Lebenslauf

Bettina Pahlen ist Doktorandin zum Thema Umgang mit kulturellem Erbe in Stadtteilen, mit Essen und Dresden als Fallstudien. Sie absolvierte sowohl ihren Master in Urbaner Kultur, Gesellschaft und Raum, als auch ihren Bachelor in Angewandter Philosophie und Anglophone Studies an der Universität Duisburg-Essen.

Ihr transdisziplinärer Weg durch die Akademie ist geleitet von ihrem Forschungsinteresse an den Wechselwirkungen zwischen Entwicklungsansätzen, Lebensgrundlagen und Wohlergehen. Den Umgang mit kulturellem Erbe sieht sie als sowohl hemmenden, als auch ermöglichenden Schlüsselfaktor von Veränderungsprozessen. Ihr Ziel in der Praxis ist die Koproduktive Erarbeitung sozial tragfähiger Transformation zu smarten, nachhaltigen Städten, was sie zum Joint Centre Urban Systems führte.

Persönlich engagiert sie sich für die Interpretation des kulturellen Erbes (Interpret Europe e.V. Professional Membership), Kunst im öffentlichen Raum (Kunst am Moltkeplatz e.V., Vorstandsmitglied), Urban Design, kreatives Schreiben und Musik.

 

Kontakt

Raum WST C03.05
Berliner Platz 6-8
45127 Essen

bettina.pahlen@uni-due.de
+49 201 183-6415