ARCHIV

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Chronik 2015

01.01.2015

Dipl.-Ing. Thomas Myland

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

09.-30.01.2015

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2014/2015

4 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

17.01.2015

62. Poseidonfest

 

 

23.-26.03.2014

Exkursion nach Eckernförde

 

 

25.04.-

04.07.2014

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im SS 2014

8 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

15.-16.05.2014

35. Duisburger Kolloquium Schiffstechnik/Meerestechnik

"Das Schiff und die Wasserwege"

 

Festvortrag: Prof. Dr.-Ing. Christoph Heinzelmann (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

13 Fachvorträge (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

Verleihung des Wietasch-Förder-Preises an:

David Vahl, M.Sc. für seine MA "3D-Berechnung von Slamminglasten auf Bugpforten, deren Aufbringung auf ein FE-Modell und Vergleich mit Vorschriften der Klassifikationsgesellschaften" (27. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Philipp Lösse für seine DA "Spaltströmung am ummantelten Propeller" (28. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Dominik Kemna für seine DA "Entwicklung von zuverlässigkeitsorientierten Instandhaltungsstrategien für Offshore-Windparkplattformen – am Beispiel einer Transformer-/Gleichrichter-Plattform von ca. 800 MW" (29. Wietasch-Förder-Preis)

Michael Simon, M.Sc. für seine MA "Vergleich und Bemessung unterschiedlicher Offshore-Gründungskonzepte am Beispiel des NEMOS-Wellenenergiewandlers"

(30. Wietasch-Förder-Preis)

David Gräbing, M.Sc. für seine MA "Gegenüberstellung von strukturellen Berechnungen anhand ausgewählter Strukturelemente im Binnenschiffbau"

(31. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Long Hu für seine DA "Untersuchung von Fertigungs- und Umwelteinflüssen und ihre Auswirkung auf die Eigenschaften von Faser-Kunststoff-Verbunden" (32. Wietasch-Förder-Preis)

Jan Brune, M.Sc. für seine MA "Multikriterielle Optimierung der Parameter Schottendeckhöhe, Schiffsgewicht, KG, krängendes Moment und flutbare Längen unter Berücksichtigung der aktuellen RheinSchUO für Binnenfahrgastschiffe"

(33. Wietasch-Förder-Preis)

 

 

23.06.2014

Lahbib Zentari M. Eng.

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

31.07.2014

Dipl.-Ing. Tim Schneebeck

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

12.08.2014

Sommeruniversität für Frauen

Infoveranstaltung für Frauen zum Schiffstechnikstudium

 

 

30.09.2014

Dipl.-Ing. Jens Höpken

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

01.10.2014

Robert Potthoff M. Sc.

 

Einstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

01.10.2014

Felix Roettig B. Sc.

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

07.11.-05.12.2014

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2013/2014

4 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

05.12.2014

Exkursion nach MARIN, Wageningen / NL

 

 

08./09.12.2014

Kolloquium "Kavitation und Kavitationserosion"

 

Gemeinsames Kolloquium der Ruhr-Universität Bochum (Lehrstühle HSM und WP) und der Universität Duisburg-Essen (ISMT) an der Ruhr-Universität Bochum

 

 

18.12.2014

Weihnachtskaffee

 

 

18.12.2014

28. Kielschwein-Essen

 

 

31.12.2014

Lahbib Zentari M. Eng.

 

Ende des Dienstverhältnisses

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Chronik 2014

17.-31.01.2014

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2013/2014

3 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

18.01.2014

Treffen der Ehemaligen der Abschlussjahrgänge 1981 bis 1986

Restaurant Küppersmühle, Innenhafen Duisburg

 

 

18.01.2014

61. Poseidonfest

 

 

23.-26.03.2014

Exkursion nach Eckernförde

 

 

25.04.-

04.07.2014

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im SS 2014

8 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

15.-16.05.2014

35. Duisburger Kolloquium Schiffstechnik/Meerestechnik

"Das Schiff und die Wasserwege"

 

Festvortrag: Prof. Dr.-Ing. Christoph Heinzelmann (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

13 Fachvorträge (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

Verleihung des Wietasch-Förder-Preises an:

David Vahl, M.Sc. für seine MA "3D-Berechnung von Slamminglasten auf Bugpforten, deren Aufbringung auf ein FE-Modell und Vergleich mit Vorschriften der Klassifikationsgesellschaften" (27. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Philipp Lösse für seine DA "Spaltströmung am ummantelten Propeller" (28. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Dominik Kemna für seine DA "Entwicklung von zuverlässigkeitsorientierten Instandhaltungsstrategien für Offshore-Windparkplattformen – am Beispiel einer Transformer-/Gleichrichter-Plattform von ca. 800 MW" (29. Wietasch-Förder-Preis)

Michael Simon, M.Sc. für seine MA "Vergleich und Bemessung unterschiedlicher Offshore-Gründungskonzepte am Beispiel des NEMOS-Wellenenergiewandlers"

(30. Wietasch-Förder-Preis)

David Gräbing, M.Sc. für seine MA "Gegenüberstellung von strukturellen Berechnungen anhand ausgewählter Strukturelemente im Binnenschiffbau"

(31. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Long Hu für seine DA "Untersuchung von Fertigungs- und Umwelteinflüssen und ihre Auswirkung auf die Eigenschaften von Faser-Kunststoff-Verbunden" (32. Wietasch-Förder-Preis)

Jan Brune, M.Sc. für seine MA "Multikriterielle Optimierung der Parameter Schottendeckhöhe, Schiffsgewicht, KG, krängendes Moment und flutbare Längen unter Berücksichtigung der aktuellen RheinSchUO für Binnenfahrgastschiffe"

(33. Wietasch-Förder-Preis)

 

 

23.06.2014

Lahbib Zentari M. Eng.

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

31.07.2014

Dipl.-Ing. Tim Schneebeck

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

12.08.2014

Sommeruniversität für Frauen

Infoveranstaltung für Frauen zum Schiffstechnikstudium

 

 

30.09.2014

Dipl.-Ing. Jens Höpken

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

01.10.2014

Robert Potthoff M. Sc.

 

Einstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

01.10.2014

Felix Roettig B. Sc.

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

07.11.-05.12.2014

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2013/2014

4 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

05.12.2014

Exkursion nach MARIN, Wageningen / NL

 

 

08./09.12.2014

Kolloquium "Kavitation und Kavitationserosion"

 

Gemeinsames Kolloquium der Ruhr-Universität Bochum (Lehrstühle HSM und WP) und der Universität Duisburg-Essen (ISMT) an der Ruhr-Universität Bochum

 

 

18.12.2014

Weihnachtskaffee

 

 

18.12.2014

28. Kielschwein-Essen

 

 

31.12.2014

Lahbib Zentari M. Eng.

 

Ende des Dienstverhältnisses

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Chronik 2013

01.01.2013

M. Sc. Malte Riesner

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

11.01. -

01.02.2013

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2012/2013

4 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

14.01.2013

Grafschafter Gymnasium Moers zu Gast am ISMT

 

Schüler-Informationsveranstaltung

 

 

19.01.2013

60. Poseidonfest

 

 

13.02.2013

Berufskolleg Geldern zu Gast am ISMT

 

Schüler-Informationsveranstaltung

 

 

22.03.2013

42. Sitzung des Arbeitskreises Strömungsmaschinen am ISMT

 

3 Vorträge zum Thema "Propeller, Pumpen, Windturbinen" (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

15.04.2013

B. Sc. Sebastian Sigmund

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

26.04.-

05.07.2013

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im SS 2013

8 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

23.-24.05.2013

34. Duisburger Kolloquium Schiffstechnik/Meerestechnik

"Das Schiff – Vorbeugung und Bewältigung von Havarien"

 

Festvortrag: Prof. Dr. Annette Kluge (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

9 Fachvorträge (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

Verleihung des Wietasch-Förder-Preises an:

Dipl.-Ing. Simon Ritter für seine DA "Experimental investigation of sloshing-induced loads on LNG tanks excited by ship motion in seaway" (23. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Sebastian Scholz für seine DA "Erweiterung einer Software zur Berechnung des dynamischen Positionierens von Schiffen im Seegang" (24. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Nina Uffelmann für ihre DA "Entwicklung eines Werkzeugs zur Berechnung der Mindesttreppenbreite auf Basis des FSS-Codes und Vergleich mit simulierten Personenströmen" (25. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Anna Katherina Dillenburg für ihre DA "Rate dependency in conical ice indenter failure" (26. Wietasch-Förder-Preis)

 

 

01.06.2013

Dipl.-Ing. Klemens Hitzbleck

 

Wiedereinstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

01.07.2013

M. Sc. Andreas Peters

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

24.07.2013

Schiffer-Berufskolleg Duisburg zu Gast am ISMT

 

Schüler-Informationsveranstaltung

 

 

01.08.2013

Dipl.-Ing. Christoph Hungershöfer

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

29.08.2013

Sommeruniversität für Frauen

Infoveranstaltung für Frauen zum Schiffstechnikstudium

 

 

01.09.2013

M. Sc. Friederike Dahlke

 

Einstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

01.09.2013

M. Eng. Mahdi Ghesmi

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

01.09.2013

B. Sc. Michael Radisch

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

13.09.2013

Betriebsausflug

Gemeinsamer Ausflug mit dem DST

"Exkursion zu Duisburger Attraktionen – immer am Rhein entlang"

 

 

15.10.2013

Dipl.-Ing. Tim Schneebeck

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

15.10.2013

M. Sc. Hemant Sagar

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

08.11.-20.12.2013

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2013/2014

4 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

19.12.2013

Adventskaffee

 

 

19.12.2013

27. Kielschwein-Essen

 

 

31.12.2011

M. Sc. Henry Piehl

 

Ende des Dienstverhältnisses

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Chronik 2012

06.01. -

03.02.2012

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2011/2012

5 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

21.01.2012

59. Poseidonfest

 

 

06.-17.02.2012

Deborah Fa

 

Schülerpraktikantin

 

 

09.03.2012

Schiffer-Berufskolleg Rhein zu Gast am ISMT

 

Infoveranstaltung zum Schiffstechnikstudium

 

 

01.04.2012

Dipl.-Ing. Dennis Harlacher

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

04.05.-

06.07.2012

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im SS 2012

9 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

24.-25.05.2012

33. Duisburger Kolloquium Schiffstechnik/Meerestechnik

"Das Schiff nach dem Öl"

 

- Festvortrag: Prof. Dr. rer. nat. Mojib Latif (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

- 7 Fachvorträge (s. Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

31.05.2012

Dr.-Ing. Sven-Brian Müller

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

28.06.2012

Schiffbauertaufe

 

 

30.06.2012

B. Sc. Erwin van Heumen

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

06.07.2012

Tagesexkursion nach MARIN (Wageningen / NL)

 

 

15.07.2012

Dipl.-Ing. Klemens Hitzbleck

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

23.07.2012

Sommeruniversität für Frauen

Infoveranstaltung für Frauen zum Schiffstechnikstudium

 

 

31.07.2012

Dipl.-Math. Rainer Kaiser

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

11.-22.08.2012

Teilnahme am ThyssenKrupp Ideenpark

 

 

14.09.2012

Betriebsausflug

Gemeinsamer Ausflug mit dem DST – Schiffstour auf dem Rhein

 

 

01.10.2012

Philipp Mucha, M.Sc.

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

23.10.2012

Burggymnasium Essen zu Gast am ISMT

Infoveranstaltung zum Schiffstechnikstudium

 

 

27.10.2012

Tagesexkursion zur BATAVIA-Werft (Lelystad / NL)

 

 

09.11.-30.11.2012

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2012/2013

3 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

20.12.2012

26. Kielschwein-Essen

 

 

31.12.2011

Dipl.-Ing. Alexander von Graefe

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

31.12.2012

Dipl.-Ing. Jan Oberhagemann

 

Ende des Dienstverhältnisses

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Chronik 2011

07.01. -

04.02.2011

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2010/2011

4 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

22.01.2011

58. Poseidonfest

 

 

22.-30.01.2011

Stand des ISMT auf der "boot 2011"

Ausstellung der Universität Duisburg-Essen für das ISMT in Düsseldorf auf der Messe, Halle 13, Stand E45

 

 

04.02.2011

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Alle Fakultäten präsentieren ihr Studienangebot

 

 

31.03.2011

Dipl.-Ing. Jens Höpken

 

Ende des Dienstverhältnisses

Weiterbeschäftigung als Wissenschaftliche Hilfskraft (01.04.-30.09.2011)

 

 

31.03.2011

Dipl.-Ing. Tim Wanzek

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

04.04.2011

Tagesexkursion nach Krimpen / NL

 

Besichtigung der Merwede Shipyard B.V.

 

 

14.04.2011

Girl’s Day

 

Durchführung: Dipl.-Ing. Hitzbleck

 

 

29.04.-

08.07.2011

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im SS 2011

9 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

30.04.2011

Dipl.-Ing. Bastian Röös

 

Ende des Dienstverhältnisses

 

 

19.-20.05.2011

32. Duisburger Kolloquium Schiffstechnik/Meerestechnik

"Das Schiff und die Freizeit"

 

Festvortrag: Malcolm Barnsley, Vestas Technology R&D

 

10 Fachvorträge (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

Besichtigung der Sloshing-Versuchsanlage des ISMT

 

Verleihung des Wietasch-Förder-Preises an:

Dipl.-Ing. Arne Berheide für seine DA "Numerische Untersuchung des Schrumpfungsverhaltens von Stahl während der Erstarrung" (21. Wietasch-Förder-Preis)

Dipl.-Ing. Adrian Beckmann für seine DA "Numerische Analyse von Strömungs-, Wind- und Wellenlasten auf einer Bohrplattform" (22. Wietasch-Förder-Preis)

 

 

30.06.2011

Schiffbauertaufe

 

 

01.07.2011

Dipl.-Ing. Matthias Tenzer

Einstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

07.07.2011

Berufskolleg Geldern zu Gast am ISMT

 

Infoveranstaltung zum Schiffstechnikstudium

 

 

15.07.2011

Schiffer-Berufskolleg Rhein zu Gast am ISMT

 

Infoveranstaltung zum Schiffstechnikstudium

 

 

01.08.2011

Dipl.-Math. Rainer Kaiser

Einstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

01.09.2011

Sommeruniversität für Frauen

 

Infoveranstaltung für Frauen zum Schiffstechnikstudium

 

 

05.-07.10.2011

Exkursion nach Süddeutschland

 

Besichtigung der Firmen Schottel, MAN, RENK und MTU

 

 

19.10.2011

Burggymnasium Essen zu Gast am ISMT

 

Infoveranstaltung zum Schiffstechnikstudium

 

 

01.11.2011

Dipl.-Ing. Jens Höpken

 

Einstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

11.11.-16.12.2011

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im WS 2011/2012

4 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

16.12.2011

Tagesexkursion nach Papenburg

 

Besichtigung der MEYER Werft

 

 

22.12.2011

25. Kielschwein-Essen

 

Jahresrückblicke (Großmeister S. Joraslafsky, Prof. Dr.-Ing. el Moctar, Dipl.-Ing. Hitzbleck)

 

32. Jahresabschlussvorlesung (Prof. Dipl.-Ing. Wietasch) über:

 

Leipzig (im 19. Jahrhundert musikalisches Zentrum Europas neben Paris und Wien). Musikverlagsstadt mit weltältestem "Breitkopf & Härtel" seit 1719. Produktion von Klavieren in über einhundert Pianofabriken, noch heute u.a. "Blüthner". Deutschlands Buchhandelsmetropole. Universität seit 1405. Gewandthaus, im Messehaus der Tuchhändler erster Konzertsaal 1781. Felix Mendelssohn Bartholdy Orchesterleitung 1835, hebt Dirigate durch Kapellmeister (für Vokalwerke) und dem Ersten Geiger als Konzertmeister (für Instrumentalwerke) auf; seitdem vor dem Orchester ein Dirigent mit Taktstock.

 

 

Matthew Fontaine Maury (*1806, †1873)

Sagte als erster Mensch Winde und Flauten voraus, revolutionierte damit im 19. Jahrhundert die Seefahrt. Wertete hunderte von alten Logbuchaufzeichnungen aus. Darin besondere Strömungen, Temperaturen und Winde vermerkt, die zufällig neue Routen ergaben. Erstellte Winddiagramme und Strömungstabellen. So ermittelte er für jede Jahreszeit die beste Route, um Strömungen und Winde effektiv zu nutzen. Alle Beobachtungen im Hauptwerk "The Physical Geography oft he Sea" 1855.

 

 

Fritz Haber (*1868, †1934 in Basel).

1908 Ammoniaksynthese (aus Luft Kunstdüngergewinnung). Erster Direktor vom 1912 gegründeten "Kaiser-Wilhelm-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie" in Berlin-Dahlem. Erhielt 1918 Nobelpreis für Chemie. Wegen Versailler Reparationsforderung von über 200 Milliarden Goldmark wollte er Gold aus Meerwasser durch Kupellation gewinnen. Prognose. 3-10mg Gold/1 Tonne Meerwasser. Machte Versuchsfahrten mit HAPAG-Schiffen "Hansa", "Würtemberg" und "Meteor". Ergebnis: Ø0,0044mg Gold/1 Tonne Meerwasser. Doch dieser Nichterfolg eröffnete das Gebiet der Mikrochemie.

 

 

32. Drink aus dem Tagestank: Brian’s Special (Prof. Dipl.-Ing. Wietasch)

0,75 l italienischer Brandy, 2 l heißen Kusmi Tea, ½ l Sahne, 6 TL Honig, 3 TL Zimt, 3 EL Kandis, 3 Msp. Muskat, 3 Msp. Kardamom, 6 TL Puderzucker, 6 Eigelb

 

 

31.12.2011

Dipl.-Math. Julia Dohmen

 

Beendigung des Dienstverhältnisses

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Chronik 2010

01.01.2010

Das ISMT wird Herausgeber des Journals “Ship Technology Research“

 

 

01.01.2010

Dipl.-Ing. Jens Ley

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

01.01.2010

Dipl.-Ing. Jan Oberhagemann

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

08.01. -

05.02.2010

ISMT-Kolloquium WS 2009/2010

5 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

23.01.2010

57. Poseidonfest

 

 

23.–31.01.2010

Stand des ISMT auf der "boot 2010"

Ausstellung der Universität Duisburg-Essen für das ISMT in Düsseldorf auf der Messe, Halle 13

 

 

28.01.2010

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Alle Fakultäten präsentieren ihr Studienangebot

 

 

01.02.2010

Dipl.-Ing. Henry Piehl

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

08.02.2010

Claudia O’Donoghue

 

Einstellung als Sekretärin

 

 

01.03.2010

B.Sc. Erwin van Heumen

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

10.03.2010

Dipl.-Ing. Tim Wanzek

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

22.04.2010

Girl’s Day

 

Durchführung: Dipl.-Ing. Hitzbleck

 

 

23.04. -

23.07.2010

ISMT-Kolloquium der Universitäten TUB, UDE, TUHH und URO im SS 2010

9 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

07.05.2010

Gastvortrag Prof. Zao-Jian Zou, Shanghai Jiao Tong University

Department of Naval Architecture and Ocean Engineering

 

"Research at the Department of Naval Architecture and Ocean Engineering, Shanghai Jiao Tong University"

 

 

27.-28.05.2010

31. Duisburger Kolloquium Schiffstechnik/Meerestechnik

"Das Schiff im Wandel des Klimas"

 

- Festvortrag: Dipl.-Ing. Stephan Brabeck, SkySails & Co. KG, Hamburg

 

- 10 Fachvorträge (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

Verleihung Wietasch-Förder-Preis (?)

 

 

01.06.2010

Abend der Industrie

 

Vorstellung der Bundesanstalt für Wasserbau

Organisation: Metazentrum

 

 

23.06.2010

Prof. Odd Faltinsen, Norwegian University of Science and Technology, Faculty of Marine Technology, Trondheim/Norwegen

 

Sondervorlesung über „Sloshing“

 

 

29.06.2010

Schiffbauertaufe

 

 

09.08.2010

Sommeruniversität für Frauen am ISMT

 

Informationen für junge Frauen zum Studium des Schiffstechnik

 

 

16.–26.09.2010

Exkursion von 22 Studenten nach China

 

Durchführung: Dr.-Ing. Tao Jiang, Prof. Dr.-Ing. Bettar Ould el Moctar

 

 

01.10.2010

Dr.-Ing. Udo Lantermann

 

Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

10.-12.10.2010

13th Numerical Towing Tank Symposium (NuTTS) in Mülheim

 

Topics:Nonlinear flows around marine structures

            Free-surface flows around marine structures

            Related topics (validation experiments, numerical techniques, etc.)

 

 

25.–26.10.2010

Lectures on Seakeeping and Sea Loads

 

7 Fachvorträge (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

 

 

29.10.2010

STG Sprechtag

 

Sprechtag: “Students meet Industry“

 

 

18.11.2010

Goldene Ehrennadel der STG, verliehen auf der Hauptversammlung in Hamburg an Prof. Dr.-Ing. Johann Jürgen Thiel und Prof. Dipl.-Ing. Klaus Wietasch für 40 Jahre Mitgliedschaft

 

 

09.12.2010

Abend der Industrie

 

Vorstellung der Abeking & Rasmussen Schiffs- und Yachtwerft AG

 

Organisation: Metazentrum

 

 

15.12.2010

24. Kielschweinessen

 

Jahresrückblicke (Großmeister S. Baumann, Prof. Dr.-Ing. Bettar Ould el Moctar)

 

31. Jahresabschlussvorlesung über

 

Königin Luise von Preußen (* 10.03.1776 in Hannover, † 19.07.1810

Schloss Hohenzieritz b. Neustrelitz). Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz. Königin des Herzens, Preußens Topmodel. Sissi, Scarlet O’Hara, Lady Diana in einer Person. So schön, aufgeschlossen, modern, modebewusst (Gr. 34 – 36, 1,72 m). Verheiratet mit König Friedrich Wilhelm III von Preußen. In 17 Ehejahren 17 Kinder zur Welt gebracht. Lebte auf Schloss Charlottenburg (Berlin), Pfaueninsel (Berlin) und Schloss Paretz (Dorf Paretz in Mark Brandenburg). Verehrte ihren Vetter Zar Alexander, auch er feinsinnig und aufgeklärt wie sie. Tanzte als 17-jährige Walzer (shocking), kümmerte sich um Erziehung ihrer Kinder. Bat Napoleon um Gnade für das militärisch besiegte preußische Volk. „…noch eine halbe Stunde, und ich hätte ihr ein Königreich zu Füßen gelegt“.

 

 

Lew Tolstoi (* 09.09.1828 in Jasnaja Poljana, † 10.11.1910 in Astapowo)

Der grüne Graf war Schriftsteller, (Anna Karenina, Krieg und Frieden…), Aussteiger, Pazifist, Prophet, Anarchist, erster Öko-Aristokrat (vierzehnbändige deutsche Ausgabe seiner religions- und gesellschaftskritischen Schriften). War gegen jede technische Neuerung. Seine Kleidung: Schafspelz, selbstgemachte Filzstiefel, Unterjacke, Hose und Hemd. Die Männer sollten ihre Familien durch eigener Hände Arbeit ernähren, die Frauen viele Kinder kriegen. Er war Graf auf seinem Gut in Jasnaja Poljana. Seine Schriften, die die Bauern zum Aufstand gegen seinesgleichen aufforderte, wurden verboten. Er starb im Bahnwärterhäuschen der Station Astapowo, nebenan in der Bahnhofsschenke tranken Verwandte, Reporter, Schaulustige.

 

 

Konrad Zuse (* 22.06.1910 in Berlin, †                    )

Karikaturist, Modellbauer, Architekt, Bauingenieur. Erfand automatisches Fotolabor, elliptisches Kino, geldwechselnden Warenautomat. 1935 Dipl.-Ing. der TH Berlin. Statiker bei Henschel-Flugzeugwerke Berlin. Im elterlichen Wohnzimmer baute er die mechanische Z 1 (Programm auf Resten von 36 mm-Filmstreifen), auf Relaisbasis Z 2, und mit Radioröhren Z 3 den ersten voll betriebsfähigen programmgesteuerten Computer der Welt (binäres Zahlensystem). Im Krieg alle zerstört. Seine Z 4 steht bei der ETH Zürich. 1957 bekam er von der TU Berlin den Dr.-Ing. E.h.

(Prof. Dipl.-Ing. K. W. Wietasch)

 

 

 

31. Drink aus dem Tagestank: Morgendämmerung (Prof. Dipl.-Ing. K. W. Wietasch)

(1 l Danzka Vodka 40 %, ½ Flasche Irish Whisky, 1 l Tomatensaft, 7 Eigelb, Spritzer Angostura, Spritzer Tabasco, Prise Selleriesalz)

 

 

31.12.2010

Sekretärin Dagmar Elsner-Kettenis

 

Ende des Dienstverhältnisses

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Chronik 2009

09.01. - IST-Kolloquium WS 2008/2009

      30.01.2009    3 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

                            Koordination: Prof. el Moctar

      17.01.2009    56. Poseidonfest

17.-25.01.2009    Stand des IST auf der "boot 2009"

                            Ausstellung der Universität Duisburg-Essen für das IST in Düsseldorf auf der Messe, Halle ??, Stand ??

                            Koordination: Dipl.-Ing. B. Pluntke, Transferstelle

      21.01.2009    Schülertag
Schüler informieren sich über das Studium der Schiffstechnik und im Schiffbaulabor über schiffstechnische Untersuchungen

                            Durchführung: Dipl.-Ing. Hundemer

      22.01.2009    Exkursion nach Hamburg

                            Organisation: Dipl.-Ing. Neugebauer

      23.01.2009    Dipl.-Ing. Alexander von Graefe

                            Einstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter

17.-21.03.2009    Exkursion nach Lübeck

      27.03.2009    Studieninformationstag

                            Vorstellung des Schiffstechnikstudiums am Amplonius-Gymnasium in Rheinberg

      14.04.2009    Dagmar Elsner-Kettenis

                            Dienstantritt

            17.04. -    IST-Kolloquium SS 2009

      17.07.2009    8 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

                            Koordination: Prof. el Moctar

      22.04.2009    Mastertage

 

      23.04.2009    Girl’s Day

                            Vortrag am Campus Essen: Dipl.-Ing. J. Neugebauer

                            Führung und Vortrag am Campus Duisburg: Dipl.-Ing. K. Hitzbleck

 

04.-05.06.2009 -  30. Duisburger Kolloquium Schiffstechnik/Meerestechnik

                            "Schiffsführungssimulator – Werkzeug für Training und Planung"

                            Festvortrag: Dr.-Ing. Joachim Schwarz, Gesellschaft für Maritime Technik e.V.

                            10 Fachvorträge (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

                            Besichtigung des Schiffsführungssimulators des DST sowie des Schiffer-Berufskollegs RHEIN

      16.06.2009    Schiffbauertaufe

      24.06.2009    Exkursion nach Hamburg

                            Besichtigung der HSVA

      25.06.2009    Abend der Industrie

                            Vorstellung der Schiffbautechnischen Gesellschaft

                            Organisation: Metazentrum

      03.07.2009    Betriebsausflug

17.-28.08.2009    Sommeruniversität für Frauen 2009

                            Informationen für junge Frauen über das Schiffstechnikstudium

             23.10.-    IST-Kolloquium WS 2009/2010

      27.11.2009    3 Veranstaltungen (siehe Vorträge und Veröffentlichungen)

                            Koordination: Prof. Dr.-Ing. B. el Moctar

      19.11.2009    Silberne Gedenkmünze der STG, verliehen auf der Hauptversammlung in Berlin an Prof. Dr.-Ing. Som Deo Sharma für seine hervorragenden wissenschaftlichen Arbeiten

      17.12.2009    23. Kielschwein-Essen

                            Jahresrückblicke (Großmeister Johannes Myland, Prof. Dr.-Ing. Bettar Ould el Moctar)

                            30. Jahresabschlussvorlesung über

                            Hugo Grotius (Hoigh de Groot), (* 10.04.1583 in Delft, † 28.08.1645 in Rostock). Hochbegabt, spricht sechs Sprachen, brillanter Redner und Vielschreiber. Vater des modernen Völkerrechts, Begründer des klassischen Naturrechts. Basis: Veröffentlichte 1609 in Latain die 36-seitige Schrift Mare Liberum, freie Schifffahrt für alle Nationen, das Meer gehört nicht nur den Spaniern und Portugiesen, sondern allen (Allmende). Historiker der NL, Staatsanwalt in Rotterdam. Wirkte in Provinz Holland, von Calvinisten in Loevestein eingesperrt. Seine Frau Maria und Magd Elsje versorgen ihn dort, ersinnen Flucht in boekenkist, die mit einer Schute Bücher bringt und holt. 1621 wird er in einer Sturmfahrt entkommen nach Gorinchem. 1625 erscheinen drei Bände (de lure Belli ac Pacis (Begriff des Krieges, Berechtigter Krieg, Erlaubter Krieg). „Gerechter Grund ist Rechtsverletzung“, bester Schutz sind Verträge (Westfälischer Frieden, Haager Landkriegsordnung. Charta der UN)! 1634 wird er schwedischer Botschafter am französischen Hof. Lehnt schwedische Staatsbürgerschaft ab. Auf Rückreise nach Holland per Schiff und Kutsche erkrankt er und stirbt. Seine Leiche wird überführt nach Delft in Königskirche Grote Kerk.

                            1927 war größtes Rheinschiff der NL-Kahn GROTIUS (130 m, 4300 t)

                                      Zum Vergleich: 1997 NL-Gütermotorschiff JOWI (134,16 m, 4600 t)

                            Wilhelm Grimm (* 24.02.1786 in Hanau, † 16.12.1859 in Berlin). Verfasste mit Bruder Jacob die Sammlung Grimms Märchen. Waren Bibliothekare in Kassel, Professoren in Göttingen (Göttinger Sieben) und Berlin. Mittelsleute trugen ihnen die Märchen deutschen, französischen, antiken Ursprungs zu. Sie formten diese nach ihrem und dem Zeitgeschmack, entfernten alles Krude. Die Sammlung gelangte in alle Welt als Deutsche Märchen. Weitere Werke: 1819 Deutsche Grammatik, 1839 Deutsches Wörterbuch.

                            Hugo Junkers (* 03.02.1859 in Rheydt, † 03.02.1935 in Grauting). Großer Pionier der zivilen Luftfahrt, einer der weltweit bekanntesten Erfinder-Unternehmer. Studium an Gewerbeakademie Berlin, TH Aachen, Assistent von Slaby an TH Berlin, 1897 Prof. für Thermodynamik an TH Aachen. Ab 1888 in Dessau. Erfindet 1892 Zweizylinder Gegenkolben-Gasmotor, Kalorimeter, 1894 Grasbadeofen. Windkanalversuche mit Tragflügelprofilen, 1910 erste Flugzeugbaupatente. 1915 erstes Glanzmetall(Wellblech)flugzeug. Macht Dieselmotor langstreckenflugtauglich. 1933 von Nazis enteignet, gründet in Bayern private Forschungsanstalt. Seine „Tante JU“ (Ju 52) fliegt heute noch.

                            (Prof. Dipl.-Ing. K. W. Wietasch)

                            30. Drink aus dem Tagestank: Trinity

                            (1 Fl. Jonnie Walker Red Label Whisky, 1 Fl. Liberté White Rum, 1 l Bier, 10 Eigelb, Handvoll brauner Zucker)                         (Prof. Dipl.-Ing. K.W. Wietasch)

      31.12.2008    Dr.-Ing. Dirk Postel

                            Ende des Dienstverhältnisses

      31.12.2008    Sekretärin Andrea Wurring

                            Ende des Dienstverhältnisses