CENIDE

CENIDE ist eine Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung, die den Profilschwerpunkt „Nanowissenschaften“ der UDE vertritt. Das Know-how von mehr als 60 Arbeitsgruppen verteilt sich auf fünf Forschungsschwerpunkte.

Für die künftige Energieversorgung trifft im eigens eingeworbenen NETZ-Forschungsgebäude die Expertise von Chemikern, Physikern und Ingenieuren aufeinander.

Das Analysezentrum ICAN mit seinem einzigartigen Gerätepark steht internen wie externen Nutzern offen.

Die Chemie muss stimmen
(c) UDE

Forschungsinitiative vom Land unterstützt

Die Chemie muss stimmen

Farbfilme, Kunststoffe, Aspirin – Meilensteine der Chemie-Industrie. Produkte wie diese werden meist mittels chemischer Katalysatoren hergestellt. Man braucht weniger Energie und kann schädliche Nebenprodukte vermeiden oder diese mit ihrer Hilfe abbauen. Dieses Potenzial schöpft das Land mit dem Programm Starke Forschung Chemie.NRW aus: Es unterstützt die Forschungsinitiative „Heterogene Oxidationskatalyse in der Flüssigphase“, welche die Universität Duisburg-Essen (UDE) mit der Ruhr-Universität Bochum und den Mülheimer Max-Planck-Instituten plant.

mehr

UDE trauert um renommierten Ingenieur

Professor Paul Roth verstorben

Er war schon Nanoforscher, als Nano noch nicht in aller Munde war; er hat die Entwicklung von Hochleistungsakkus entscheidend vorangebracht und geholfen zu verstehen, wie sich Rußpartikel in Motoren bilden. Prof. Dr.-Ing. Paul Roth hat beträchtlich zum Renommee der Universität Duisburg-Essen (UDE) beigetragen. Am 17. März ist er mit 78 Jahren verstorben. Die UDE und vor allem die Mitarbeiter am Institut für Verbrennung und Gasdynamik IVG und am Center for Nanointegration CENIDE trauern um einen leidenschaftlichen Wissenschaftler und engagierten Kollegen.

mehr

(c) Universität Stuttgart

Publikation in Science

Bahndrehimpuls von Plasmonen im Video

Mit Licht große Datenmengen übertragen und sogar Materie bewegen, das sind Zukunftsvisionen von Physikern, die sich mit Plasmonik beschäftigen. Wissenschaftlern vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) ist es in Kooperation mit Kollegen aus Haifa (Israel), Kaiserslautern und Stuttgart gelungen, nanometerkleine Lichtstrudel auf einer Metalloberfläche zu erzeugen und sie im Takt von Attosekunden zu filmen.

mehr

Weitere News

23.03.2017

Kooperation mit Jülich

Spin-selektiver Transport in InAs-Nanodrähten ohne Magnetfeld

16.03.2017

Energierückgewinnung

Thermoelektrische Generatoren aus polaren Oxid-Nanoschichten

13.03.2017

Universitätsallianz Ruhr

Neue Vereinbarung zum 10-jährigen Bestehen

23.02.2017

Humboldt-Stipendiat in der Technischen Chemie

Umweltfreundlich düsen

22.02.2017

Kooperation mit Tsukuba

NanoEnergie-Symposium im März