HOME

Institut für Schiffstechnik, Meerestechnik und Transportsysteme (ISMT)

Lade den Film...

Unsere Homepage gibt Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten des Instituts in Forschung und Lehre sowie interessierten zukünftigen Studierenden einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, die ein Studium des Maschinenbaus mit Schwerpunkt Schiffs- und Offshoretechnik bietet.

Das Studium

Der Lehrstuhl verfolgt das Ziel, den Studierenden eine möglichst fundierte Ausbildung im Bereich Schiffs- und Offshoretechnik (deutsch- oder englischsprachig) zu bieten. Das Maschinenbaustudium mit Schwerpunkt „Schiffstechnik und Offshoretechnik“ in der Abteilung Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Fakultät für Ingenieurwissenschaften basiert auf international akkreditierten Bachelor of Science- und Master of Science-Studiengängen. Die Schwerpunkte der Lehre beinhalten Hydrodynamik und Entwurf, Maschinenanlagen sowie die Festigkeit und Konstruktion von Schiffen und Offshore-Bauwerken.

> mehr zuDas Studium

Forschungsschwerpunkte

In der Forschung ist das Institut insbesondere auf dem Gebiet der numerischen und experimentellen Hydrodynamik sowie der Fluid-Struktur-Wechselwirkung tätig. Es werden Fragestellungen im Bereich der Schiffs- und Offshoretechnik behandelt. In institutseigenen Laboren werden experimentelle Untersuchungen des Verhaltens von Mehrphasen-Fluiden (Sloshing, Slamming, Kavitation, etc.) durchgeführt. Weiterhin erfolgen numerische Simulationen im maritimen Kontext (welleninduzierte Bewegungen und Lasten, Propulsion, Manövrieren, Fluid-Struktur-Interaktion, etc.).

> mehr zuForschungsschwerpunkte