CENIDE

CENIDE ist eine Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung, die den Profilschwerpunkt „Nanowissenschaften“ der UDE vertritt. Das Know-how von mehr als 60 Arbeitsgruppen verteilt sich auf fünf Forschungsschwerpunkte.

Für die künftige Energieversorgung trifft im eigens eingeworbenen NETZ-Forschungsgebäude die Expertise von Chemikern, Physikern und Ingenieuren aufeinander.

Das Analysezentrum ICAN mit seinem einzigartigen Gerätepark steht internen wie externen Nutzern offen.

Nanopartikel gegen chronische Entzündungen

Auszeichnung im Doppelpack

Mit dem Sonderpreis „Medizin und Wissenschaft“ der Aktionsgemeinschaft „Essen forscht und heilt“ wurden CENIDE-Prof. Matthias Epple vom Institut für Anorganische Chemie und Prof. Astrid Westendorf vom Institut für Medizinische Mikrobiologie am UK Essen ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

mehr

Neues DFG-Schwerpunktprogramm

Neue Materialien für den 3D-Laserdruck

Der 3D-Laserdruck revolutioniert die Fertigungstechnik: mit diesem Verfahren können beliebig geformte Objekte direkt ausgedruckt werden. Die Bauteile werden schichtweise aus Pulver „verbacken“, allerdings sind die eingesetzten Materialien hoffnungslos veraltet. Darum kümmert sich ab dem kommenden Jahr ein neues Schwerpunktprogramm (SPP) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Sprecherhochschule ist die Universität Duisburg-Essen (UDE) im Verbund mit der RWTH Aachen, der Universität Erlangen-Nürnberg, der Universität Bremen und der TU Dresden.

mehr

Weitere News

12.04.2017

3. Chinese Car Symposium in Shanghai

Chinesischer Automobilmarkt im Fokus

12.04.2017

„March for Science“ am 22. April

Es gibt keine Alternative zu Fakten

06.04.2017

CENIDE trauert um Beiratsmitglied

Prof. Helmut Bönnemann verstorben

05.04.2017

Nagellack mit Edelmetall-Nanopartikeln

Goldfinger

30.03.2017

Publikation in „Nature“: Phasenübergang live beobachtet

Atome rennen sehen