Herausforderung Legitimität

Gesellschaft und Regieren unter veränderten Bedingungen

13. Oktober 2015

Konzeptband erschienen

Soeben ist der gemeinsame Konzeptband "Legitimitätspraxis. Politikwissenschaftliche und soziologische Perspektiven" von Matthias Lemke, Oliver Schwarz, Toralf Stark und Kristina Weissenbach im Springer VS Verlag erschienen. Der Band analysiert Grundlegungen und Folgen der Erosion tradierter Legitimitätsmuster für die Steuerungsfähigkeit gesellschaftlicher und politischer Strukturen. Betroffen sind Institutionen und Akteure, die konstitutionell wie in der Erwartung der Bürgerinnen und Bürger Verantwortung für die Regierungspraxis tragen. Die Beiträge fokussieren Fragen nach der diskursiven Konstituierung von Legitimität ebenso wie komplexe Legitimationsprozesse in gesellschaftlichen und politischen Strukturen. Zudem kommen vielfältige Interaktionen politischer Organisationen, institutionalisierter Regelsysteme und individueller Akteure in den Blick. Weitere Informationen zum Konzeptband finden sich hier.

18. August 2013

Autorenworkshop der Nachwuchsforschergruppe

Die Vorträge der Kolloquien der Nachwuchsforschergruppe "Herausforderung Legitimität. Gesellschaft und Regieren unter veränderten Bedingungen" werden 2014 in einem Sammelband des Springer VS Verlags erscheinen. Der Autorenworkshop zum Publikationsprojekt findet am 8. November 2013 am Campus Duisburg statt. Das genaue Programm wird Ende Oktober bekannt gegeben.

10. August 2013

Rückblick auf das vierte Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe

Das vierte Kolloquium griff das weite Spannungsfeld sozialer Prozesse von und zwischen individuellen, kollektiven und korporativen Akteuren auf. Schließlich sind individuelle Effektivitätseinschätzungen und Legitimitätsüberzeugungen der Bürger als Voraussetzung der Akzeptanz kollektiv verbindlicher Entscheidungen von zentraler Bedeutung.

Unter der Leitung von Toralf Stark wurden insgesamt vier verschiedene Forschungsprojekte schwerpunktmäßig zum Themenbereich Arbeitsmarkt und Sozialpolitik diskutiert. Ein detaillierter Bericht zum Kolloquium vom 19. Juli 2013 findet sich im nächsten Newsletter des Profilschwerpunkts "Wandel von Gegenwartsgesellschaften".

28. Juni 2013

Viertes Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe

Am Freitag, den 19. Juli 2013, findet das vierte Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe "Herausforderung Legitimität. Gesellschaft und Regieren unter veränderten Bedingungen" statt. Diskutiert werden insgesamt vier verschiedene Forschungsarbeiten zum Thema Legitimität. Eine detaillierte Übersicht über den geplanten Ablauf des Kolloquiums mit Abstracts zu den einzelnen Vorträgen finden Sie hier.

3. Juni 2013

Rückblick auf das dritte Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe

Wie entstehen informelle Institutionen und welche Bedeutung kommt ihnen bei der Analyse von politischen Entscheidungsprozessen zu? Welche Konsequenzen ergeben sich aus der Diskussion der Legitimität informeller Institutionen und informellen Regierens für den Kontext junger und etablierter Demokratien?

Unter der Leitung von Dr. Oliver Schwarz und Kristina Weissenbach diskutierte die Nachwuchsforschergruppe am 12. April 2013 insgesamt vier verschiedene Forschungsprojekte zum Themenbereich "Informelle Institutionen, informelles Regieren und Verwaltungshandeln in jungen und etablierten Demokratien". Einen detaillierten Bericht finden Sie im aktuellen Newsletter des gesellschaftswissenschaftlichen Profilschwerpunkts.

5. April 2013

Drittes Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe

Am Freitag, den 12. April, findet das dritte Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe "Herausforderung Legitimität. Gesellschaft und Regieren unter veränderten Bedingungen" statt. Im Mittelpunkt stehen diesmal informelle Institutionen, informelles Regieren und Verwaltungshandeln in jungen und etablierten Demokratien. Eine Übersicht über den geplanten Ablauf des Kolloquiums finden Sie hier.

17. Dezember 2012

Rückblick auf das zweite Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe

Lebhaftes Interesse der Teilnehmer, spannende Vorträge und angeregte Diskussionen waren das Fazit des zweiten Kolloquiums der Nachwuchsforschergruppe "Herausforderung Legitimität. Gesellschaft und Regieren unter veränderten Bedingungen" am 7. Dezember 2012.

Mit vier Vorträgen der Nachwuchsforscher widmete sich das Kolloquium unter der Leitung von Dr. Oliver Schwarz abwechslungsreichen und interessanten Fragestellungen: Wie lassen sich die Quellen der Legitimitätserzeugung in Autokratien bestimmen? Welchen Erfolgsbedingungen unterliegen neuartige Institutionalisierungen in multiplen Räumen jenseits des Nationalstaates? Worin liegt die Zersetzung von staatlichen Strukturen in Belgien begründet? Welche Muster des Legitimitätsmanagements lassen sich in transnationalen Mehrebenenarenen beobachten?

In den Vorträgen der Nachwuchsforscher wurden erste Ergebnisse, laufende Arbeiten und geplante Projekte vorgestellt, die sich mit der Legitimität institutioneller Arrangements in unterschiedlichen Kontexten beschäftigen. Dabei wurde die starke inhaltliche Verzahnung zwischen den Teilbereichen Vergleichende Politikwissenschaft, Politische Theorie und Politische Systeme deutlich. Das nächste Mal tritt die Nachwuchsforschergruppe am 15. Februar 2013 zusammen und wird sich dann mit der Legitimität des Handelns individueller Akteur in etablierten und jungen Demokratien beschäftigen.

19.11.2012

Zweites Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe

Am Freitag, den 7. Dezember, findet das zweite Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe "Herausforderung Legitimität. Gesellschaft und Regieren unter veränderten Bedingungen" statt. Im Mittelpunkt steht diesmal die Legitimität von politischen Institutionen. Eine Übersicht über den geplanten Ablauf des Kolloquiums finden Sie hier.

29.10.2012

Bericht zum Auftaktkolloquium

Wie lässt sich der Ausnahmezustand legitimieren? Unter welchen Bedingungen ist es legitim, dass sich die Exekutive im Ausnahmezustand ein "Mehr" an politischen Entscheidungskompetenzen "verschafft"? Welche Perspektiven können Demokratie- und Legitimitätsforschung in die Diskussion dieser Fragestellungen einbringen?

Unter der Leitung von Dr. Oliver Schwarz und Kristina Weissenbach diskutierten Nachwuchsforscherinnen und -forscher der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, des Instituts für Entwicklung und Frieden (INEF), der NRW School of Governance sowie des Käte Hamburger Kollegs "Politische Kulturen der Weltgesellschaft" drei Forschungsprojekte, die sich anhand unterschiedlicher empirischer Gegenstände diesen Fragestellungen näherten. Einen detaillierten Bericht finden Sie im aktuellen Newsletter des gesellschaftswissenschaftlichen Profilschwerpunkts.

02.10.2012

Erstes Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe

Am Freitag, den 19. Oktober, findet das erste Kolloquium der Nachwuchsforschergruppe "Herausforderung Legitimität. Gesellschaft und Regieren unter veränderten Bedingungen" statt. Im Mittelpunkt steht die Legitimität von politischen Institutionen. Eine Übersicht über den geplanten Ablauf des Kolloquiums finden Sie hier.