Die gutachtlichen Aktivitäten der Abteilung Angewandte Klimatologie und Landschaftsökologie beziehen sich auf die Schwerpunkte Stadt- und Geländeklimatologie sowie Lufthygiene in urbanen Räumen. Diese Auftragsarbeiten (Drittmittelprojekte) zielen auf die Erstellung von Handlungsstrategien zur Verbesserung der klimatisch-lufthygienischen Situation in urbanen Räumen ab.

Untenstehende Übersicht informiert über Gutachten bzw. klimatologische Stellungnahmen, die sich inhaltlich an nachfolgend aufgeführten Themenschwerpunkten orientieren:

  • Erarbeitung gesamtstädtischer Klimaanalysen, lufthygienischer Gutachten sowie Standortgutachten zu speziellen Fragestellungen der kommunalen und regionalen Planungsebene für den Ist- und Plan-Zustand
  • Beurteilung lufthygienischer und klimarelevanter Fragestellungen im Rahmen von Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP)
  • Lufthygienische und human-biometeorologische Beurteilung von Ventilationsschneisen und innerstädtischen Grünflächen
  • Bewertung und Umsetzung stadt- und geländeklimatischer sowie lufthygienischer Erkenntnisse für die raumbezogene Planung durch Synthetische Klimafunktions- und Planungshinweiskarten
  • Lufthygienische und human-biometeorologische Beurteilung von Ventilationsschneisen und innerstädtischen Grünflächen
  • Erfassung autochthoner Belüftungssysteme (Flurwind, Hangwindzirkulationen, Berg- und Talwind-Systeme) zur Beurteilung relevanter bodennaher Austauschprozesse in Hinblick auf Be- und Entlüftungsprozesse in Ballungsgebieten
  • Stationäre und mobile lufthygienische Messungen der Spurenstoffe CO, CO2, NO, NO2, O3, der BTXe (Benzol, Toluol, Xylole), Isopren sowie der Feinstäube (z. B. PM10, PM2,5 und PM1)

Ein Messinstrumentarium zur zeitlich und räumlich hoch auflösenden Erfassung klimatischer und lufthygienischer Größen, bestehend aus Klimafeststationen, dem Messwagen, mobilen Gaschromatographen und Staub-Immissions-Messgeräten etc., steht zum Einsatz bereit.

Drittmittelprojekte
Bisher wurden mehr als 75 Drittmittelprojekte zum Thema "Stadtklimatologie und Lufthygiene" durchgeführt. Auftraggeber waren Städte, Kommunen, Ingenieurbüros, Ministerien und Verbände.

Eine vollständige Referenzliste liegt hier als PDF vor

Auswahl an Drittmittelprojekten

  • Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) - Urbane Strategien zum Klimawandel, kommunale Strategien und Potentiale für die Stadt Essen. Mitarbeit an der lokalen Forschungsassistenz im Auftrag des Umweltamtes der Stadt Essen und des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin (2013)
  • Erarbeitung eines Konzeptes zur städtebaulichen Anpassung an den Klimawandel in Gelsenkirchen. Durchgeführt im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen, Referat für Umweltplanung (2011/2012)
  • Erstellung einer gesamtstädtischen Klimaanalyse für die Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen, Referat für Umweltplanung (2011)
  • Erstellung eines „Handbuches Stadtklima zur Anwendung in Städten des Ruhrgebietes“ im Auftrag des Regionalverbandes Ruhrgebiet, Essen und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Düsseldorf (2010)
  • Staub- und Feinstaubmessungen sowie Erfassung der Meteorologie im Rahmen von Abbruch- und Erdarbeiten in einem gekammerten Hinterhof innerhalb der Stadt Essen, durchgeführt im Auftrag der Stadtwerke Essen GmbH (2009)
  • Klimatologisches Gutachten zur Beurteilung der stadtklimatischen Auswirkungen einer zusätzlichen Baugebietsdarstellung im Bereich Rommelshauser Straße in Stuttgart-Bad Canstatt (2008)
  • Klimaanalyse Bochum - klimatologischer Teil (2008)
  • Klimatologische Messungen zur Planung der Entlastungsstrasse Nord in Münster im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) (2008)
  • Untersuchungen zur Kaltluftdynamik und Kaltluftqualität im Sandbachtal in der Stadt Osnabrück (2007)
  • Klimatologische und lufthygienische Untersuchungen auf den Plangebieten der BP-Erweiterung in Gelsenkirchen-Scholven (2006)
  • Klimatologische Stellungnahme zum Plangebiet Chemische Schalke (vorläufiger B-Plan Nr. 226) in Gelsenkirchen Schalke-Nord (2005)
  • Stickstoffdioxid-Messungen in Düsseldorf - Ergebnisse von Passivsammlermessungen im südlichen Innenstadtbereich im Zeitraum Januar 2004 - Januar 2005 (2005)
  • Bodennahe CO2-Verteilung im städtischen Raum am Beispiel der Stadt Essen (2004)
  • Ermittlung des klimatischen Ist- und Planzustandes im Bereich zweier Plangebiete in Gelsenkirchen mittels klimatologischer Messungen und numerischer Modellierungen (2003)
  • Gesamtstädtische Klimaanalyse Krefeld (2003)
  • Numerische Simulation der Kaltluftdynamik auf dem Gelände des Güterbahnhofes der Stadt Osnabrück (2003)
  • Klimatologisches Gutachten zu möglichen Auswirkungen eines geplanten Freizeitzentrums im Süden Krefelds (2003)
  • Auswertung immissionsklimatischer Daten der MILIS-Station des Landesumweltamtes NRW in Castrop-Rauxel für den Zeitraum vom 01.11.2000 bis zum 31.10.2001 (2002)
  • Klimatologische Stellungnahme zu einer geplanten Bebauung westlich Bindersleben/Schmira in der Stadt Erfurt (2002)
  • Klimatisch-lufthygienische Untersuchungen im Bereich des Güterbahnhofes der Stadt Osnabrück (2002)
  • Stadtklimaanalyse Waltrop (2002)
  • Gesamtstädtische Klimaanalyse Gelsenkirchen (2000)
  • Stadtklimaanalyse Gera (Thüringen) (2000)
  • Qualitative und quantitative Analyse von Ozonvorläufersubstanzen in einem innerstädtischen Park in Essen (1998)
  • Klimatische Untersuchungen in einem potentiellen Belüftungsareal innerhalb des Stadtgebietes von Köln (1996)
  • Analyse Kfz-relevanter Immissionen zwischen innerstädtischen Verkehrs- und Grünflächen (1996)
  • Klimaanalyse für die Landeshauptstadt Düsseldorf (1994)