Forschungsprojekte

Politische Bildung und Beteiligung in der Einwanderungsgesellschaft

 

2019 wurde ein Dialog- und Veranstaltungsformat in sieben NRW-Städten zur Förderung der demokratischen Diskurskultur und des Demokratieverständnisses unter Türkeistämmigen vor dem Hintergrund ihrer transnationalen Verbindungen zur Türkei begonnen, das 2020 fortgesetzt wird. In jeder Veranstaltung sollen unterschiedliche Auswirkungen der transnationalen Verbindungen und politischen Auseinandersetzungen auf den Teilhabeprozess unter Hinzuziehung von gegebenenfalls mehrheitsgesellschaftlichen Akteur*innen diskutiert und lokale Dialog-und Transferprozesse initiiert werden.   

Projektleitung

Yunus Ulusoy

Zentrum für Türkeistudien
und Integrationsforschung (ZfTI)
 

Projektmitarbeit

apl. Prof. Dr. Dirk Halm
 

Förderung

Bundeszentrale für politische Bildung
 

Projektlaufzeit

2019 - 2020
 

Weitere Projektinformationen