbestrebungen, besonders die Décadents. In: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur. Bd. 15, 1. Hälfte, 1893, S. 24-60. [PDF]   –   Zu Mallarmé vgl. S. 52.

Schuhmann, Klaus: Lyrik des 20. Jahrhunderts. Materialien zu einer Poetik. Reinbek bei Hamburg 1995 (= rowohlts enzyklopädie, 550).

Simonis, Annette: Art. Mallarmé. In: Stefan George und sein Kreis. Ein Handbuch. Hrsg. von Achim Aurnhammer u.a. Bd. 3. Berlin u.a. 2012, S. 1538-1541.

Sohnle, Werner P.: Stefan George und der Symbolismus. Eine Ausstellung der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart [Ausstellung: 2.12.1983 – 31.1.1984]. Stuttgart 1983.

Urmann, Martin: Zerstreuung und Versammlung bei Mallarmé und George – Zwei Entwürfe des Dichterischen im Zeitalter der Gesellschaft. In: lendemains Bd. 37, Nr. 146/147 (2012), S. 78-93.

[Verhaeren, Émile]: "Pages" par Stéphane Mallarmé.   Bruxelles, Edmond Deman. In: L'Art moderne. Revue critique des arts et de la littérature. Jg. 11, 1891, Nr. 20, 17. Mai, S. 158-159. [PDF]   –   Ungezeichnet.

Vielé-Griffin, Francis: Mallarmé. (A propos de Pages – Deman. édit., Bruxelles.) In: Entretiens politiques & littéraires. 1891, August, S. 67-72. [PDF]

Vilain, Robert: The Poetry of Hugo von Hofmannsthal and French Symbolism. Oxford 2000 (= Oxford Modern Languages and Literature Monographs).

Wais, Kurt: Stefan George und Stéphane Mallarmé. In: Stefan George und der Symbolismus. Eine Ausstellung der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart [Ausstellung: 2.12.1983-31.1.1984]. Stuttgart 1983, S. 157-182.

Waters, William: Stefan George's Poetics. In: A Companion to the Works of Stefan George. Hrsg. von Jens Rieckmann. Rochester, NY 2005 (= Studies in German Literature, Linguistics, and Culture), S. 25-49.

Zanucchi, Mario: Transfer und Modifikation. Die französischen Symbolisten in der deutschsprachigen Lyrik der Moderne (1890-1923). Berlin/Boston 2016 (= spectrum Literaturwissenschaft/spectrum Literature, 52).

 

 

Edition
Lyriktheorie » R. Brandmeyer