RSS-Beitrag

begleitendes Bild

07.02.2018 - 17:40:49

UDE und startport starten Veranstaltungsreihe

Auftakt des Logistics Barcamp im Innovationszentrum startport

Zu Jahresbeginn fand das erste Logistics Barcamp am Duisburger Innenhafen statt, das Studierende, Auszubildende, Unternehmer, Wissenschaftler, Unternehmensgründer oder diese, die es werden wollen, zu einem offen gestalteten Workshop zusammenbringt und so der ein oder anderen Businessidee auf die Sprünge hilft. Das Format und die Umsetzung entstand in Zusammenarbeit mit dem erst kürzlich eröffneten Gründungszentrum startport des Duisburger Hafens, dem Kompetenzzentrum für Innovation und Unternehmensgründung (IDE) und dem Zentrum für Logistik und Verkehr (ZLV) der Universität Duisburg-Essen (UDE).


Für ein Barcamp ist der Ausgang der Veranstaltung weitaus ungewisser als bei einem herkömmlichen Workshop. Denn die TeilnehmerInnen bringen ihre Fragen und Ideen zu Beginn mit ein und verbinden diese mit den Vorschlägen der anderen. Nach einem Brainstorming-Prozess entwickelt die Gruppe so erst vor Ort die Themen und die Agenda für den Tag.

Beim ersten Logistics Barcamp am 18. Januar kristallisierten sich die Themen 3D-Druck, Tracking & Tracing, Autonomes Fahren & Drohnenlogistik, nachhaltige Verpackungslogistik und die logistische Nutzung vorhandener Infrastrukturen, etwa der S-Bahn Güterverkehr heraus.

Circa zwanzig TeilnehmerInnen teilten sich in startports Räumlichkeiten auf, um den gewählten Themen in jeweils zwei Gruppen auf den Grund zu gehen. Das offen gestaltete Innovationszentrum des Duisburger Hafens unterstützt durch Architektur und Innendesign kreative Denkprozesse.

Das erste Barcamp zeigte den TeilnehmerInnen vor allem, dass es sich lohnt, an den aufgeworfenen Fragen dranzubleiben, da diese nur zum Teil oder noch gar nicht beantwortet sind. Wie zum Beispiel wird sich die Welt verändern, wenn die Drohnenlogistik ein Teil der Infrastruktur wird? Welche Aufgaben erhalten Fahrer, wenn ihre LKW autonom gesteuert werden? Und welche aktuell verwendeten Materialien in der industriellen Verpackungslogistik sind überhaupt recyclebar?

Vielleicht gelangen einige der im Barcamp entstandenen Denkprozesse und Ideen am kommenden Tag der Logistik am 19. April 2018 in die zweite Runde. Für diesen Tag ist nämlich ein zweites Barcamp bei startport anberaumt. Infos hierzu werden in Kürze veröffentlicht.

Foto:
Die TeilnehmerInnen sammeln Ideen zum ersten Logistics Barcamp
https://www.uni-due.de/imperia/md/images/zlv/startport_logistics_barcamp_no1.jpg

Mehr über startport unter:
http://startport.net/

startport-Ansprechpartnerin am ZLV ist Güldilek Köylüoglu:
gueldilek.koeylueoglu@uni-due.de